Deadpool: Wird offiziell zum blutigen Actionfilm!

Christoph Koch

Schon seit „Deadpool“ angekündigt wurde, hoffen Fans, dass sie kein weich-gespültes Werk vor den Latz geknallt bekommen, sondern „Deadpool“ hartes Actionkino ohne Kompromisse wird. Jetzt können diese Fans aufatmen, denn „Deadpool“ wird ganz offiziell zum R-Rated-Film! Alles Infos findet ihr hier. 

Schon seit die Produktion von „Deadpool“ an Fahrt aufnahm, war klar, dass uns mit dem „X-Men“-Spin-off  ein ganz anderer Superhelden-Film erwarten wird. „Deadpool“ wird nicht nur ein Film von Fans für Fans, da viele Beteiligte selbst glühende Verehrer des Helden sind, sondern da 20th Century Fox auch Regisseur Tim Miller und Deadpool-Star Ryan Reynolds jegliche Freiheiten gab, um den einzigartigen Charakter in seinem eigenen Film auf die Leinwand zu bringen.

„Deadpool“ ist ein Superhelden-Film ohne das riesige Budget eines „Avengers 2: Age of Ultron“ und wird mit dem 12. Februar 2016 in einem Zeitraum erscheinen, der eigentlich für Filme reserviert ist, die fernab des lukrativen Sommergeschäfts für den ein oder anderen Dollar sorgen sollen. Zählen wir das kleinere Budget, den Starttermin und das harte Skript zusammen, scheint alles auf ein R-Rated Film - in Deutschland wäre das wahrscheinlich eine Altersfreigabe von 16 Jahren - hinzudeuten. Auch Ryan Reynolds kämpft dafür:

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Deadpool darf bleiben: Warum das „X-Men“-Universum ein tragischer Clusterfuck ist und einen Neustart verdient

JoBlo brachte gestern dann die exklusive Nachricht heraus, dass „Deadpool“ ein PG-13 Rating bekommen wird. Zwar war nichts offiziell, doch hatte man Quellen, die das bestätigten. Dies würde bedeuten: Weniger Blut, weniger Gewalt, aber dafür mehr Publikum, mehr Einnahmen, mehr Reichweite. Doch nicht vergessen: Wir hatten den 1. April und wenig später erweiterte JoBlo die News noch um dieses Video:

Darin wird Ryan Reynolds befragt, warum der Film denn nun PG-13 sei und nicht R-Rated. Er versucht, Antworten darauf zu finden und flüchtet sich dabei in die Hollywood-typischen Ausreden, dass man den Spirit des Films aufrechterhalten möchte, aber dennoch eine jugendfreundliche Version eines brutalen Actionfilms abliefern wolle. Von wegen! Nach einem überraschenden Umschwung seht ihr nicht nur Deadpools-Kostüm noch einmal, sondern es wird auch offiziell:

“Deadpool will of course, be rated R.“

Deadpool wird ein R-Rated-Film! Ryan Reynolds dazu:

 

„Deadpool“ wird anders und fernab des Mainstreams. Das ist wahrlich wunderbar!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung