Better Call Saul Review: Staffel 1, Folge 4 des Breaking Bad Spin-Offs

Marek Bang 1

Gestern lief auf Netflix bereits die vierte Folge des „Breaking Bad“-Spin-offs „Better Call Saul“ und einmal mehr stand der windige Anwalt Bob Odenkirk im Mittelpunkt des staubigen Geschehens in New Mexiko. Ob er in seiner Entwicklung vom erfolglosen Rechtsanwalt Jimmy zum skrupellosen Anwalt Saul Goodman einen entscheidenden Schritt machen konnte, erfahrt ihr in unserem Review der vierten Folge „Hero„!

Better Call Saul Review: Staffel 1, Folge 4 des Breaking Bad Spin-Offs
Bildquelle: © AMC.

Was in Folge 4 von „Better Call Saul“ geschieht

Nach einer Rückblende, auf die wir noch zu sprechen kommen, macht die vierte Episode von „Better Call Saul“ genau dort weiter, woNachoihr Ende gefunden hat. Jimmy McGill  (Bob Odenkirk) steht im Wald vor dem Zelt der Kämmerer-Familie, die sich selbst entführt hat und vor seiner Nase wird heftig mit Geldscheinen gewunken. Saul Goodman hätte diese in „Breaking Bad“ sofort angenommen, doch Jimmy zögert noch und wir erfahren erst einige Szenen später, ob der Rechtsanwalt diesmal der Versuchung erlegen ist.

Erst einmal gilt es, Gangster Nacho (Michael Mando) aus der Untersuchungshaft zu holen und dem bedröppelten Schmalspur-Gangster einzutrichtern, dass er keineswegs von Jimmy verraten wurde und er dem Anwalt von nun an zu Dank verpflichtet sei und die Morddrohungen zu unterlassen habe. Auf den ersten Blick scheint Jimmy dieses Vorhaben zu gelingen und so kann er sich erstmal neuen Plänen widmen, denn er hat dafür ab sofort die nötigen finanziellen Mittel. Und ja, Jimmy McGill hat das Geld genommen, dass ihm für sein Schweigen angeboten wurde.

Eigentlich wollte Jimmy den Kämmerer und seine Frau davon überzeugen, sich von ihm als Anwalt vertreten zu lassen, doch der Familie war eine Bestechung lieber, als sich in die Obhut des aus ihren Augen schmierigen Gangster-Advokaten zu begeben. Zutiefst gekränkt entwickelt der Verschmähte einen ausgeklügelten Plan, wie er durch eine Werbetafel mit seinem Konterfei nicht nur für mehr Mandanten sorgen, sondern sich auch zugleich an seinem Widersacher Howard Hamlin (Patrick Fabian) rächen kann…

 

Die „Breaking Bad“-Momente in „Better Call Saul“ Staffel 1, Folge 4

Einmal mehr beginnt „Better Call Saul“ mit einem Intro, das uns in eine andere Zeit versetzt und Aufschlüsse über Zukunft oder Vergangenheit unseres Helden gibt. Diese Erzählweise ist ein beliebtes Stilmittel in „Breaking Bad“ und so setzt Vince Gilligan auch in seinem Prequel auf diese Technik. In „Hero“ besteht das Intro aus der bislang weitesten Reise in die Vergangenheit von Saul Goodman und zeigt ihn als kiffenden Kleinganoven, der gemeinsam mit einem Kumpel andere Leute abzockt. Kriminelle Adern kommen also auch in Albuquerque nicht von ungefähr.

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Breaking Bad: Die besten Momente mit Walter White & Co.

Ein weiteres spezielles Charakteristikum von „Breaking Bad“ ist sein entschleunigtes Erzähl-Tempo und der Raum, den Vince Gilligan immer wieder für die Charakterzeichnung seiner Figuren zur Verfügung stellt. Es gibt Folgen, in denen so gut wie nichts passiert, dass die Handlung entscheidend voran bringt, uns aber wertvolle Einblicke in die Charaktere beschert. „Hero“ ist bislang das „Better Call Saul“-Äquivalent zu solch einer „Breaking Bad“-Episode. Es geht fast ausschließlich um die Karriere von Jimmy McGill und dessen ausgeklügelten Plan, als Anwalt endlich Fuß zu fassen. Auch Walter White hat den ein oder anderen Plan entwickelt, mit dessen Hilfe er zum Drogenbaron Heisenberg aufstieg. Saul Goodman spielt zwar (noch) in einer anderen Liga, strengt aber seine Gehirnzellen an und ist sich mittlerweile für die ein oder andere moralisch wohl am ehesten als schäbig zu bezeichnende Komponente nicht zu schade.

Die „Saul Goodman“-Momente in  „Better Call Saul“ Staffel 1, Folge 4

In „Hero“ ist die Wandlung von Jimmy McGill zu Saul Goodman im Vergleich zu den vorherigen Episoden klarer in den Vordergrund gestellt und wir erfahren sogar den Ursprung des Künstlernamens. Dieser ist so schlicht wie unspektakulär und bezieht sich auf den Ausspruch „It`s all good, man“, den Jimmy in seinen jüngeren Jahren einst lapidar zu seinem Ganovenkumpel sagte. Jimmy McGill kommt seinem Alter Ego aber nun endlich näher, was zu allererst in seinem deutlich selbstbewussteren Auftreten als etwa noch in der Episode „Nacho“ zu erkennen ist. Vor Gericht blüht der Rechtsanwalt förmlich auf und seit es in seinem Kopf Klick gemacht hat, lässt er seiner dunklen Seite schließlich freien Lauf. Mit Gangster Nacho gemeinsame Sache zu machen kommt in dieser Phase natürlich noch zu früh, den Kämmerern etwas Geld abzuknöpfen und eine schöne Inszenierung auf dem Gelände verfeindeten Rechtsanwälte ist aber mittlerweile schon einmal drin und der Erfolg gibt Jimmy McGill nicht nur Recht, sondern wird ihn wohl kaum noch einmal auf den rechtschaffenden Weg zurückführen.

Die Art und Weise, in der sich Jimmy McGill den Respekt der Bürger von Albuquerque erschleicht, ist Saul Goodman pur und so muss sich der Winkeladvokat in der kommenden Episode von „Better Call Saul“ nur noch an seinen Jahre zurückliegenden Ausspruch erinnern. Und dann wird alles „good, man“!

Fazit und Ausblick

Die vierte Episode von „Better Call Saul“ widmet sich ganz und gar seinem titelgebenden Helden. Figuren wie Mike Ehrmanntraut (Jonathan Banks) treten erst einmal wieder zurück ins zweite Glied und wir haben freie Sicht auf den ersten wirklich gelungenen Schachzug von Jimmy McGill auf seinem Weg zu Saul Goodman. Einer könnte ihm jedoch noch einen Strich durch die getürkte Rechnung machen und das ist sein Bruder Chuck (Michael McKean) und die lokale Presse von Albuquerque. Wir dürfen also gespannt sein, wie sich der Anwalt in der nächsten Episode aus der familiären Schlinge herauswinden wird. Genug geübt für ein solches Manöver hat er in „Hero“ schon mal definitiv.

Better Call Saul - Extended Trailer Englisch.

 

„Better Call Saul“ ist derzeit auf Netflix verfügbar. 

Breaking Bad-Quiz: Teste dein Wissen über Walter White und Co.

"Breaking Bad" ist eine deiner Lieblingsserien und du kennst dich bestens in Albuquerque aus? Dann kannst du dein Wissen über Walter White und seine Familie, Freunde und vor allem Feinde jetzt testen. Viel Spaß mit unserem Quiz zu "Breaking Bad"!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA FILM

* Werbung