Monster Fail: Die Top 10 der schlechtesten CGI-Monster der Filmgeschichte

Tobias Heidemann 5

Ich mag Monster. Auch die Schlechten. Wenn das Kino sich dem Widernatürlichen und unseren ungeheuren Albtraum-Phantasien widmet, läuft mir stets ein wohliger Schauer aus unerklärlicher Faszination über den Rücken. Filme wie „Die Fliege„, „Alien„, „The Thing“ oder auch der „Der weiße Hai“ rangieren auf meinen Lieblingslisten deshalb auch ganz oben. Selbst weniger gelungenen, computergenerierten Filmmonstern à la „The Host“ oder „The Relict“ kann ich dabei oft noch etwas Faszination abgewinnen. Wenngleich ich das gute, alte Handwerk aus Animatronic und Maske der unwirklichen Welt der computergenerierter Effektes vorziehe - zum Lager der fundamentalistischen Pixel-Hasser würde ich mich dennoch nicht zählen. Doch es gibt Grenzen. Die folgenden CGI-Wesen treiben ihr Unwesen jenseits dieser tolerant gezogenen Grenzen. Hier sind die 10 miesesten digitalen Monstrositäten der Filmgeschichte.  

Monster Fail: Die Top 10 der schlechtesten CGI-Monster der Filmgeschichte

 

Die Adler aus „Birdamic“ (2010)  

Schlechte-CGI-Monster-02

Hitchcocks „Die Vögel“ gilt als einer der bedeutendsten Wegbereiter des modernen Monsterfilms. Da macht es natürlich Sinn, unsere kleine Liste mit einem Film zu beginnen, der sich selbstbewusst bei den Motiven des Altmeisters bedient. Auch in „Birdamic“ greift nämlich ein Schwarm wild gewordenes Federvieh eine idyllische Kleinstadt an. Und auch hier bleiben uns die Macher eine Antwort auf die Frage nach dem „Warum“ schuldig. Dafür legte man in puncto Artenvielfalt eine kräftige Schippe drauf und machte aus Hitchcocks lahmen Möwen kurzerhand tollwütige Adler und Geier. Der Wahnsinn. Kritiker werfen dem Streifen zwar vor, dass es sich bei den „Spezialeffekten“ nur um ein paar schlecht integrierte Gifs aus einem Photoshop-Tutorial handele, doch wahre Kunst schlägt immer ein paar Wellen.

 

Die Dark Seekers aus „I Am Legend“ (2007)

Schlechte-CGI-Monster-03

Halt, stehengeblieben! Mein lieber Hollywood-Mainstream, du hast wohl gedacht, du kannst dich hier mit deinen dicken Budgets und spezialisierten Effekt-Departments still und heimlich aus der Affaire ziehen. Nix da! Schön hier geblieben. Auch wenn „I Am Legend“ durchaus seine Qualitäten hatte, seine CGI-Effekte kamen direkt aus der Hölle der Unglaubwürdigkeit. Man könnte fast sagen, sie ruinieren den ganzen Film. Alles, was der eifrige Will Smith im Film mit seiner intimen Schauspielleistung aufbaut, wird im nächsten Moment durch das Auftauchen der sogenannten „Dark Seeker“ wieder eingerissen. Die lichtscheuen Hybrid-Wesen aus Vampir und Zombie entstanden weitestgehend am Rechner und es gibt keinen einzigen Frame, in welchem man das vergessen kann. Miese Animationen, schlechte Texturen und viel zu viel Screen-Time für diese CGI-Monstrosität.

 

Die fliegenden Fleischbällchen aus „Langoliers“ (1995)

the-langoliers-tv-1995

Ach, wäre diese Stephen King-Verfilmung doch auch in einem Zeitloch verschwunden. Ist sie aber nicht und so müssen sich die Effekte-Macher bis heute für diesen in jeder Hinsicht gescheiterten CGI-Tiefpunkt der Filmgeschichte schämen. Hier stimmt mal so gar nichts. Wer schon immer mal von einem hässlichen Windows-Screensaver angegriffen werden wollte, der wird in „Langoliers“ ganz sicher auf seine Kosten kommen. Der Rest der Kinowelt muss dafür leiden. Wie sie oft bei King-Adaptionen war die Vorlage alles andere als schlecht. Doch das macht diese fliegendenden CGI-Hackbällchen halt auch nicht ansehnlicher. Grauenvoll!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Streaming 2019 in Deutschland: Was ist illegal? Was ist legal?

    Streaming 2019 in Deutschland: Was ist illegal? Was ist legal?

    Streamingdienste wie Netflix, Amazon und Sky bieten ein breit gefächertes Angebot an Kinofilmen, beliebten TV-Serien und exklusiven Inhalten, aber sie kosten Geld. Da freut sich so manch einer, wenn er seine Unterhaltung kostenlos im Internet findet. Aber ist das legal und was kann passieren? GIGA klärt auf, was ihr legal streamen könnt und wo euch Gefahr droht.
    Marco Kratzenberg 2
* Werbung