Kinocharts: Der Marsianer dominiert die USA, neue Nr. 1 in Deutschland

Marek Bang 1

„Der Marsianer“ kehrt in den USA an die Spitze der Charts zurück und setzt seinen imposanten Siegeszug fort. Bei uns in Deutschland sorgt die Hitler-Satire „Er ist wieder da“ für Furore und klettert immer weiter nach oben. Hier sind die Kinocharts aus den USA und Deutschland!

„Der Marsianer“ entwickelt sich weiter prächtig in Richtung Publikumsmagnet und hat in den USA den Spitzenplatz zurückerobert. Ein Einspielergebnis von 15,9 Millionen US-Dollar reichte aus, um den Spitzenreiter der Vorwoche wieder vom Thron zu verjagen. Das Science-Fiction-Abenteuer mit Matt Damon als zurückgelassenem Astronauten auf dem Mars, der einen langen Kampf ums Überleben führt, hat in den USA nun insgesamt 166,3 Millionen US-Dollar eingespielt und liegt weltweit derzeit bei einem Einspielergebnis von 384,3 Millionen US-Dollar.

Hier ist unsere ausführliche Kritik zu Der Marsianer*

Der Marsianer Trailer 2.

Auf Platz zwei gefallen ist die Horror-Komödie „Gänsehaut“, die sich mit einem Einspielergebnis von 15,5 Millionen Dollar allerdings nur äußerst knapp vom „Marsianer“ geschlagen geben musste. Auf Rang drei findet sich wie in der Vorwoche Steven Spielbergs Spionage-Thriller „Bridge of Spies - Der Unterhändler“ mit Tom Hanks wieder, der 11,3 Millionen Dollar einspielen konnte.

Nicht unter die Top 3 hat es Vin Diesel geschafft. Der „Fast & Furious 7“-Star dürfte mit einem Einspielergebnis von 10,8 Millionen Dollar für die Startwoche seines neusten Films nicht zufrieden sein. „The Last Witch Hunter“ ist allerdings auch kein besonders gelungener Film, wie ihr in unserer Kritik nachlesen könnt.

Der Babynator war besser. Unsere Kritik zu The Last Witch Hunter*

Graf Dracula und seine knuffigen Monster aus „Hotel Transsilvanien 2“ schließen die Top 5 der US-amerikanischen Kinocharts mit einem Einspielergebnis von 9 Millionen US-Dollar ab.

Kinocharts Deutschland

Pixars überzeugender Animations-Hit  „Alles steht Kopf“ muss erstmals den Spitzenplatz der deutschen Kinocharts abgeben. Die Hitler-Satire  „Er ist wieder da“ hat das seltene Kunststück vollbracht, an ihrem dritten Wochenende zum ersten Mal auf Platz 1 der Charts zu landen. Dank  320 000 Besuchern und einem Einspiel von 2,7 Millionen Euro verwies der Film von David Wnendt die Konkurrenz von Pixar mit 280 000 Zuschauern und einem Einspielergebnis von 2,3 Millionen Euro auf Platz 2.

Unsere Kritik zu Alles steht Kopf: Der bislang beste Film von Pixar!*

„Der Marsianer“ landet in Deutschland auf Platz 3 vor „Hotel Transsilvanien 2“ und profitiert vor der Regelung, dass nicht die Besucherzahlen, sondern das Einspielergebnis den Ausschlag für die Position des jeweiligen Films gibt. 170 000 Zuschauer wollten Matt Damon auf dem Mars beobachten, während 240 000 Besucher in das transsilvanische Monster-Hotel eingecheckt haben. Nach Einspielergebnis stehen allerdings 2,0 Millionen Euro bei „Der Marsianer“ zu Buche, bei „Hotel Transsilvanien 2“  nur 1,8 Millionen Euro, was Platz 4 für den Animations-Spaß bedeutet.

Hier ist unsere Kritik zu Hotel Transsilvanien 2*

Der Neueinsteiger „Paranormal Activity: Ghost Dimension“ schließt die Top 5 der deutschen Kinocharts schließlich mit  160 000 Zuschauern und einem Einspielergebnis von 1,8 Millionen Euro ab.

Das große Pixar-Quiz: Testet euer Wissen über die Pixar Animation Studios

Quellen:

Screenrant

Blickpunkt Film 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung