Baymax - Riesiges Robowabohu: Neuer Clip zeigt frostige Eiersuche

Marek Bang

Bei der Produktion von „Baymax - Riesiges Robowabohu“ haben zahlreiche Künstler harte Arbeit geleistet. Um sich bei Laune zu halten, versteckten sie in einigen Szenen ein paar lustige Gimmicks, die ihr nun in einem Clip bewundern könnt. Eventuelle Ähnlichkeiten zum Disney-Hit „Frozen“ sind beabsichtigt.

Die Animationskünstler aus dem Hause Disney haben viel zu tun, um uns mit ihren märchenhaften und amüsanten Filmen zu erfreuen und auch sie müssen sich bei ihrer oft mühsamen Arbeit bei Laune halten. Wie so etwas funktionieren kann, verrät Euch folgendes Video, das ihr euch hier anschauen könnt:

Baymax – Riesiges Robowabohu - Clip Frozen.
„Baymax - Riesiges Robowabohu“  und „Frozen - Die Eiskönigin“  waren in den USA beides große Erfolge an den Kinokassen und erfreuten zahlreiche Kinozuschauer. Dass es aber auch hinter der Kamera nicht ausschließlich bierernst zugehen darf, beweist nun dieser Clip, in dem die Macher des Roboter-Abenteuers einige gefrorene Eier versteckt haben und diese nun in bester „Frozen“-Manier enttarnt wurden. Via Slashfilm
 erfahren wir, dass Regisseur  Chris Williams und sein Team manchmal mehrere Tage an einer einzigen Einstellung arbeiten und so ist es nur umso verständlicher, dass kleine Gimmicks für Abwechslung sorgen müssen.

Für uns in Deutschland bedeutet der Clip zugleich einen schönen weiteren Eindruck aus  „Baymax - Riesiges Robowabohu“, denn am 22. Januar 2015 kommen wir in den Genuss von Disneys neustem Werk in unseren Kinos.

Eine Kritik zu „Baymax - Riesiges Robowabohu“ findet ihr hier und wer wissen möchte, wie Matt Groening und Co. sich an einer Parodie von „Frozen - Die Eiskönigin“ versucht haben, kann hier das Video zur „Simpsons“ Couch-Gag-Parodie von „Frozen - Die Eiskönigin“ anschauen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung