Die schrillen Vier auf Achse... Reboot? Mein Fan-Herz tobt (Meinung)

Philipp Schleinig

Es ist schon lange keine Neuigkeit mehr, dass der berühmte Familienausflug aus „Die schrillen Vier auf Achse“ ein Reboot spendiert bekommt. Missbilligend nahm ich dies hin. Doch die in dieser Woche veröffentlichten, ersten Set-Bilder widerstrebten mir zutiefst. Kann und muss man das als Griswold-Fan akzeptieren?

Die schrillen Vier auf Achse... Reboot? Mein Fan-Herz tobt (Meinung)
Bildquelle: © Warner.

Clark W. Griswold war Anfang der 1980er Jahre lediglich ein Charakter aus einer US-amerikanischen Komödie. Heutzutage ist das Oberhaupt der Griswold-Familie allerdings eine Institution, denn die Filmreihe hat die Komödien-Landschaft geprägt. Fans gibt es vielerorts und ich zähle mich zu einem der größten. Daher könnt ihr euch sicherlich vorstellen, dass ein Reboot von „Die schrillen Vier auf Achse“ bei mir keine Glückshormone auslöste.

Die schrillen Vier auf Achse bekommt ein Reboot und ich weine

Hollywood macht es einem nicht schwer, eine ablehnende Haltung gegenüber dem Remake-/Reboot-/Sequel-/Prequel-Wahnsinn einzunehmen. Von dieser Verallgemeinerung mag ich mich jetzt einmal ausnehmen, denn auf „Jurassic World“, „Mad Max: Fury Road“ oder „Star Wars 7“ freue ich mich gar sehr. Ein „Die schrillen Vier auf Achse“-Reboot zielt aber auf ein Fan-Herz, welches die Reihe in den Comedy-Olymp gehoben hat und dort keine pseudo-frischen Neuauflagen duldet.

Die 10 lustigsten Komödien aller Zeiten

Natürlich ließe sich an dieser Stelle sagen, dass man erst einmal abwarten solle, um das Ergebnis zu betrachten und anschließend zu urteilen. Doch dieses eine Bild, welches ihr hier seht, machte es für mich unmöglich. Wir sehen Ed Helms, dessen „Hangover“-Erfolg ihn wohl glauben lässt, er sei ein komödiantischer Schauspieler, und seine neue Familie in… Walley World! Dieser Park sollte eigentlich seit Clark W. Griswolds etwas wüsterem Ausflug in den Filmgeschichtsarchiven verbleiben, denn nur ein Familienvater hatte das Recht, diesen Park jemals zu betreten - ihr wisst sicherlich, wie ich es meine.

Ein Reboot zu „Die schrillen Vier auf Achse“ hätte ich noch abwinken können, wenn sich die Macher nur den Namen der Familie geklaut hätten, um über den Sohn Rusty, den Ed Helms jetzt verkörpert, einen Film zu drehen. Aber nein, es muss das komplette Paket sein: Die alte, erbsengrüne Familienkutsche, Walley World und Cameo-Auftritte von Chevy Chase und Beverly D’Angelo, die ehemaligen Oberhäupter der Familie.

Ein zweites Foto unterstreicht eben jene Ambitionen. Dass Chevy Chase etwas aufgegangen ist und Beverly D’Angelo voller Botox kaum noch lächeln kann, ist dabei gar nicht der springende Punkt.

Aber ein kurzer Auftritt, um die Fans zu beruhigen, alte Erfolge mitzunehmen und möglicherweise ein neues Franchise zu starten, funktioniert so nicht. Die „Vacation“-Reihe gehört Clark W. Griswold und seiner Familie. Der Stoff, den die beiden Debüt-(!)Regisseure John Francis Daley und Jonathan M. Goldstein im „Vacation“-Reboot auflegen, hätte sicherlich gut als eigene Geschichte funktioniert - ohne Griswold-Anleihen.

Ein Kinostart für diesen Film ist bisher auf den 20. August 2015 datiert. Zu diesem Zeitpunkt werde ich im Kino sitzen und mir „Die schrillen Vier auf Achse… again!“ definitiv ansehen. Und dann reden wir weiter!

Die schrillen Vier auf Achse - Trailer Englisch.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Streaming 2019 in Deutschland: Was ist illegal? Was ist legal?

    Streaming 2019 in Deutschland: Was ist illegal? Was ist legal?

    Streamingdienste wie Netflix, Amazon und Sky bieten ein breit gefächertes Angebot an Kinofilmen, beliebten TV-Serien und exklusiven Inhalten, aber sie kosten Geld. Da freut sich so manch einer, wenn er seine Unterhaltung kostenlos im Internet findet. Aber ist das legal und was kann passieren? GIGA klärt auf, was ihr legal streamen könnt und wo euch Gefahr droht.
    Marco Kratzenberg 2
* Werbung