In einem Jahr wird das DC Cinematic Universe mit „Batman v Superman: Dawn of Justice“ und „Suicide Squad“ fortgesetzt, aber Warner Bros. und DC haben bereits Pläne für die Zukunft. Mit „Justice League Dark“ wird “Pacific Rim“-Regisseur Guillermo Del Toro einige dunklere und abseitige Geschichten aus dem DC-Universe für die Leinwand umsetzen. Nun gibt es Gerüchte, welche Charaktere in der Anti-Helden-Zusammenkunft aufeinandertreffen könnten.

 

Batman v Superman - Dawn of Justice: Alle Infos zu Kinostart, FSK, Trailer, Cast & mehr

Facts 

Die Zukunft der „Justice League“ steht nun schon seit einiger Zeit fest, wie es jedoch um das Schicksal von Guillermo Del Toros „Justice League Dark“ steht, ist bislang nicht absehbar. Wir wissen bisher, dass der Film zum geteilten DC Cinematic Universe gehören wird und dass das Drehbuch vor einigen Wochen fertiggestellt wurde. Einen konkreten Drehtermin oder gar Kinostart gibt es hingegen noch nicht.

Umberto Gonzalez, auch bekannt als El Mayimbe, von Latino Review möchte nun bereits erfahren haben, wer die Mitglieder der „Justice League Dark“ sein werden. In einem Twitter-Post verkündete er, dass wir uns auf John Constantine, Zatanna, Deadman und Jason Blood freuen dürfen.

In einem Interview mit Screenrant im Dezember nannte Del Toro unter anderen Deadman und Zatanna als Beispiele für Charaktere aus dem Dark Universe, es ist also gar nicht so unwahrscheinlich, dass dem Gerücht bald eine offizielle Ankündigung folgt. Wir sind gespannt, welche dunklen DC-Rächer der Regisseur auf die Leinwand loslassen will und wie sie sich mit den strahlenden Helden der eigentlichen „Justice League“ verstehen werden.