Breaking Bad: Warum Weeds eigentlich die geilere Serie ist!

Daniel Schmidt 2

Nur wenige Serien haben in den letzten Jahren für so viel Aufregung gesorgt wie AMCs Drogen-Drama „Breaking Bad“. Ein bisschen ungerechtfertigt, möchte der Serienonkel da fast sagen. Denn obwohl „Breaking Bad“ durch eine packende Story, großartige Schauspielleistungen und jede Menge Action und Spannung überzeugen konnte, war die Idee nicht ganz neu – die eigentlich bessere Serie über den Drogenhandel ist da irgendwie untergegangen! Anlässliche unserer „Themenwoche: 7 Tage Drauf!“ wagen wir einen Vergleich.

Breaking Bad: Warum Weeds eigentlich die geilere Serie ist!
Bildquelle: ©SHOWTIME/AMC.

Breaking Bad: Kommt mir irgendwie bekannt vor

Das Leben spielt einem manchmal übel mit. Durch einen einzigen Schicksalsschlag kann man alles verlieren. Doch was tut man da, wenn man eigentlich nichts mehr zu verlieren hat, aber immer noch eine Familie versorgen muss? Mit Drogen handeln zum Beispiel.

Was auf den ersten Blick aussieht wie eine kurze Zusammenfassung der Hintergründe von „Breaking Bad“, ist tatsächlich etwas ganz anderes. Nämlich das Dramedy „Weeds“. Gut, dort ist die Drogenhändlerin eine Frau. Sie ist nicht an Krebs erkrankt, sondern ist urplötzlich mittellose Witwe. Statt Meth vertickt sie Marihuana. Alles in allem überwiegen jedoch die Ähnlichkeiten zwischen den Serien.

Da kann man sich als passionierter „Serieast“ durchaus ein wenig verschaukelt vorkommen, wenn einem die gleiche Story einfach mehrfach aufgetischt wird. Zumal es sich hier nicht um einen neu aufgelegten Klassiker handelt.

Alle Folgen von Weeds bei Amazon Prime Instant Video *

Breaking Bad vs. Weeds: Die Komik machts

Es bleibt natürlich wie immer dabei, dass man sich über Geschmack nicht streiten sollte. Aber ein bisschen diskutieren darf man doch. Diskutieren kann man nun unter anderem, warum „Weeds“ die bessere Serie zum gleichen Thema ist. Die Antwort darauf ist recht einfach: Der Humor macht den Unterschied.

Weder in der einen Serie, noch in der anderen Serie ist das tatsächliche Drogengeschäft 100%ig korrekt dargestellt, das dürfte wohl außer Frage stehen. Wo „Breaking Bad“ aber versucht, mit scheinbarer Ernsthaftigkeit eine Thematik zu vermitteln, nimmt „Weeds“ das Ganze einfach aufs Korn. Die Charaktere in beiden Produktionen sind überzeichnet, wo Walter White und Jesse Pinkman was auch immer auf der Grenze zwischen überspitzt und zurückhaltend halt machen, ist die Familie Botwin aus „Weeds“ einfach konsequent witziger. Dabei fehlt dem Ganzen nicht das Drama und schon gar nicht die Spannung. Gerade das Spannungsfeld zwischen Drama und Komödie macht den Reiz der besseren Serie aus – und das ist meiner Meinung nach „Weeds“.

Und bei alledem scheint es doch oft irgendwie so, als wären die eigentlich priviligierten Vorstädter aus „Weeds“ die glaubhaftere Charaktere. Vom eigentlichen Einstieg ins Drogengeschäft bis hin zur Verfolgung durch verschiedene Gruppen, die Entwicklung der Charaktere und die Konsequenzen aus ihren Handlungen – „Breaking Bad“ scheint immer genau da nicht wirklich glaubwürdig zu werden, wo es eigentlich ernst und logisch sein möchte. In der etwas überzogeneren Welt von „Weeds“ macht das ganze irgendwie mehr Sinn.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Einfach unzertrennlich: Hier sind die 15 besten TV-Duos aller Zeiten.

Breaking Bad: Guckt doch, was ihr wollt

Um das noch mal ganz klar zu machen: „Breaking Bad ist eine großartig gemachte Serie mit vielen spannenden Charakteren und einem interessanten Plot. Fans der Serie und des Spin-offs „Better Call Saul“, welches übrigens meiner Meinung nach wesentlich humoriger daherkommt, sollen bitte unbedingt weiter Fans bleiben. Ich bleibe aber eben auch dabei, dass ich das Original bevorzuge und in „Breaking Bad“ einen Abklatsch sehe, der leider an die offensichtlich Vorlage nicht heran reicht.

Alle Folgen von Breaking Bad bei Amazon Prime Instant Video *

Weeds Staffel 1 - Trailer Englisch.

TV-Serien-Quiz: Welche neue Serie solltest du als nächstes gucken?

Filme sind nur flüchtige Bekanntschaften. Mit Serien geht man dagegen echte Beziehungen ein. Und wie in echten Partnerschaften auch, sollte man auf keinen Fall mit jedem ins Bett steigen. Nicht alles, was für eine Nacht Spaß macht, taugt auch für eine langjährige Beziehung. Angesichts der explodierenden Zahl von neuen TV-Serien erreicht dieses Dilemma derzeit ein ganz neues Niveau. Welche ist die Richtige für mich? Welche eignet sich für einen unkomplizierten One-Night-Stand und wo finde ich bloß die Serie fürs Leben? Endgültige Antworten auf diese Fragen können wir euch heute auch nicht versprechen, aber mit unserem Serien-Quiz kommt ihr der Wahrheit vielleicht ein kleines Stück näher.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

* Werbung