Fifty Shades of Grey

Philipp Schleinig 1

Millionen Leser zählt der Roman „Fifty Shades of Grey“ von E.L. James, nun kommt die Trilogie ins Kino. Im gleichnamigen Film verkörpern Dakota Johnson und Jamie Dornan das Liebespaar Anastasia Steele und Christian Grey. Verfilmt wird „Fifty Shades of Grey“ von der Regisseurin Sam Taylor-Johnson.

Fünf Fakten zu „Fifty Shades of Grey“, um mitreden zu können

  • Christian Grey Darsteller Jamie Dornan musste für den Film lernen, anders zu gehen, da Dornan eher auf den Zehen, statt auf der Sohle läuft.
  • Das Casting zu „Fifty Shades of Grey“ galt als das wohl angesagteste Thema in Hollywood im letzten Jahr. Unzählige Stars wollten die Rolle des Christian Grey und der Anastasia Steele bekommen. Eine Auswahl gibt es hier: Chris Evans, Henry Cavill, Ryan Gosling, Armie Hammer, Alexander Skarsgard als Christian Grey. Emma Watson, Scarlett Johansson, Olivia Wilde, Margot Robbie, Elizabeth Olsen und Jennifer Lawrence als Anastasia Steele.
  • Autorin E.L. James entwarf ursprünglich ein Fan-Fiction-Roman zur Twilight-Saga mit dem Titel The Master of the Universe. Nachdem ihr Werk im Internet großen Anklang fand, änderte sie die Figuren und veröffentlichte den Roman mithilfe eines Verlags.
  • Charlie Hunnam („Pacific Rim“), der ursprünglich für die Rolle des Christian Grey besetzt worden war, verließ das Projekt wieder. Offizieller Grund: Terminüberschneidungen mit seinem Dreh zu „Sons of Anarchy“. Gemunkelt: Angst vor der Verantwortung, kreative Differenzen mit der Regisseurin.
  • Apropos Regisseurin: Sam Taylor-Johnson ist übrigens die Ehefrau von Aaron Taylor-Johnson („Godzilla“; „The Avengers 2“, „Kick-Ass“).

Kinostart von „Fifty Shades of Grey“

  • Deutschland: 12. Februar 2015
  • USA: 13. Februar 2015

Trailer zu „Fifty Shades of Grey“

Fifty Shade of Grey - Trailer 2 Englisch.

Story zu „Fifty Shades of Grey“

Engagiert zeigt sich die 21-jährige Studentin Anastasia Steele (Dakota Johnson) für ihre College-Zeitung. Bei einem Interview für die neuste Ausgabe trifft sie den 27-jährigen Christian Grey (Jamie Dornan) und beginnt mit ihm wenig später ein Verhältnis. Christian Grey stellt sich dabei nicht nur als Milliardär, sondern auch als Anhänger von BDSM-Praktikanten heraus. Er unterbreitet Anastasia einen Vertrag, welcher eine rein sexuelle Form der Beziehung, mit Unterwerfung und Dominanz, vorsieht. Mit der Unterzeichnung des Schriftstücks erlebt Ana eine Fülle von sexuellen Praktiken, die sie sich bisher nicht einmal vorgestellt hat.

Infos zu „Fifty Shades of Grey“

Regie: Sam Taylor-Johnson

Drehbuch:

Darsteller:

 

Freigabe (FSK): noch nicht bekannt

Update zu „Fifty Shades of Grey“

März 2014: Verfilmung von „Fifty Shades of Grey“ wird harmloser als gedacht

Produzent Michael De Lucca ließ nun die Katze aus dem Sack und das dürfte viele Fans verärgern: Die Verfilmung des Bestseller-Romans „Fifty Shades of Grey“ wird harmloser als die Vorlage. Grund dafür sind die vielen expliziten Sex-Szenen, die so nicht gezeigt werden können. Damit hatte ja niemand rechnen können: Sex in „Fifty Shades of Grey“? Nein, in den prüden USA hat das definitiv nichts im Kino zu suchen.

 

November 2013: Starttermin von „Fifty Shades of Grey“ um halbes Jahr verschoben

Bei der Verfilmung „Fifty Shades of Grey“ ging es in den letzten Monaten ganz schön auf und ab. Dies führte nun dazu, dass das ursprüngliche Datum des Films, der 1. August 2014, nicht eingehalten werden kann. Doch das verantwortliche Studio Universal Pictures ließ sich davon nicht beirren, verschob den Termin um satte sechs Monate und wird den Film nun am 13. Februar 2015 in die Kinos bringen (via The Hollywood Reporter). Ob dabei an die Männer, die zu ihrem Leidwesen am Valentinstag zu „Fifty Shades of Grey“ in die Kinos geschleift werden, gedacht wurde, ist fraglich.

