Deadpool 2: Auf diesen Schurken soll Deadpool im Kino treffen

Marek Bang 1

Anarcho-Knalltüte „Deadpool“ war Anfang diesen Jahres im Kino ein Hit und der ganz heiße Scheiß in Sachen respektloser Comicverfilmung. Jahrelang musste Ryan Reynolds um die schwarzhumorige Sause kämpfen, jetzt liegt ihm ganz Hollywood zu Füßen. Klar, dass ein Sequel nicht nur unausweichlich ist, sondern auch äußerst begehrt. Jetzt hat sich ein Schauspieler zu Wort gemeldet, der schon eine eigene Idee hat, gegen wen Deadpool in seinem nächsten Film antreten soll. 

Deadpool 2: Auf diesen Schurken soll Deadpool im Kino treffen
Bildquelle: © 20th Century FOX.

In „Deadpool“ spielte er die Rolle des Francis Freeman alias Ajax, nun hat sich Schauspieler Ed Skrein über den zweiten „Deadpool“-Film geäußert und unseren Kollegen von IGN verraten, welchen Bösewicht er sich für den nächsten Auftritt des anarchischen Anti-Helden wünscht. Erfahrt mehr nach dem Trailer zu „Deadpool“.

Deadpool Filmkritik: Was für ein geschmackloser, infantiler Scheiß!

Deadpool FSK 18 Trailer.

Ed Skrein alias Francis Freeman wünscht sich Taskmaster als Gegner für Deadpool

In den Marvel-Comics ist Taskmaster heute zwar ein Mitglied von S.H.I.E.L.D., früher war er jedoch als äußerst gewiefter Schurke gefürchtet, dessen Superkraft darin besteht, andere perfekt nachzuahmen und sich ihre Fähigkeiten zu eigen zu machen. Der Taskmaster sei einfach eine wahnsinnig unterhaltsame Figur, die mit Deadpool sowohl freundschaftlich als auch feindschaftlich interagieren könne, schließlich verfüge er ebenso wie Deadpool über sehr zweifelhafte Moralvorstellungen, so Ed Skrein im Gespräch mit IGN.

Bevor wir nun darüber zu spekulieren beginnen, ob der Taskmaster in seiner Rolle als Schurke nun Deadpoos Freund oder Feind werden könnte, nehmen wir zur Kenntnis, dass Ed Skrei  nicht der einzige Schauspieler ist, der bei der Wahl des „Deadpool 2“-Schurkern mitreden möchte. „Hellboy“ Ron Perlman hat da allerdings eine ganz andere Idee:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Deadpool darf bleiben: Warum das „X-Men“-Universum ein tragischer Clusterfuck ist und einen Neustart verdient.

Deadpool 2: Hellboy Ron Perlman möchte Cable spielen

Nun ja, eine gewisse Ähnlichkeit ist nicht zu leugnen:

Or hair. I'm the only one with #Cable's friggin HAIR!

Ein von Ron Perlman (@perlmutations) gepostetes Foto am

Ron Perlman möchte also als Cable selbst den Bösewicht in „Deadpool 2“ geben. Erfahrungen im Superhelden-Genre hat der 66 Jahre alte New Yorker bereits einige. In den Comicverfilmungen „Hellboy“ und „Hellboy 2“ spielte er die Titelrolle. Weitere Erfolge feierte Ron Perlman unter anderem mit seiner Rolle als Clay Morrow in der beliebten Serie „Sons of Anarchy“ oder in seiner langjährigen Zusammenarbeit mit dem französischen Regisseur Jean-Pierre Jeunet. Folgt nun also die Rolle des Cable an der Seite von Ryan Reynolds?

Deadpools Kumpel Cable heißt mit vollem Namen  Nathan Christopher Charles Summers, trat schon als Säugling bei den X-Men im Comic auf, besitzt sowohl telepathische als auch telekinetische Fähigkeiten und wurde im ersten „Deadpool“-Film schmerzlich vermisst. Das soll sich nun ändern, denn für das Sequel ist mit Cables Auftritt letztlich doch eher zu rechnen als mit dem von Taskmaster, oder? Wir halten euch jedenfalls auf dem Laufenden!

Weitere Artikel zu Deadpool:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung