Der Hobbit 3: Zwei weitere Clips zum großen Fantasy-Finale

Philipp Schleinig

Erst gestern konnten wir euch den ersten Clip zu „Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere“ präsentieren, heute folgen schon zwei weitere. Besonders der erste Clip könnte unter „Der Herr der Ringe“- und „Hobbit“-Fans für enorme Gänsehaut sorgen, wird doch eine eindrucksvolle Brücke zwischen den Franchise geschlagen.

Der Hobbit 3: Zwei weitere Clips zum großen Fantasy-Finale

Der Countdown darf endlich eingeleitet werden! In exakt einer Woche startet „Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere“ in den deutschen Kinos und lässt uns am großen Finale teilhaben. Um noch einmal richtig Stimmung zu machen, wurden zwei weitere Clips zum Film veröffentlicht.

Besonders der folgende verursachte einige Gänsehaut, als es zur Begegnung von Galadriel (Cate Blanchett) und den Ringgeistern kommt! Doch sind es nicht die Fürsten an sich, die eindrucksvoll daherkommen, sondern vielmehr Galadriels Unterstützung im Kampf:

Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere - Extended Clip Nicht allein.

Ist es nicht eigentlich schön, Saruman (Christopher Lee) auch mal auf der guten Seite zu sehen? Wer „Der Herr der Ringe“ gesehen hat, wird wissen, dass eben die Geschehnisse im Anschluss an „Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere“ Saruman zu dem machen, wofür er bekannt geworden ist. Doch als er gemeinsam mit Elrond (Hugo Weaving) im Clip gegen die Ringgeister kämpft, spielen die tragischen Umstände noch keine Rolle.

Der zweite Clip trägt uns an einen ganz anderen Ort: Bard (Luke Evans) versucht die Bewohner von Seestadt, die, wie es scheint, nur knapp einer Tragödie entkommen sind, aufzubauen und zu mobilisieren, um nicht ungeschützt dem nächsten Gegner ins Messer zu laufen.

Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere - Clip Schutz suchen.

„Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere“ startet am 10. Dezember in den Kinos. Die GIGA FILM Kritik zum Film findet ihr noch in dieser Woche hier bei uns!

* gesponsorter Link