 

24. Oktober 2013: Jamie Dornan wird zu Christian Grey

Nach Charlie Hunnams Rückzieher gibt es nun endlich wieder Klarheit an der „Fifty Shades of Grey“-Front: Jamie Dornan, vor allem bekannt aus den Serien „The Fall“ und „Once Upon a Time – Es war einmal…“, wird Hunnam ersetzen und zu Christian Grey (via The Hollywood Reporter). Damit tritt er an die Seite von Dakota Johnson, die Ana Steele verkörpern wird.

 

13. Oktober 2013: Charlie Hunnam verlässt „Fifty Shades of Grey“-Verfilmung

Es gab eine Petition gegen seine Verpflichtung und auch seine Fans rieten Charlie Hunnam, lieber nicht am Projekt der Literaturverfilmung „Fifty Shades of Grey“ mitzuwirken. Nun hat der Darsteller tatsächlich den Film verlassen. Wie The Hollywood Reporter mitteilte, sollen wohl Terminschwierigkeiten der Anlass sein. Doch eine interne Quelle erhebt zudem den Vorwurf, dass Charlie Hunnam aufgrund des verstärkten Medienrummels um seine Person durch die Beteiligung an „Fifty Shades of Grey“ wohl kalte Füße bekommen hat.

 

September 2013: Hauptdarsteller-Paar für „Fifty Shades of Grey“ gefunden

Nach unzähligen Wochen an Gerüchten gibt es nun endlich einmal Klarheit: Die beiden Hauptdarsteller für die Romanadaption von 50 Shades of Grey wurden gefunden. Dabei bestätigen sich zwei Meldungen, die schon vorher die Runde machten. So werden Dakota Johnson („The Social Network“) und Charlie Hunnam („Pacific Rim“) das SM-Liebespaar Ana Steele und Christian Grey verkörpern (via Coming Soon, Hypable).

 

29. August 2013: Wird Captain America zum SM-Liebhaber?

Nur acht Tage nachdem das Gerücht um Charlie Hunnam in Bezug auf die Romanverfilmung „Fifty Shades of Grey“ aufkam, gibt es nun ein neues. Chris Evans, seines Zeichens „Captain America“, gilt ebenfalls als heißer Kandidat für die Rolle des Christian Grey. Ausschlaggebend für diese Nachricht ist ein Twitter-Foto der Romanautorin E.L. James, auf welchem sie mit Chris Evans zu sehen ist. Evans ist damit nur ein weiterer Teil in der Reihe der gut aussehenden möglichen Grey-Darsteller.

 

21. August 2013: „Pacific Rim“-Star soll Hauptrolle in „Fifty Shades of Grey“ übernehmen

Während schon fleißig über mögliche weibliche Darstellerinnen spekuliert wurde – und mit Emma Watson und Mila Kunis auch konkrete Namen fielen – ist nun auch mal die Männerwelt an der Reihe. So soll der „Pacific Rim“-Beau Charlie Hunnam den Milliardär und SM-Liebhaber Christian Grey verköpern. Ob an diesem Gerücht etwas dran ist, dürfte sich noch herausstellen.

 

20. Juni 2013: Regie-Posten von „Fifty Shades of Grey“ wurde vergeben

Joe Wright („Stolz und Vorurteil“) sollte, Darren Aronofsky („The Wrestler„) ebenso, Gus van Sant („Promised Land“) reichte ungefragt Testaufnahmen ein. Doch niemand der drei hochkarätigen Regisseure konnte den Posten für die Inszenierung von „Fifty Shades of Grey“ für sich gewinnen. Stattdessen entschied sich Universal Pictures lieber für die bisher eher unbekannte Regisseurin Sam Taylor-Johnson, gab The Hollywood Reporter nun bekannt. Als Fotografin und Regisseurin kleinerer Werke und Indie-Filme zeigte sie bisher ein deutliches Talent für die ästhetische Aufmachung. Etwas, was die SM-Spiele von Anastasia Steele und Christian Grey sicherlich auch gebrauchen können.

 

18. März 2013: Emma Watson zerstreut „Fifty Shades of Grey“-Gerüchte

Die Nachricht verbreitete sich rasend schnell: Emma Watson als weibliche Hauptdarstellerin in „Fifty Shades of Grey“. So soll es zumindest einem Dokument entnommen worden sein. Nun ist es aus mit der Spekulation, Emma Watson dementierte auf ihrer Twitter-Seite persönlich die Beteiligung: „Wer von euch glaubt wirklich, dass ich in einem Film wie 50 Shades of Grey mitspielen würde? Also wirklich. In echt. Im echten Leben„. Vernichtender könnte eine Absage kaum kommen, ihre Fans dürften aufatmen.

