Bastille Day

Robert Hofmann

Der US-Amerikaner Michael Mason (Richard Madden), der mithilfe gerissener Taschendiebstähle seinen Lebensunterhalt bestreitet, gerät nach einem Anschlag in Paris ins Visier der Geheimdienste. Der CIA-Agent Sean Briar (Idris Elba) wird auf ihn angesetzt, um ihn in die USA zu überführen. Aber Mason ist nicht nur unschuldig, er ist auch der Einzige, der die Spur zu den Attentätern zurückverfolgen kann. Gemeinsam decken Briar und Mason eine Verschwörung auf, deren Netz bis in die obersten Reihen des französischen Staatsapparates reicht. Und sie haben nur 24 Stunden, um den nächsten Anschlag zu verhindern. Ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit beginnt, bei dem es um mehr geht, als das eigene Überleben…
Trailer: Promotional use only.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Film

Alle Artikel zu Bastille Day

  • Bastille Day: Gewinnt zum Kinostart des Actionthrillers ein dickes Gaming-Set von Nacon

    Bastille Day: Gewinnt zum Kinostart des Actionthrillers ein dickes Gaming-Set von Nacon

    Idris Elba ist gekommen, um zu bleiben. Der smarte Brite hat sich mit seinen eindrucksvollen Darstellungen („Luther“, „Beasts of No Nation“) binnen weniger Jahre ins feste Hollywood-Inventar gespielt. Mit dem Actionthriller „Bastille Day“ startet diese Woche nun sein neuster Film in den deutschen Kinos. An der Seite von Charlotte Le Bon und Richard Madden („Game of Thrones“) legt sich Elba darin mit korrupten Polizisten...
    Tobias Heidemann 15
* Werbung