Breaking Bad-Film „El Camino“: Jesses Geschichte ab sofort im Stream verfügbar (Netflix)

Thomas Kolkmann 2

Mit „El Camino“ bekommt die hochprämierte Serie „Breaking Bad“ ein Sequel in Filmform. Gerüchte zu einer „Breaking Bad“-Fortsetzung, die die Geschichte von Jesse Pinkman weiterspinnen sollte, gab es eigentlich schon direkt nach dem großartigen Serienfinale im Jahr 2013. Knapp sechs Jahre nach dem Ende der Serie wird die brennendste Frage der Fans nun beantwortet: Was ist aus Jesse Pinkman geworden?

122 Minuten ist er lang und seit 9:00 Uhr morgens mitteleuropäischer Sommerzeit auf Netflix verfügbar: „El Camino“, der „Breaking Bad“-Film, der die Geschichte von Jesse Pinkman nach den Ereignissen der Serie weitererzählt. Ab sofort könnt ihr den Film von „Breaking Bad“- und „Better Call Saul“-Schöpfer Vince Gilligan exklusiv beim Streamingdienst sehen:

Jetzt „El Camino“ im Stream sehen | Netflix *

Nächster Gastauftritt durch Teaser-Trailer veraten

Netflix hat den nächsten kleinen Filmschnipsel zu „El Camino“ veröffentlicht, der einen weiteren Gastauftritt eines ehemaligen „Breaking Bad“-Charakters zeigt: Der Schrottplatzbesitzer „Old Joe“ (Larry Hankin). Auch wenn Joe nur in zwei Episoden von „Breaking Bad“ vorkam, konnte er Walter und Jesse gleich mehrfach den Arsch retten. Ohne Joe wären die beiden bereits durch ihr Wohnmobil oder die Daten auf Gustavo Frings Laptop aufgeflogen. Ob Joe auch diesmal auf der Seite von Jesse stehen wird, ist aus dem Teaser-Trailer noch nicht ersichtlich.

El Camino: Ein „Breaking Bad“-Film | Werbung: Go For Joe (Netflix).

Langer Trailer gibt erste Einblicke in die Story

Wie der erste richtige Trailer zu „El Camino“ zeigt, taucht Jesse nach einer längeren Zeit als gebrochener Mann bei Skinny Pete und Badger auf. Doch Jesse will die Vergangenheit allem Anschein nicht ruhen lassen und die Polizei ist auch weiterhin auf der Suche nach ihm.

El Camino: Ein „Breaking Bad“-Film | Offizieller Trailer (Netflix=.

3. Teaser-Trailer zu „El Camino“ veröffentlicht

Netflix veröffentlichte passend zu den Emmys einen neuen kurzen Teaser-Trailer zu „El Camino“. Dieser scheint Jesse direkt nach dem Serienfinale von „Breaking Bad“ zu zeigen. Irgendwo nachts in der Wüste um Albuquerque sitzt er in seinem Fluchtwagen, versucht seine Nerven nach dem Geschehenen mit einer Kippe zu beruhigen und hört dabei die Nachrichten im Radio, welche das genaue Gegenteil tun:

El Camino: Ein „Breaking Bad“-Film | Teaser-Trailer (Netflix).

Mehr als 10 „Breaking Bad“-Charaktere kehren zurück

Wie „The Hollywood Reporter“ in einem Interview mit Serienschöpfer Vince Gilligan und Aaron Paul erfahren hat, werden wir in „El Camino“ übrigens mehr als 10 bekannte Gesichter aus der Serie wiedersehen. Bisher wissen wir aber nur, dass Jesse Pinkman (Aaron Paul), Skinny Pete (Charles Baker) und sein Kumpel Badger (Matt L. Jones) einen Auftritt haben werden. Wer noch einen Gastauftritt hinlegen oder gar eine wichtige Rolle im Film übernehmen wird, wird weiterhin nicht verraten.

Jesses Lebens- und Leidensgeschichte in 3 Minuten

Einen Monat vor dem Release des „Breaking Bad“-Films „El Camino“ hat Netflix nun nochmals die wichtigsten Stationen aus Jesse Pinkmans Leben in einem kurzen Video zusammengefasst. Wer vor dem Film nicht nochmal alle fünf Staffeln durchbingen will, sieht hier innerhalb von 3 Minuten Jesses Odyssee: Die Verbrüderung mit seinem ehemaligen Chemielehrer, wie er durch diesen tiefer und tiefer in die Drogenszene abrutscht, er versucht, der Teufelsspirale zu entkommen, aber doch immer wieder mit einem blauen Auge zurückkehrt oder zurückkehren muss – und schließlich seine Flucht.

„Enchanted“ von Chloe X Halle | El Camino: Ein „Breaking Bad“-Film | Netflix.

