Captain America 3: Daniel Brühl spielt Schurken in Marvels Civil War

Marek Bang

Die Flut der Neuigkeiten aus dem Hause Marvel reißt nicht ab. Nun gibt es erste Details zum Cast des geplanten Fantasy-Spektakels „Captain America 3: Civil War“. Berichten zufolge soll niemand Geringeres als der deutsche Schauspieler Daniel Brühl in die Rolle eines Schurken im für das Jahr 2016 geplanten Film schlüpfen.

Via Screenrant erreicht uns die Nachricht, dass Daniel Brühl demnächst sein Debüt als Marvel-Darsteller feiern wird. Der Star aus „Good Bye Lenin“ soll im für 2016 geplanten Superhelden-Film „Captain America 3: Civil War“ in die Rolle eines noch nicht bekannten Schurken schlüpfen. Damit ist der deutsche Schauspieler zu diesem Zeitpunkt der dritte Mime, der für den Film von Marvel gecastet wurde. Bislang steht fest, dass Robert Downey Jr. wieder den Iron Man geben wird und Chris Evans natürlich als titelgebender Held zurückkehrt.

Die Bestätigung des Engagements von Daniel Brühl kommt von höchster Stelle und wurde auf der offiziellen Webseite von Marvel veröffentlicht. Nun dürfen also die Spekulationen beginnen, welche Schurken-Rolle der in Spanien geborene Daniel Brühl übernehmen wird. Die Kollegen von Screenrant  legen schon mal kräftig los und gehen davon aus, dass Daniel Brühl auch im ebenfalls 2016 erscheinenden Superhelden-Film „Doctor Strange“ in seiner Schurken-Rolle zu sehen sein könnte.

Die Liste der Superhelden-Filme von 2015 bis 2020*

Daniel Brühl ist in Hollywood kein Unbekannter. Er spielte unter anderem 2009 in Quentin Tarantinos „Inglourious Basterds“ die Rolle des Nazi-Kriegshelden Frederick Zoller und schlüpfte im Jahr 2013 in dem Biopic „Rush – Alles für den Sieg“ in die Rolle der Formel-1-Legende Niki Lauda. Wie er sich im Marvel-Universum schlagen wird, können wir dann im Jahr 2016 in den Kinos überprüfen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung