Fantastic Four 2: Kinostart verschoben - Fox bekommt kalte Füße

Marek Bang 1

Nachdem sich „The Fantastic Four“ in diesem Jahr als Rohrkrepierer erwies, sind sich die Verantwortlichen von Fox nicht mehr so sicher, ob sie das Sequel „The Fantastic Four 2“ überhaupt noch herausbringen sollen. Ob es überhaupt ein Sequel geben wird, erfahrt ihr bei uns. Hier sind alle wichtigen Informationen zu „The Fantastic Four 2“.

Superhelden sind im Moment das Non plus ultra im Kino. Sobald man in ein entsprechendes Kostüm schlüpft und auf der Leinwand einiges zu Bruch geht, rennen die Massen in die Kinos dieser Welt und die entsprechenden Studios freuen sich über einen amtlichen Geldregen. Nun ja, bei „The Fantastic Four“ hat diese denkbar einfache These im Sommer 2015 schon mal nicht funktioniert und der Film erntete neben zahlreichen negativen Kritiken auch ein ernüchterndes Desinteresse seitens der Zuschauer. Da ist es nur verständlich, dass die Verantwortlichen von Fox das Sequel „The Fantastic Four 2“ erst einmal klammheimlich von ihrer Agenda gestrichen haben.

Eas ist bei den Fantastic Four schief gelaufen? Ein Protokoll des Grauens

Kinostart von “Fantastic Four 2“ 2017 nicht mehr realistisch 

Eigentlich war ein Kinostart für den Sommer 2017 angedacht, doch nun taucht “Fantastic Four 2“ in der Planung von Fox einfach nicht mehr auf, wie denofgeek.com berichtet. Am 09. Juli 2017 steht aktuell kein Neustart des Studios mehr auf dem Programm. Das könnte bedeuten, dass der Film einfach nur verschoben und ein klein wenig an der Performance gebastelt wird, oder aber dass es gar kein Sequel mehr geben wird. Im Moment ist das noch völlig unklar. (Stand: 24.11.2015)

Auch vorstellbar ist, dass es ein komplett neues Reboot geben könnte und Fox aus der ganzen Unternehmung raus ist. Bereits im Oktober berichteten wir über entsprechende Gerüchte, die „Fantastic Four“ könnten zu Marvel zurückkehren.

Fantastische Neuigkeiten: Kommen die Fantastic Four zurück zu Marvel?

Fünf Fakten zu “Fantastic Four 2“, um mitreden zu können

  • „The Fantastic Four“ spielten 2015 in den USA 56,1 Millionen US-Dollar ein und kamen weltweit auf 167,9 Millionen. Zum Vergleich: Die Konkurrenz von den „Avengers“ kam im selben Jahr mit „Age of Ultron“ auf 459 Millionen US-Dollar Einspiel in den USA und 1,4 Milliarden US-Dollar weltweit.
  • „The Fantastic Four“ kommen aber auch inhaltlich nicht gut weg und landen bei IMDb nur bei einer durchschnittlichen Userwertung von 4,3 von 10 Punkten.
  • Sollten die Rechte an den „Fantastic Four“ tatsächlich zu Marvel zurückwandern, könnten laut Gerüchten die Serien „Hellfire“ und „Legion“ als Gegenleistung zurück zu Fox wandern.
  • Falls es wirklich zu keinem Sequel bei Fox kommt, ist noch völlig unklar, ob die Schauspieler Kate MaraMiles TellerJamie Bell und Michael B. Jordan wieder in ihre Rollen als Sue Storm, Reed Richards, Ben Grimm und  Johnny Storm zurückkehren.
  • Bereits 2005 wurde eine Realverfilmung des „Fantastic Four“ veröffentlicht, unter anderem mit Chris Evans und Jessica Alba, doch auch dieser Film konnte nicht so recht überzeugen.

Hier könnt ihr euch zum Abschluss selbst ein Bild von „The Fantastic Four“ machen und entscheiden, ob es ein herber Verlust wäre, wenn Fox kein Sequel mehr produzieren würde:

Fantastic Four - Trailer 2 Deutsch.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Film

* Werbung