Arrow: Staffel 8 bestätigt – aber sie wird kurz!

Marco Kratzenberg 2

Während wir noch auf die Staffeln 6 und 7 warten, gibt es nun endlich greifbare Aussagen zur Arrow-Staffel 8: Hauptdarsteller Stephen Amell hatte auf Twitter den Drehbeginn verraten und nimmt nun Abschied von seiner Rolle.

Stephen Amell ist bei Instagram und Twitter aktiv. Am 8. Februar verrieten er und „Diggle“ durch ein Foto, dass es eine Staffel 8 von „Arrow“ geben würde:

View this post on Instagram

Tradition.

A post shared by Stephen Amell (@stephenamell) on

Während die Arrow-Staffel 7 gerade in den USA beim Sender The CW ausgestrahlt wird, steht jetzt fest, dass nach der Staffel 8 Schluss ist. Ende Januar 2019 wurde angekündigt, dass es eine weitere Staffel geben wird. Aber schon kurz danach wurde auf der Webseite Hollywoodreporter bekanntgegeben, dass es sich dabei um ein Serien-Finale handelt, das aus nur 10 Episoden bestehen wird.

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Netflix Original Filme: Die Besten und Schlechtesten Streifen des Streaming-Dienstes.

Arrow Staffel 8: Warum ein so kurzes Ende?

Die Zuschauerzahlen hätten durchaus eine Verlängerung in normaler Episoden-Stärke zugelassen, aber laut dem Präsidenten von The CW, Mark Pedowitz, wurde es Zeit „für eine neue Generation von Shows“. Diese sollen wieder von DC-Comics inspiriert werden.

Stephen Amell verabschiedete sich am 6. März bei Twitter von seinen Fans:

Arrow hat als erste DC-Serie eine Ära erfolgreicher Comic-Verfilmungen eingeleitet, ist aber in die Jahre gekommen. Nach 7 Jahren ist es schwer, die Geschichte endlos weiterzuspinnen. Also will man beim Sender Platz für frische Nachfolger schaffen.

Nachdem es bei Netflix in Zukunft keine Marvel-Serien mehr geben wird und man dort mit „Titans“ die erste eigene Superheldenserie etablierte, muss Ersatz besorgt werden und da bieten sich die Serien von CW an.

In den vergangenen 7 Staffeln von „Arrow“ gab es immer wieder Crossover-Episoden, die den normalen Serienablauf unterbrachen und mit neuen Figuren füllten. Also wird Oliver Queen möglicherweise in kommenden Serien weitere Auftritte haben. Aber die eigentliche Story ist erzählt und wiederholt sich nur in einer ständigen Abfolge von Intrigen und Feinden, sodass die Kürzung der Arrow-Staffel 8 auf 10 Episoden durchaus sinnvoll erscheint.

Diggle-Darsteller David Ramsey spricht auch davon, dass man aufhören soll, wenn es am besten ist:

Was euch in Staffel 8 erwartet, ist im Augenblick noch nicht bekannt. Eine weitere Arrow-verse-Crossover-Serie namens „Crisis on Infinite Earths“ wurde im Dezember bereits angekündigt. Darin sollen zwei wichtige DC-Helden ihren Tod finden.

Angesichts dieser Entwicklung stellt sich natürlich die Frage, was auf Staffel 8 von „Arrow“ folgen wird? Welche neue Serie bekommt eine Chance? Derzeit gibt es Gerüchte, dass der Platz von der neuen Serie „Batwoman“ ausgefüllt wird, in der Ruby Rose die Hauptrolle spielt, die ihr schon aus Auftritten bei Arrow, aber auch aus Filmen wie „John Wick 2“ oder „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“ kennt.

Seid ihr der Meinung, dass „Arrow“ zu früh beendet wurde oder wurde es langsam Zeit für einen Abschluss? Habt ihr alle Staffeln verfolgt und werdet der Serie bis zum Schluss treu bleiben oder seid ihr irgendwann ausgestiegen? Teilt es uns doch in den Kommentaren mit.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Filme & Serien: Halloween 2019 bei Netflix und Amazon Prime

    Filme & Serien: Halloween 2019 bei Netflix und Amazon Prime

    Halloween bietet sich geradezu an, einen themenbasierten Abend vor der Glotze zu gestalten. Wir stellen euch die 13 besten Filme und Serien vor, mit denen ihr Halloween 2019 bei Netflix oder Amazon Prime feiern könnt. Für jeden ist etwas dabei: Es gibt Halloween-Filme für Kinder, familienfreundliche Streifen und richtigen Horror für Hartgesottene.
    Marco Kratzenberg
  • Sky Ticket: Kosten & Sender des Entertainment-, Cinema- & Sport-Pakets

    Sky Ticket: Kosten & Sender des Entertainment-, Cinema- & Sport-Pakets

    Mit den verschiedenen Sky-Tickets bietet der Pay-TV-Anbieter auch ohne großes Sky-Abo eine einfache Möglichkeit, dass Video-on-Demand-Angebot sowie einige TV-Sender im Live-Stream zu nutzen. Was das Entertainment-, Cinema- und Supersport-Ticket von Sky kostet und was es euch bietet, haben wir hier zusammengefasst.
    Thomas Kolkmann
* Werbung