Captain America 3 - Civil War: Der Bösewicht

Hier müssen sich Comic-Leser wahrscheinlich auf eine der größten Abweichungen zur Vorlage einstellen. Während der Comic-Run „Civil War“ ohne zentralen Gegenspieler auskam und sich in erster Linie den internen Konflikten der Super-Community widmete, wird der Film laut Gerüchten wohl seinem Genre treu bleiben und dem Publikum einen klassischen Ober-Fiesling spendieren. Ob es sich dabei um Daniel Brühl handelt, der die Rolle des alteingesessenen Marvel-Villains Baron Zemo übernimmt, ist zwar bisher nicht offiziell bestätigt, dürfte sich aber mit größer Wahrscheinlichkeit bewahrheiten.

Daniel Brühl wird also bereits fleißig einen möglichst lächerlichen Nazi-Akzent einstudieren.So will es die Hollywood-Tradition. Zemo ist im Marvel-Universum ein langjährigen Widersacher von Captain America. Tatsächlich ist er bereits so lange dabei, dass es gleich zwei von seiner Sorte gibt. Heinrich und Helmut Zemo, nämlich - Vater und Sohn.

Captain America: The First Avenger - Trailer 1 Englisch

Gräbt man noch etwas tiefer in der Marvel-Historie findet man irgendwann sogar eine uralte Erblinie von Zemos, die bis ins finstere Mittelalter zurückreicht. Für den Film dürfte allerdings nur die jüngere Familiengeschichte der Zemos relevant sein. Der Zweite Weltkrieg um genau zu sein.

Heinrich Zemo und Captain America haben sich zu dieser Zeit nämlich gleich mehrfach getroffen und bekämpft, was ein ziemlich ungünstiges Ende für Zemo nahm. Ein von Cap angeführter Angriff der Alliierten auf eine Zemo-Basis endete seinerzeit mit der Freisetzung einer Superhaft-Chemikalie, die in Heinrichs Gesicht landete.Der Nazi-Sekundenkleber sorgte dafür, dass Zemos Maske für immer mit seinem Antlitz verschmolz. Dass Brühl den Herrn Papa spielt, ist allerdings so gut wie ausgeschlossen. Viel wahrscheinlich ist, dass Brühl Sohnemann Helmut spielen wird und vielleicht einen lang gehegten Groll gegen Steve Rogers im Gepäck hat.

Captain-America-Team
©Marvel

Ein bisher kaum bedachter Aspekt der Figur ist die Tatsache, dass Zemo ist in den Comics verantwortlich für die Offenlegung der Kriegsverbrechen von Bucky Barnes a.k.a. „The Winter Soldier“ war. Sollte sich Bucky also in „Civil War“ in den Augen der Öffentlichkeit rehabilitieren, könnte dem als Nazi-Sohn stigmatisierten Helmut Zemo die Rolle des perfiden Spielverderbers zukommen. Ebenfalls interessant ist das Auftauchen von Zemo in einem der Tie-Ins zur Comic-Vorlage von „Civil War“. Hier versammelt der Bösewicht eine Gruppen von Villains und tarnt sie als Helden.

Und dann wäre da noch Crossbones!

Einer geht noch. Erinnern sich noch alle an Brock Rumlow, gespielt von Frank Grillo? Der harte Sonderkommando-Freak, der Cap im „Winter Soldier“ das Leben so verdammt schwer machte, wird in „Civil War“ zurückkehren und zwar als Crossbones, der Comic-Lesern bestens bekannt ist. Und zwar nicht für Wohltaten.

Crossbones ist ein klassischer Marvel-Supervillain, der meistens als rechte Hand von Red Skull gegen Captain America ins Feld zieht. Doch es gibt noch einen weiteren, überaus interessanten Aspekt, der durch Crossbones ins Spiel gebracht wird. In den Comics ist Crossbones unter anderem dafür bekannt, dass er ein erfolgreiches (!) Attentat auf Captain America ausgeführt hat. Uihuhihihi.

crossbones-marvel-one-shot-lead
Crossbones lässt sich ebenfalls in Civil War blicken ©Marvel

 

Mehr Marvel: 

Alle 32 Marvel-Filme: Die ultimative Top-Liste – Der Marvel Movie Countdown 

Von Avengers 2 bis Guardians of the Galaxy 2: Unser Comic-Guide klärt die 5 wichtigsten Noob-Fragen

Superhelden-Filme: Die Liste der Marvel-Filme und DC-Filme von 2015 bis 2020

 

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.