Ash vs Evil Dead: Alter Sack lässt Hirne platzen - unbedingt einschalten!

Tobias Heidemann 2

 Das Problem mit der Jugend ist: Man kann nicht mehr zurück. Was vorbei ist, ist eben vorbei. Würde ich zum Beispiel plötzlich auf jener legendären Teenager-Party auftauchen, die ich mal in meiner Jugend gefeiert habe und mich dort benehmen als wäre ich wieder Vierzehn, wäre das vor allem eines: ungemessen, peinlich und potentiell kriminell. Eine schmerzhafte Wahrheit, die viele der „Retro“ gelabelten Serien, die im aktuellen Reboot-Tsunami über die globalisierte Nerdkultur hereinbrechen, einfach ignorieren. Egal wie geil die Party damals auch war – die Uhren lassen sich nicht zurückdrehen! Es sei denn man heißt Raimi und hat gerade die serielle Horror-Komödie „Ash Vs. Evil Dead“ abgeliefert. 

Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Anstatt auf einer Party aufzutauchen, die schon lange vorbei ist, haben die Hollywood-Brüder Sam und Ivan Raimi nämlich einfach zu einem Klassentreffen eingeladen. „Ash Vs. Evil Dead“ ist ein furioses Fest für alte Fans. Wer damals nicht dabei bei war, war eben damals nicht dabei. Neue Zuschauer sind der Horror-Komödie auf geradezu erfrischende Weise scheißegal.

Der unter der permanent sichtbaren Regie von Sam Raimi gedrehte Pilot von „Ash vs Evil Dead“ ist eine schrullige Hommage für Eingeweihte, die auf Eingeweide stehen und bei jeder sich anbietende Gelegenheit „Groovy“-Gifs ins Internetz posten. Es ist ein, um beim Bild zu bleiben, extrem unterhaltsames Klassentreffen auf dem alt gewordene Männer schlechte Witze über das Altwerden reißen, viel zu viel trinken und am Ende mit ihrer Jugendliebe im Bett landen. Eine ungewöhnliche Haltung, die die Serie in ihrer primären Funktion als Fan-Fest angenehm von vergleichbaren Nostalgie-Projekten abhebt.

Ash-Evil_Dead

Die Raimis sind clever genug, um die üblichen Fallstricke der Reboot-Manie zu vermeiden. Ash (Bruce Campbells), einst ein nicht gerade smarter, aber dafür sehr effektiver Ritter der Awesomeness, ist alt geworden und lebt nun als fetter, abgehalfterter Stecher in einem stinkenden Trailer Park. Der gleicher Job, die gleichen Sprüche, die gleiche Masche. Ein amerikanisches Trauerspiel.

Ash vs Evil Dead: Diese TV-Serie zum Kulthit funktioniert!

Anstatt das Alter ihres Hauptdarstellers wie üblich zu kaschieren, wird es in „Ash Vs. Evil Dead“ kurzerhand zum Comedy-Thema gemacht. Fast alle Gags gehen auf Kosten von Bruce Campbells Alter. Und die Art und Weise wie Campbell das mit sich und seiner Figur machen lässt, ist einer der Gründe, warum die Serie tatsächlich funktionieren könnte. Wer über Campells abgefuckten Elvis in „Bubba Ho-Tep“ lachen konnte, der wird auch hier reichlich zu schmunzeln haben. Der angeborene Witz, den Campell Zeit seines Lebens ausgestrahlt hat, er scheint im Gegensatz zum Rest seines Körpers einfach nicht alt zu werden.

Der zweite Grund sind platzende Köpfe. „Ash Vs. Evil Dead“ führt uns auf geradezu schwelgerische Weise vor, wie gut „Evil Dead 2“ doch war und wie viel Spaß man immer noch mit dieser Art von Gewalt haben kann. Sam Raimis unverkennbarer Stil, die rasanten Kamerafahrten, der Slapstick, die raufboldigen Dämonen und die lächerliche Coolness unseres Helden – das alles wurde auf fulminante Weise konserviert und ohne Rücksicht auf minderjährige Zuschauer ausgestrahlt.

Ash vs. The Evil Dead - Behind The Scenes Teaser HD.

Tatsächlich scheint Raimi diese Inszenierung so leicht von der Hand gegangen zu sein, dass man sich fragt, warum er sie so lange vermieden hat. Handwerklich ist „Ash Vs. Evil Dead“ deutlich näher an seinem Vorbild als man es im Vorfeld für möglich gehalten hatte.

Sobald der viel zu kurze Pilot vorbei ist, will man mehr sehen. Man will mehr sehen, weil man unbedingt wissen möchte, ob  „Ash Vs. Evil Dead“ sein halsbrecherisches Niveau über zehn Folgen halten kann oder, ob die Serie doch irgendwann auf dem Boden der Reboot-Tatsachen ankommt. Sollte Ashs rostige Kettensäge aber tatsächlich genug Sprit für eine komplette Staffel haben, gibt es einen guten Grund zu feiern.

Ash-vsEvil

 

 

Horrorfilm Klischee-Quiz: Würdest DU einen Horrorfilm überleben?

Du ärgerst dich immer über die platten Klischees in Horrorfilmen und die Dummheit der Protagonisten? Dann haben wir da was für dich. Mach´s besser! Würdest DU einen Horrorfilm überleben. Je besser du dich mit Horror-Klischees auskennst, desto höher sind deine Überlebenschancen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • ARD-HD-Live-Stream: Das Erste kostenlos & legal online ansehen

    ARD-HD-Live-Stream: Das Erste kostenlos & legal online ansehen

    Den ARD HD Live-Stream könnt ihr bereits über verschiedene TV-Streaming-Dienste sehen. Welche Anbieter und Apps es gibt, um den Live-Stream des Ersten Deutschen Fernsehens zu sehen, mit welchen Kosten ihr rechnen müsst und ob es auch eine kostenlose Alternative gibt, erfahrt ihr in diesem Ratgeber.
    Thomas Kolkmann
  • Neue Filme & Serien auf Sky Ticket im Januar 2020: Die Entertainment- & Cinema-Neuheiten

    Neue Filme & Serien auf Sky Ticket im Januar 2020: Die Entertainment- & Cinema-Neuheiten

    Mit dem Sky Ticket Entertainment* könnt ihr monatlich neue Staffeln von beliebten Serien oder komplette Serien-Neuerscheinungen im Live-Stream und auf Abruf ansehen. Mit dem Cinema-Ticket bekommt ihr dazu noch eine große Auswahl an Filmen und jeden Monat Deutschland-Premieren einiger Blockbuster oben drauf. Auf welche neuen Serien und Filme ihr euch mit den Sky Tickets im Januar 2020 freuen könnt, zeigen wir euch hier...
    Thomas Kolkmann
  • Neu auf Netflix – Januar 2020: Alle Film- und Serien-Neuheiten

    Neu auf Netflix – Januar 2020: Alle Film- und Serien-Neuheiten

    War gestern noch 2010, ist heute schon 2020. Und mit dem Einstieg ins neue Jahrzehnt – den hoffentlich neuen goldenen 20ern – gibt es auch einige Highlights zum Jahresstart auf Netflix zu sehen. Alle Neuerscheinungen sowie die Highlights, die es im Januar 2020 auf Netflix zu sehen gibt, erfahrt ihr hier bei uns auf GIGA.
    Thomas Kolkmann 27
* Werbung