Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Der Pate

Martin Beck

„Der Pate“ ist einer der besten und erfolgreichsten US-Filme der siebziger Jahre. Regie führte Francis Ford Coppola, der auch die beiden Fortsetzungen in Szene setzte. Die literarische Grundlage ist der gleichnamige Roman von Mario Puzo, der gemeinsam mit Coppola das Drehbuch verfasste. „Der Pate“ war für ingesamt 11 Oscars nominiert, von denen er letztendlich drei gewann.

Die Geschichte des Films dreht sich um Don Vito, das Oberhaupt der Familie Corleone. Mit ihm an der Spitze kontrolliert der Corleone-Clan alle Mafia-Familien in New York. Vito duldet keinen Widerspruch und führt gemeinsam mit seinen Söhnen ein strenges Regime. Doch sein Imperium bekommt Risse, als er sich weigert, gemeinsam mit den anderen Dons in das Rauschgiftgewerbe einzusteigen. Seine ablehnende Geschäftspolitik ruft Konflikte mit den anderen Familien auf den Plan, die darauf abzielen, den alten Don zu entmachten. Die Position der Corleone-Familie gerät in Gefahr, als Vito auf offener Straße niedergeschossen wird und nur schwer verletzt überleben kann. Vitos Sohn Sonny übernimmt vorübergehend die Familiengeschäfte und provoziert einen regelrechten Krieg zwischen den Familien. Nach Sonnys Ermordung liegt es an Michael, die Geschäfte seines Vaters wieder aufzunehmen und sein Erbe als neuer Don anzutreten.

„Der Pate“ ist die Mutter aller Mafiafilme und bei Publikum und Kritikern gleichermaßen beliebt. Der Film ist sowohl episch als auch ein Musterbeispiel für komplexe, scharf ausgearbeitete Charaktere. In unglaublich stimmungsvollen, detailgetreuen Bildern schildert Coppola eine große Geschichte über moralische und menschliche Gegensätze, familiäre Tragödien, Machtübergabe und damit verbundene Generationenkonflikte innerhalb einer Mafiafamilie. Sein Werk avancierte zum Prototyp eines ganzen Genres, war Auftakt einer neuen Welle in Hollywood, beeinflusste den weiteren Werdegang der amerikanischen Filmindustrie und inspiriert bis heute Filmemacher in aller Welt. „Der Pate“ erlebte 1974 und 1990 noch zwei Fortsetzungen, von denen zumindest die erste die Klasse des Originals halten konnte.

In den Hauptrollen bei „Der Pate“ spielen Robert Duvall, James Caan, Al Pacino, Diane Keaton und Marlon Brando.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Film