Ticket-Vorverkauf geht durch die Decke: Batman V Superman schlägt Deadpool

Marek Bang

Batman v Superman: Dawn of Justice“ erreicht kommende Woche endlich unsere Kinos. Allgemein ist die Vorfreude groß, sehr groß sogar. Die Ticket-Vorverkäufe explodieren nahezu und für das Duell der beiden alteingesessenen Superhelden interessieren sich im Vorfeld sogar mehr Fans als für den durchgeknallten Wicht Deadpool! Wir haben alle Zahlen für euch! 

Kann es sein, dass Maschinen doch nicht immer die Wahrheit sagen? Letztens berichteten wir darüber, dass  Batman V Superman laut Berechnungen eines universitär-geprüften Algorithmus ein harter Flop werden wird, nun müssen wir zurückrudern. Wie die Kollegen von Deadline berichten, können sich die Verantwortlichen von Warner bereits jetzt über ein Einspielergebnis von 20 bis 25 Millionen US-Dollar freuen - und das, obwohl „Batman v Superman: Dawn of Justice“ noch gar nicht in den Kinos angelaufen ist. Respekt!

Batman v Superman Dawn of Justice: Finaler Trailer.

Batman V Superman: Vorbestellungen lassen auf starken Kinostart schließen

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Das Geschäft mit den Comic-Verfilmungen: Das sind die 10 mächtigsten Männer und Frauen der gesamten Branche

„Deadpool“, „Furious 7“ und sogar der erste Auftritt der „Avengers“ müssen sich aktuell im Bereich Ticket-Vorverkauf geschlagen geben. Das ist schon recht beeindruckend und so sind sich fast alle Analysten und Fachleute einig, dass „Batman v Superman: Dawn of Justice“ eine starke erste Woche am Box Office bevorsteht. Schließlich werden sich die meisten Zuschauer ihre Tickets klassisch am Schalter kaufen, was die Zahlen der Vorbestellungen als Indikator nur noch beeindruckender erscheinen lässt.

Weitere Artikel zum Thema :

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung