1 von 11

Isaac „Ike“ Perlmutter - CEO und Shareholder bei Marvel Entertainment

Wie mächtig Isaac Perlmutter, der CEO von Marvel Entertainment und einer der größten Shareholder von Disney wirklich ist, lässt sich schon allein daran ablesen, dass es kaum aktuelles Bildmaterial von ihm gibt. Der Mann schaltet und waltet lieber fernab des Rampenlichts. Als israelischer Kriegsveteran landete Perlmutter arm wie eine Kirchenmaus in den USA. Eine Spielzeug-Firma und einige clevere Lizenzierungen von Action-Figuren später, wurde sein Unternehmen von Marvel geschluckt und Ike landete im Vorstand. Perlmutters berüchtigtem Durchsetzungsvermögen verdanken wir nicht weniger als die Existenz des Marvels Cinematic Universe, welches er vor allem mit „Iron Man“ und dem Besetzungscoup von Robert Downey Jr. maßgeblich in die Wege leitete. Heute ist Perlmutter Milliardär und bekannt für seinen „exzentrischen Management-Stil„. Auf deutsch gesagt, der öffentlichkeitsscheue Perlmutter und Donald Trump-Unterstützer ist ein eiskaltes Machttier, das bereits mehrfach wegen homophobem und rassistischem Verhalten in der Kritik stand. 2015 verlor er durch einen Coup in den eigenen Reihen etwas von dieser Macht, da sich Kevin Feige mit den Marvel Studios von ihm loseiste und nun bei Disney-Chef Alan Horn in der Verantwortung steht.