Der neue Spider-Man bekennt Farbe

Jan-Thilo Caesar 10

Bisher kennen wir Spider-Man als blass häutige Kalkleiste, doch nach den erfolgreichen Verhandlungen zwischen Marvel und Sony könnte sich das bald ändern. Glaubt man den Gerüchten, wird der neue Spidey ein Schwarzer. 

Der verlorene Sohn ist in den Schoß des Marvel Cinematic Universe zurückgekehrt und diesmal soll alles anders werden. Wer schon befürchtet hat, demnächst den inzwischen dritten Leinwand-Tod von Onkel Ben durchstehen zu müssen, könnte jetzt ein Stein vom Herzen fallen, denn glaubt man den Gerüchten, die seit der Einigung zwischen Marvel und Sony im Internet kursieren, wird der Spider-Man eine andere Hintergrundgeschichte haben und vermutlich nicht mal auf den Namen Peter Parker hören. Glaubt man nämlich Jeff Sneider vom Branchenblatt The Wrap soll der neue Spinnenmann ein Schwarzer werden. Hier ein Auszug aus dem Interview mit Nathaniel Rogers:

Jeff Sneider: Das ist nicht in Stein gemeißelt, aber ich sage euch: Spider-Man wird nicht weiß sein.

Nathaniel Rogers: Wirklich?

JS: Spider-Man wird kein Weißer.

NR: Ist das deine Vermutung oder…?

JS: Ich bin mir zu 95% sicher. Spider-Man wird höchstwahrscheinlich ein Schwarzer. Möglicherweise wird es auch ein Latino. Zu 95% wird es kein Weißer.

NR: Wenn das wirklich passiert, verdammt Marvel, wenn ihr das macht, nennt ihn nicht Peter Parker. Nennt ihn bitte Miles Morales!

JS: Ich glaube nicht, dass es Peter Parker wird.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Thanksgiving 2015: So feiern Chris Pratt & Co. das Erntedankfest auf Instagram

Wir wissen bereits, dass Andrew Garfield das hautenge Superhelden-Kostüm an den Nagel gehangen hat und im Marvel-Reboot nicht wieder in die Rolle des Spinnenmannes schlüpfen wird. Seitdem gab es zahlreiche Spekulationen, welcher Schauspieler die Rolle übernehmen wird. Sollte an dem Gerücht was dran sein, kann man diese nun direkt wieder verwerfen und potenzielle Kandidaten, wie Dylan O’Brien und Logan Lerman, die in den vergangenen Wochen für die Rolle gehandelt wurden, sind damit wohl raus.

Der Vorschlag, den neuen Spider-Man Miles Morales zu nennen, wäre da nur der logische Schritt, denn im Marvel Comic Universe ist der schwarz-hispanische Spider-Man schon lange etabliert. Außerdem könnten die „Avengers“ ruhig mal etwas Farbe vertragen, schließlich geht es bei denen ethnologisch bisher eher einseitig zu.

Das „Spider-Man“-Reboot hat zwar noch keinen Titel, dafür aber schon ein Startdatum: Am 27. Juli 2017 kommt der Film in die Kinos. Zuvor sehen wir den neuen Spider-Man noch bei seinem Debüt in „Captain America: Civil War“.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung