Batman v Superman: Zack Synder erklärt, warum Batman nun tötet

Teresa Otto 2

Seit gut einer Woche können deutsche Zuschauer Zack Snyders Neuauflage des Dunklen Ritters im Kino begutachten. Während „Batman v Superman: Dawn of Justice“ an den Kinokassen für (noch) gute Zahlen sorgt, spalten sich die Meinungen über den neuen DC-Film nun nach Sichtung in mehrere Parteien.

Batman v Superman: Zack Synder erklärt, warum Batman nun tötet
Bildquelle: © Warner Bros. Pictures Germany.

Bereits vorab konnte Synder mit der Besetzung Ben Afflecks als Bruce Wayne alias Batman für reichlich Furore im Internet sorgen. Nicht nur trat Affleck in die Fußstapfen von Christian Bale, der in der Nolan-Trilogie den dunklen Ritter wie kein Zweiter verkörperte, sondern bekam bei der Neuauflage auch ein neues Gewand. Zu allem bereit, stellte sich Batman im Endprodukt nun als vermeintlich erstmals tötender Rächer heraus.

Nun gab der Regisseur der zweiten DC-Cinematic Universe Auskopplung gegenüber den Kollegen von HeyUGuys.com Auskunft darüber, was ihn dazu veranlasste, den Dunklen Ritter als mordende Kampfmaschine darzustellen.

Zunächst einmal stellt Synder klar, dass Batman in den verschiedenen Filmen wie Nolans „Batman Begins„, aber auch Tim Burtons „Batman“, dafür sorgte, dass seine Gegner das Zeitliche segnen. In einem YouTube-Video könne man die Zusammenstellung aller bisherigen Tötungen von Batman inspizieren, die sich für Snyder als Inspiration entpuppte. Demnach habe Batman allein in der Nolan-Reihe potenziell 42 Personen auf dem Gewissen, auch wenn man diese Tode nie „on screen“ sehe. Bestes Beispiel: „Ra’s al Ghuls“ in „Batman Begins“.

Zudem hat sich Synder für „Batman v Superman: Dawn of Justice“ an die Vorlage von Frank Miller gehalten, in der Batman in einer Szenerie sogar zum Maschinengewehr greift, um mit einem Kopfschuss seine Gegner zu dezimieren. Während die Crew ihn davon überzeugen wollte, dies direkt zu übernehmen, ließ es Snyder bei den indirekten Tötungen des Rächers aus Gotham beruhen. Dies bedeute: lieber das Auto zerstören, als die Insassen direkt. Dass die Insassen dabei dennoch das Zeitliche segnen, wäre nur logische Konsequenz, so Snyder.

Ob man nun mit der Neuinterpretation zurecht kommt, muss am besten jeder für sich entscheiden. Eine neue Ära ist zumindest eingeläutet, die den Dunklen Ritter nun zum Dunklen Rächer hin ändert.

Batman v Superman: Dawn of Justice Trailer #2.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung