Es ist soweit! Seit 2009 ist die Fortsetzung von Blade Runner, dem Science-Fiction-Kultfilm aus der 80er Jahren im Gespräch. 2011 formierten sich handfeste Pläne für einen neuen Blade Runner im Kino mit Harrison Ford & Ryan Gosling im Cast. Jetzt endlich wurde ein Starttermin bekannt gegeben - diesen und weitere Fakten zu Blade Runner 2 lest ihr hier.

 

Blade Runner

Facts 

Die Wiederbelebung von Kult-Klassikern grassiert wie ein Virus in Hollywood. Nach Star Wars 7, der sehr gelungen an alte Zeiten anknüpfen und Fans der ersten Stunde reaktivieren konnte, erwarten uns in den kommenden zwei Jahren noch die Fortsetzung von Alien: Covenant (Regie: Ridley Scott) und Blade Runner. Ganz abgesehen von den Neuauflagen alter Horror-Klassiker, mit denen Universal in den nächsten Jahren ein neues Monster-Universum erschaffen will.

Hier noch einmal das Blade Runner-Finale aus der Final Cut-Version:

Blade Runner 2 - Starttermin & Cast

Der Film wird von Alcom Entertainment produziert und dort hat man nun endlich auch einen Kinostarttermin festgelegt: Am 12. Januar 2018 soll Blade Runner 2 in die US-Kinos kommen. Das wäre dann ca. drei Wochen nach dem Start von Star Wars VIII.

Bis jetzt ist schon bekannt, dass Ridley Scott die Regie abgegeben hat und vornehmlich als Produzent agieren wird. Statt Ridley Scott wird Denis Villeneuve die Inszenierung übernehmen. Scott hat allerdings gemeinsam mit Michael Green (Prometheus 2) und Hampton Fancher das Drehbuch geschrieben, Fancher hatte auch schon am Originaldrehbuch von Blade Runner 1982 mitgeschrieben, das auf dem Roman von Philip K. Dick basiert.

blade runner 2 kinostart
© Warner Bros.

Die bislang bekannten Rollen liegen ganz bei der älteren Generation: Harrison Ford ist definitiv als Rick Deckard dabei und auch Ryan Gosling übernimmt eine Hauptrolle, über die aber aktuell noch keine Infos herausgegeben wurden. Die Dreharbeiten sollen allerdings im Juli beginnen und spätestens dann können wir weitere Neuigkeiten erwarten.

Handlung von Blade Runner 2 - Ridley Scott beschreibt die Anfangsszene

Kürzlich hat Ridley Scott ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert und verraten, wie die erste Szene ungefähr aussehen könnte. Man will für den Anfang von Blade Runner 2 zum Ausgangspunkt des ersten Films zurückkehren:

In der Anfangsszene ist eine weiße Hütte mitten im Nirgendwo zu sehen, davor steht ein Baum. Dann kommt ein fliegendes Auto (Spinner) an und wirbelt einigen Staub auf. Die Türen öffnen sich, ein Hund kläfft und herauskommt Rick Deckard. Er betritt die Hütte, setzt sich, riecht den Eintopf und wartet auf den Farmbesitzer. Ein Typ hat ihn schon längst gesehen und stellt den Mähdrescher hinter der Hütte ab, klettert eine Leiter herunter, betritt den Balkon und gesellt sich zu Rick Deckard. Der Mann ist groß und schwer, die Hütte quietscht als er sie betritt...

blade runner 2 kinostart
© Warner Bros.

Mehr wollen die Macher noch nicht verraten, aber es soll auch die Frage geklärt werden, ob Deckard ein Replikant ist. Außerdem hat Ridley Scott anscheinend eine Vision von Blade Runner, die noch weitere Teile im Anschluss an Blade Runner 2 vorsieht. Sobald uns weitere Informationen zur Verfügung stehen, werden wir sie an dieser Stelle mit euch teilen.

blade runner 2 kinostart
© Warner Bros.

Harrison Ford kennt natürlich das gesamte Script und hat sich extrem positiv dazu geäußert: „It`s the best thing I`ve ever read. It`s very relevant to what happened in the first one.“ Dementsprechend kann man also seine Erwartungshaltung schon mal hochschrauben und hoffen, Blade Runner 2 wird einer der besten Filme 2018 wird! Bis dahin bleibt noch genug Zeit, um sich mit dem Blade Runner-Soundtrack einzustimmen, den Kult-Klassiker erneut zu studieren und mit dem später veröffentlichten finalen Cut des Films abzugleichen oder auch noch einmal gemütlich den Original-Roman zu lesen.

Sobald der Trailer zu Blade Runner 2 erschienen ist, werden wir wieder etwas klüger sein:

Bilder: © Warner Bros.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.