„El Camino: Ein Breaking Bad Film“ offiziell angekündigt

Nach der Aussage von „Saul Goodman“-Schauspieler Bob Odenkirk gegenüber dem Hollywood Reporter, dass er es gar nicht abwarten könnte, den „Breaking Bad“-Film zu sehen, gibt es nun auch die offizielle Bestätigung seitens Netflix. Mit einem kurzen Teaser-Trailer kündigte der Streaming-Anbieter an, dass der Sequel-Film zu einer der erfolgreichsten Serien überhaupt bereits am 11. Oktober 2019 veröffentlicht wird. „El Camino“ (dt. die Straße, der Pfad) wird der Film heißen und sich, wie die vorangegangenen Gerüchte bereits verraten haben, um die Flucht von Jesse Pinkman (Aaron Paul) nach den Ereignissen von „Breaking Bad“ drehen.

El Camino: Ein „Breaking Bad“-Film | Ankündigungs-Trailer (Netflix).

Wer sich Sorgen um die Qualität über den im Geheimen gedrehten Film macht, kann zumindest soweit beruhigt werden, dass auch „El Camino“ vom „Breaking Bad“- und „Better Call Saul“-Schöpfer Vince Gilligan produziert und geschrieben wurde. Ob wir neben Jesse und Skinny Pete (Charles Baker) auch andere „Breaking Bad“-Charaktere und deren Leben nach dem Serienfinale sehen werden, ist bisher nicht bekannt. Durch Rückblenden könnten natürlich auch bereits gestorbene Figuren nochmal auftauchen und bestimmte Lücken schließen.

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Breaking Bad: Die besten Momente mit Walter White & Co.

„Breaking Bad: The Movie“: Die vorangegangenen Gerüchte

Eigentlich waren die Fans darauf eingestellt, dass sie Walter White und/oder Jesse Pinkman höchstens als Gastcharaktere in einer der folgenden Staffeln des Spin-Offs „Better Call Saul“ wiedersehen werden. Dann verdichteten sich jedoch die Gerüchte zu einem Sequel-Film, der die Geschichte von Pinkman weitererzählen soll.

In Hollywood wird getuschelt und Ende 2018 verriet Walter-White-Schauspieler Bryan Cranston in einem Interview mit Dan Patrick ganz ungeniert, dass auch er von den Plänen zu einem „Breaking Bad“-Film gehört habe. Auf die Frage, ob Cranston über das Projekt Bescheid wisse, antwortet dieser:

„Ja. Es scheint eine Filmversion von ‚Breaking Bad‘ zu geben, aber ich habe nicht einmal das Drehbuch gelesen. […] Ich habe das Skript nicht bekommen, ich habe das Skript nicht gelesen. Und so stellt sich die Frage, ob wir Walter White in diesem Film überhaupt sehen werden oder nicht.“

Mitte Februar 2019 haben ungenannte Quellen weitere Details über den „Breaking Bad“-Film an die Kollegen von The Hollywood Reporter weitergegeben.

Nach diesen Informationen handelt es sich wirklich um ein Sequel, welches von Netflix und AMC in Auftrag gegeben wurde und die Geschichte von Jesse Pinkman weitererzählen soll. Im Gegensatz zur Serie soll der Film jedoch zuerst bei dem Video-on-Demand-Anbieter landen, bevor er in den USA auf AMC ausgestrahlt wird. Das würde für uns wiederum bedeuten, dass man sich auf einen internationalen Release freuen kann und nicht lange auf eine deutsche Lokalisation warten muss.

Darüber hinaus berichtet der Hollywood Reporter, dass Vince Gilligan, Serien-Schöpfer von „Breaking Bad“ und „Better Call Saul“, zusammen mit Mark Johnson und Melissa Bernstein an dem Film arbeiten sollen.

Der Film würde dabei von einem entführten Mann und seiner Flucht in die Freiheit handeln. Was genau dahinter steckt, ist jedoch noch nicht bekannt.

Was haltet ihr von der Idee eines „Breaking Bad“-Films? Wollt ihr wissen, wie es Jesse Pinkman nach dem Serienfinale erging, oder wart ihr mit dem bisherigen Ende der Serie eigentlich zufrieden? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Quiz: Welcher Breaking Bad Charakter bist du?

Wer bist du im Universum von "Breaking Bad"? Bist du ein skrupelloses Genie wie Walter White, ein windiger Anwalt wie Saul Goodman oder ein gesetzestreuer Bierbrauer wie Hank Schrader? Finde es in unserem Quiz heraus! Also schnell das Frühstücks-Müsli wegknuspern und anfangen! Welcher "Breaking Bad" Charakter bist du?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

* Werbung