Erst an diesem Donnerstag startet bei uns mit „Ant-Man“ der Abschluss von Phase Zwei im Marvel Cinematic Universe. Da könnte man meinen, dass Gedanken und Pläne zu einem möglichen Sequel noch etwas auf sich warten lassen. Doch der Regisseur des ersten Teils hat sich unlängst zu den Möglichkeiten einer Fortsetzung geäußert. Was er dazu zu sagen hat, erfahrt ihr bei uns. 

 

Ant-Man: Trailer, Infos

Facts 
Ant-Man: Trailer, Infos

Während es hierzulande also noch ein wenig dauert, bis wir Paul Rudd in seinem ersten Comic-Film sehen können, setzte sich „Ant-Man“ mal eben an die Spitze der US-amerikanischen Kinocharts. Auch wenn das Einspielergebnis nicht an die jüngsten Erfolge der Tochterfirma von Disney anknüpfen konnte, wird das Werk von Regisseur Peyton Reed wohl alles in allem ein finanzieller Erfolg.

Kinocharts: Ant-Man ganz groß

Neben der Tatsache, dass also erst die Sache mit dem schnöden Geld abgewartet werden muss, hat Marvel letztes Jahr die Pläne bis 2020 bekannt gegeben. Von einem „Ant-Man 2“ war dort nichts zu sehen.

All diese möglichen Hindernisse halten jedoch Reed nicht davon ab, mit Entertainment Weekly über eine Neuauflage seiner Arbeit zu spekulieren.

Der Regisseur zeigte sich durchaus enthusiastisch, was einen zweiten Teil von „Ant-Man“ angeht und sieht auch die langfristige Arbeit von Marvel nicht als Problem.

„You know, Marvel laid out their plans at the end of last year that take them in to the Year 2083.So I don't know where we would work into that. But there's a parallel with directing. If you're a smart director, you have a plan, but you're also smart enough to know that if there's a better idea to be had, you can deviate from the plan. I like to think that maybe Marvel thinks that way in terms of their larger universe.“

„Wisst ihr, Marvel hat Ende letzten Jahres seine Pläne ausgebreitet, die sie bis ins Jahr 2083 beanspruchen werden. Also weiß ich nicht, wo wir das noch dazwischen tun wollen. Aber es gibt da eine Parallele mit der Regiearbeit. Wenn du ein schlauer Regisseur bist, dann hast du einen Plan, aber du bist auch klug genug, davon abzuweichen, wenn sich eine bessere Idee ergibt. Ich möchte gerne glauben, dass Marvel ebenfalls in diesen Bahnen denkt, wenn es um ihr größeres Universum geht.“

Alle Superheldenfilme bis 2020

Wie Marvel selbst den Plänen gegenübersteht, werden wir in der Zukunft erfahren. Reed würde jedenfalls sehr gerne erneut die Regie bei einem möglichen Folgeprojekt übernehmen und sieht einen zweiten Solo-Film von Ant-Man als gute Gelegenheit an, mehr mit den Charakteren zu arbeiten.

„There's clearly some stuff that's set up at the end of our movie, there's some questions asked of these characters that hopefully we could provide the answers to. I feel there's so much story yet to be told wth this character.“

„Es gibt da definitiv noch einige Sachen, die am Ende unseres Films aufgebaut wurden; da wurden einige Fragen an diese Charaktere gestellt, zu denen wir hoffentlich die Antworten liefern können. Ich habe das Gefühl, dass da so viel mehr Geschichten mit diesen Charakteren zu erzählen ist.“

Auch wenn Reed sich recht vage zu dem möglichen Inhalt einer Fortsetzung hält, lässt er doch verlauten, dass er einige Ideen in der Hinterhand hat. Raten, wann die Arbeit am Sequel beginnt, will Reed zwar nicht, aber er versichert, dass alle so schnell wie möglich einen weiteren Teil ermöglichen würden. Sollte es denn wirklich dazu kommen.

Unsere Kritik zu Ant-Man

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Andreas Engelhardt
Andreas Engelhardt, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?