Der Super Bowl ist das Event in den USA. Kein Wunder also, dass die unterschiedlichsten Firmen alles auffahren, um mit ihrer Werbung möglichst aufzufallen und zu punkten. Eine US-amerikanische Versicherung konnte nun einen ganz Großen für ihren Werbespot gewinnen: Walter White alias Heisenberg alias Bryan Cranston.

 

Breaking Bad

Facts 

Bryan Cranston war kein Neuling in der Serienlandschaft. Aus „Malcolm mittendrin“ kannten wir ihn als tollpatschigen Vater, in „How I Met Your Mother“ machte er Ted (Josh Radnor) das Leben schwer. Doch es war „Breaking Bad“, die den Darsteller unsterblich machte.

Seine Rolle des Drogen-herstellenden Chemielehrers wurde zu einer ikonischen Figur, die den gelben Schutzanzug wieder salonfähig gemacht hat. In diesem Aufzug trat Bryan Cranston als Walter White nun auch in einem Werbespot während des Super Bowls auf:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Der Auftritt dürfte Millionen Fans von „Breaking Bad“ zu einem kleinen Freudensprung verholfen haben, immerhin ist es nun doch schon wieder 1,5 Jahre her, dass wir Walter White auf dem TV-Bildschirm sahen. Die Werbung, die für eine Versicherung wirbt, ist dabei nicht nur verdammt lustig, sondern entlockt Heisenberg auch eines seiner legendären Zitate, die ihr in folgender Liste ebenfalls noch einmal findet:

Vielleicht begegnet uns Bryan Cranston als Walter White wirklich wieder, wenn das am Sonntag in den USA anlaufende Spin-off „Better Call Saul“ an jenen Punkt kommt, an dem der Charakter für die Serie relevant wird. Wir bleiben guter Dinge und vergnügen uns derweil mit einem „Breaking Bad“-Quiz:

Breaking Bad-Quiz: Teste dein Wissen über Walter White und Co.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).