News der Woche: Jennifer Lawrence dreht Kriegsdrama mit Steven Spielberg

Marek Bang 1

In Hollywood kommt es demnächst zu einer Zusammenarbeit zweier wahrer Größen: Regie-Legende Steven Spielberg und die aktuell wohl angesagteste Schauspielerin der Traumfabrik, Jennifer Lawrence, werden erstmals gemeinsame Sache machen. Worum es in ihrem Kriegsdrama „It’s What I Do“ geht, erfahrt ihr in unserer News der Woche!

News der Woche: Jennifer Lawrence dreht Kriegsdrama mit Steven Spielberg
Bildquelle: © Studiocanal.

Steven Spielberg ist zweifelsohne einer der größten Filmemacher unserer Zeit und schuf in seiner über vierzig Jahre andauernden Karriere Meilensteine des Unterhaltungskinos, wie „Der weiße Hai“ und „Jurassic Park“. Mit anspruchsvollen Dramen wie den Antikriegsfilmen „Schindlers Liste“ und „Der Soldat James Ryan“ stellte er außerdem eindrucksvoll unter Beweis, dass er zu den ganz großen Könnern seines Fachs zählt.

Auch Jennifer Lawrence beherrscht den Spagat zwischen Mainstream-Film und ambitioniertem Kino. Ob in Kassenschlagern wie „Die Tribute von Panem“ oder der anspruchsvollen Tragikomödie „Silver Linings“ , die Oscarpreisträgerin macht im Moment auf jedem Parkett eine gute Figur. Wie unsere Kollegen vom Hollywoodreporter nun berichten, werden die beiden Superstars bald zum ersten Mal ein Team bilden. Das Projekt trägt den Titel It’s What I Do“ und ist ein Kriegsdrama. 

Jennifer Lawrence wird für Steven Spielbergs in „It’s What I Do“ zur Kriegsberichterstatterin

„It’s What I do“ wird ein Biopic über die Kriegs-Fotografin Lynsey Addario und ist zugleich die Verfilmung ihrer Autobiographie. Die Journalistin wurde 1973 in Connecticut geboren und begann 1996 ihre Karriere als Fotografin in Argentinien. Später besuchte sie zahlreiche Krisengebiete wie Afghanistan, den Irak, den Kongo oder Darfur. Im Jahr 2011 wurde sie in Libyen einige Tage als Geisel gefangen gehalten, was mehr als deutlich macht, wie gefährlich der Job der Fotografin wirklich ist. Wenn ihr euch über das Leben und das Werk der Journalistin und Fotografin weitreichender informieren möchtet, lohnt ein Besuch der umfangreichen Homepage von Lynsey Addario.

Auf welche Aspekte des ereignisreichen Lebens von Lynsey Addario sich Regisseur Steven Spielberg letztendlich in „It’s What I Do“ konzentrieren wird, ist im Moment natürlich noch unklar, ebenso wie auch noch nicht feststeht, wann die Dreharbeiten beginnen werden. Im Moment ist Jennifer Lawrence sowieso noch mit dem Dreh des Biopics „Joy“ beschäftigt, in dem sie eine erfolgreiche Unternehmerin spielt und nach „Silver Linings“ erneut mit Robert De Niro gemeinsam vor der Kamera stehen wird.

Jennifer Lawrence und Silver Linings-Team wiedervereint

Über weitere beteiligte Personen an der Produktion von „It’s What I Do“ können wir im Moment nur so viel sagen, dass die Rechte der Verfilmung der Autobiographie an Warner Bros. gingen und Andrew Lazar als Produzent einen zweiten Anlauf nehmen wird, mit Steven Spielberg einen Kriegsfilm zu realisieren. Eigentlich sollten die beiden bereits bei „American Sniper“ zusammenarbeiten, doch Steven Spielberg verließ das Projekt und wurde bekannterweise durch seinen effizienten Kollegen Clint Eastwood ersetzt. Im Moment gehen wir aber weiterhin davon aus, dass es diesmal mit Herrn Spielberg klappen wird.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung