Better Call Saul: Extended Trailer zum Breaking-Bad-Ableger

Philipp Schleinig

In weniger als einem Monat ist es endlich soweit: AMC bringt das „Breaking Bad“-Spin-Off „Better Call Saul“ an den Start. In der Serie geht es um einen Fan-Liebling aus „Breaking Bad“: Saul Goodman (Bob Odenkirk). Dieser pflegte allerdings zu Beginn seiner Karriere den Namen James McGill. Wie es zur Namensänderung kam, dürfte ein nicht minder wichtiger Bestandteil der Serie sein. Seht hier derweil den Extended Trailer zu „Better Call Saul“.

Better Call Saul: Extended Trailer zum Breaking-Bad-Ableger

Die Eröffnung des Extended Trailers zu „Better Call Saul“ macht es deutlich: „My name is… McGill. James McGill.„, und doch sehen wir den uns bekannten Anwalt Saul Goodman. Mit der Verkörperung dieses zwielichtigen Anwalts spielte sich Bob Odenkirk in die Herzen der „Breaking Bad“-Fans und bekommt nun zur Belohnung seine eigene Serie. Werft hier einen Blick auf den ersten langen Trailer zu „Better Call Saul“:

Better Call Saul - Extended Trailer Englisch.

Saul Goodman wie er leibt und lebt: Humorvoll, sarkastisch, manipulierend und doch irgendwie charmant. Bob Odenkirk wird auch Saul Goodmans Alter Ego Jimmy McGill das pure Leben einhauchen und sich in Ekstase spielen. Davon bekommen wir zumindest im Trailer einen ersten, aber deutlichen Einblick. „Better Call Saul“ befasst sich mit den Abenteuern Goodmans, bevor Walter White (Bryan Cranston) in sein Leben trat. Die Namensänderung zeigt zumindest, dass es gut zur Sache gehen wird.

Die 20 besten Momente aus Breaking Bad

„Better Call Saul“ feiert am 8. Februar seine Premiere auf dem US-amerikanischen TV-Sender AMC. Doch dank dem Streaming-Anbieter Netflix soll die Serie kurz nach US-Release auch hierzulande schnell verfügbar sein. Ein genaues Veröffentlichungsdatum steht allerdings noch nicht fest.

Derweil räumte einer der ausführenden Produzenten - Peter Gould - endgültig mit dem Gerücht auf, dass wir die wohl bekanntesten „Breaking Bad“-Charaktere schon in der ersten Staffel zu sehen bekommen könnten:

Im Sinne einer vollständigen Bekanntgabe: Walt und Jesse werden nicht in der ersten Staffel auftauchen. Nachdem dies gesagt ist, ist alles andere noch nicht vom Tisch.

Auch wenn der erste Satz von Gould vielleicht enttäuschen mag, dürfte der zweite Fans aufhorchen lassen: Scheinbar lässt sich Serien-Schöpfer Vince Gilligan alle Türen offen, um bekannte „Breaking Bad“-Charaktere im Laufe der Serie zu etablieren. Den Anfang macht Mike Ehrmantraut (Jonathan Banks), der direkt in der ersten Staffel auf Saul Goodman treffen wird.

Wir warten gespannt darauf, wann Netflix „Better Call Saul“ freigeben wird und geben uns bis dahin dem Trailer hin, der doch kaum Wünsche offen lässt. Oder ihr probiert euch an unserem „Breaking Bad“-Quiz:

Breaking Bad-Quiz: Teste dein Wissen über Walter White und Co.

"Breaking Bad" ist eine deiner Lieblingsserien und du kennst dich bestens in Albuquerque aus? Dann kannst du dein Wissen über Walter White und seine Familie, Freunde und vor allem Feinde jetzt testen. Viel Spaß mit unserem Quiz zu "Breaking Bad"!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung