Better Call Saul: Hoboken Squat Cobbler - gibt es den Kuchen-Fetisch?

Kristina Kielblock

Die Cobbler-Folge aus der zweiten Staffel von Better Call Saul ist bereits jetzt schon legendär, denn mit ihr hat Kuchen ein neues Gesicht bekommen. Männer, die in Kuchen sitzen – wirklich ein seltener Fetisch? Oder nur totgeschwiegen? Wer erfand den Squat Cobbler – den Kuchen-Kavalier? Wir machen einfach den besten Kuchen-Job und klären euch vollständig auf über den Full Moon Moon Pie! Und den Dutch Apple Ass! 

Wann erscheinen eure Lieblingsserien 2016? Erfahrt es in unserem Video:

Serienstarts 2016 - Teil 1.

Die zweite Staffel von Better Call Saul ist auf Netflix gestartet und gestern lief die zweite Episode in Deutschland, die bereits schon in den USA für große Furore gesorgt hatte. Das unbestrittene Highlight der Folge, vielleicht der ganzen Season, ist die Hoboken Squat Cobbler-Szene. Da wir hier niemanden spoilern wollen, verraten wir nur, dass es um peinliche Videos geht – gefälschtes Beweismaterial – die zeigen sollen, wie ein Mann (Mark Proksch) nackt mit seinem Hintern in einem Kuchen sitzt und herumwackelt. Und damit haben wir schon die Definition eines Hoboken Squat Cobblers.

Better Call Saul – der Squat Cobbler: Der Sex-Akt braucht einen Namen

Im Script war einfach die Rede davon, dass der betreffende Mann sich in einen Kuchen setzen soll. Bob Odenkirk, der ja auch Comedy-Writer ist, fand das zu unsexy und war der Meinung, dafür müsste es einen kürzeren und treffenderen Begriff geben, sowas wie „Plate-Job“: „Sex acts all have a name. Shouldn`t there be a name for this thing?“ Ja, es sollte Namen für diesen Fetisch geben. Es entstanden sogar eine ganze Reihe markanter und lustiger metaphorischer Beschreibungen der sitzenden Special-Erotik-Tätigkeit:

  • Hoboken (US-Stadt) Squat Cobbler – Hoboken Kuchenkavalier
  • Full Moon Moon Pie – Vollmond Mohnkuchen
  • Boston Cream Splat – Boston Creme-Klatscher
  • Simple Simon, The Ass Man – Backe, backe Kuchen, Sitzfleisch
  • Dutch Apple Ass – Gedeckter Apfelkuchen

Im offiziellen Podcast zur Serie Better Call Saul diskutieren Bob Odenkirk, Mark Proksch und Genny Hutchison über die Cobbler-Folge aus Season 2. Hier könnt ihr euch die gesamten Hintergründe zum Hoboken Squat Cobbler aus erster Hand anhören:

Squat Cobbler: Der Name ist neu – der Fetisch auch?

Es ist ziemlich sicher, dass zumindest der Hoboken Squat Cobbler einen Eintrag ins Urban Dictionary bekommen wird. Aber für den Fetisch – das im Kuchen-Sitzen – gibt es natürlich bereits Einträge unter anderen Namen:

  • Sploshing: Das ist der allgemeine Übergriff, der den Squat Cobbler und anderes umfasst. Er bezeichnet: Den Akt auf dem Körper einer anderen Person Essen zu platzieren und dieses gewöhnlich auch von dort zu essen. Es gibt dazu auch das Hauptwort Splosh. Mit Sploshing meint man im Allgemeinen einen Ganz-Körper-Fetisch.
  • Partieller ist der Begriff Cake-Sitting, der genau den Squat Cobbler bezeichnet – also den Akt des Sitzens in einem Kuchen, um sexuelles Vergnügen zu erzielen.
  • Noch spezieller wird es, wenn von Cake Farts die Rede ist, denn damit meint man den Akt des nackten Auf-einem-Kuchen-Sitzens und gleichzeitigen Furzens in diesen Kuchen. Assoziationen zu Schokoladen-Kuchen sind natürlich erlaubt, aber diese Bilder im Gehirn schmälern vielleicht euren Lebensmittel-Genuss, also treibt es nicht zu weit!

Das Cake-Sitting ist allerdings bislang vor allem im Bezug auf Frauen verwendet worden, die sich in ihre Geburtstagstorten gesetzt haben. Ein bekannter Fall von Cake Sitting in den Kreisen der Celebrities ist Christina Anguilera, die selbiges für einen Photo-Shoot des OUT-Magazines vollzog. Nicht jugendfreie Bilder dazu findet ihr hier.

Auch auf der Leinwand wurde schon im Kuchen gesessen, bevor es durch den Breaking Bad-Ableger Better Call Saul trendy & cool wurde. Brie Larson tat dies bereits in der Showtime-Serie United States of Tara. Sie spielte eine Frau, die sich für zahlende Männer vor der Web-Cam in Geburtstagskuchen setzte.

Werden wir die Squat Cobbler Videos jemals zu sehen bekommen?

Werden wir Daniel jemals im Kuchen sitzen sehen? Peter Gould sagte dazu bisher nur, dass die Videos tatsächlich existieren könnten. Vince Gilligan behauptet, die Videos bereits gesehen zu haben, und dass er extrem darüber habe lachen müssen. Beide sagen, eventuell könnten sich die Aufnahmen auf der Better Call Saul-Blu-ray befinden.

Auf twitter geht die post ab der hoboken squat cobbler begeistert alle

Auf Twitter #SquatCobbler könnt ihr der allgemeinen Begeisterung über den Kuchen-Fetisch folgen und auch eurer eigenen – vielleicht mit einem einladenden Gebäckfoto – Ausdruck verleihen! Und Übrigens: Die dritte Staffel von Better Call Saul ist endlich bestätigt!

Quiz: Welcher Better Call Saul Charakter bist du?

Du wolltest schon immer wissen, ob du das Zeug zu einem genialen Anwalt hast? Finde heraus, wie viel von Saul Goodman in dir steckt und entdecke, was du mit Mike Ehrmantraut und den anderen Figuren aus "Better Call Saul" gemeinsam hast! Welcher Charakter aus der Serie steckt wirklich in dir? Finde es heraus in unserem Quiz!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Niederlande – Deutschland: Highlights des Spiels in der Zusammenfassung (Video)

    Niederlande – Deutschland: Highlights des Spiels in der Zusammenfassung (Video)

    Am gestrigen Sonntag, den 24. März 2019, stand das nächste Länderspiel für die deutsche Fußballnationalmannschaft an. Nachdem man wenige Tage zuvor ein Testspiel gegen Serbien absolviert hatte, ging es nun um die EM-Qualifikation. Hier erfahrt ihr, wo ihr die „Niederlande – Deutschland“-Highlights in der Zusammenfassung abrufen könnt.
    Robert Kägler
  • Death in Paradise: Staffel 8 in Deutschland im TV & Stream

    Death in Paradise: Staffel 8 in Deutschland im TV & Stream

    Die achte Staffel von „Death in Paradise“ ist in Großbritannien bereits gelaufen. Wir müssen uns für die deutsche Ausstrahlung im TV noch bis Mitte des Jahres gedulden. Wann und wo ihr „Death in Paradise“ Staffel 8 im TV und Stream sehen könnt, erfahrt ihr hier.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link