 

15. März 2013: Übernimmt Emma Watson Hauptrolle in „Fifty Shades of Grey“?

Die Organisation Anonymus verübte mittels einem Hackerteam einen Angriff auf die Datenbank von Constantin Film, um sich für die Abschaltung einer Internetseite zu rächen. Dabei bekamen sie Zugriff auf diverse Dokumente, in denen die zukünftigen Projekte des Verleihers aufgelistet waren. Für die Verantwortlichen von Anonymus sicherlich weniger von Wert, entpuppte sich dabei eine Information für die Filmwelt als äußerst interessant: Emma Watson, die brave Hermine Granger aus der „Harry Potter“-Reihe, soll wohl auf der Besetzungsliste von „Fifty Shades of Grey“ stehen und sogar die Hauptrolle der SM-Queen Anastasia Steele übernehmen. Das wäre mal ein Image-Wandel!

 

Juli 2012: Hollywood verfilmt Bestseller-Roman „Fifty Shades of Grey“

Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, jetzt ist es zumindest amtlich: Universal Pictures und Focus Features haben sich die Rechte am SM-Roman Fifty Shades of Grey gesichert, um das Sex-Abenteuer der Studentin Anastasia Steele mit dem Milliardär Christian Grey auf die Leinwand zu bannen. Produzenten wurden ebenfalls gleich gewonnen: Michael De Luca und Dana Brunetti werden dem Projekt unter die Arme greifen (via The Hollywood Reporter). Die beiden waren schon für die erfolgreiche Literaturadaption von The Accidential Billionaires verantwortlich, welche zum Film „The Social Network“ führte.

Alle Artikel zu Fifty Shades of Grey

  • Fifty Shades of Grey 4: Wie steht es um eine Fortsetzung?

    Fifty Shades of Grey 4: Wie steht es um eine Fortsetzung?

    Wie in den vergangenen Jahren, geht es auch 2018 kurz vor dem Valentinstag in die neuen amourösen Abenteuer von Mr. Grey. Der Kinostart des dritten Teils von Fifty Shades of Grey, „Befreite Lust“, steht an. Spätestens beim Verlassen des Kinosaals stellt sich vielen Anhängern die Frage, wie es mit „Fifty Shades of Grey 4“ aussieht.
    Martin Maciej
  • Fifty Shades of Grey 2: Erster Trailer & Alle Infos über die geplante Fortsetzung

    Fifty Shades of Grey 2: Erster Trailer & Alle Infos über die geplante Fortsetzung

    Mit der Liebe ist das so: Obwohl Schluss ist, kann man den oder die Ex oft nicht vergessen. In Fifty Shades of Grey 2 – Gefährliche Liebe geht es Christian Grey und Anastasia Steele genauso. Zum Glück, denn kaum lässt sich Dakota Johnson wieder auf Jamie Dornan ein, haben wir einen weiteren Film zum Angucken. Erste Eindrücke davon seht ihr jetzt hier im Trailer.
    Ines Nowotnick 1
  • Fifty Shades of Grey im Fernsehen: Termin für die Free-TV-Ausstrahlung

    Fifty Shades of Grey im Fernsehen: Termin für die Free-TV-Ausstrahlung

    Bei Sky Cinema konnte man sich den ersten Teil der FIfty-Shades-of-Grey-Reihe schon länger im TV ansehen. Bisher wurde der Kinoerfolg aus dem Jahr 2015 jedoch noch nicht im deutschen Free-TV gezeigt. Nun läuft bereits „Fifty Shades of Grey“ Teil 2 in dem deutschen Kinos. Höchste Zeit, sich den ersten Film noch einmal anzusehen. Inzwischen gibt es auch einen Termin und Sender für die Free-TV-Ausstrahlung von „50 Shades...
    Martin Maciej 1
  • Fifty Shades of Grey 3 - Befreite Lust: Starttermin & Infos zum dritten Teil

    Fifty Shades of Grey 3 - Befreite Lust: Starttermin & Infos zum dritten Teil

    Die Romanvorlage von Fifty Shades of Grey hat drei Teile und so wird auch die Verfilmung – wie von Anbeginn bekannt – eine Trilogie präsentieren, deren letzter Teil für 2018 geplant ist. Auch wenn Fifty Shades of Grey bei der Goldenen Himbeere 2016 einer DER Abräumer war, wird also tapfer einfach weitergedreht. Anscheinend sogar an beiden Fortsetzungen gleichzeitig. Mehr Infos hier.
    Kristina Kielblock 1
  • Wenn Filme Essen wären: Wir haben 20 populäre Filme Lebensmitteln zugeordnet und jetzt haben wir den Salat

    Wenn Filme Essen wären: Wir haben 20 populäre Filme Lebensmitteln zugeordnet und jetzt haben wir den Salat

    Okay, es ist eine Schnapsidee. Aber eine, die uns sehr viel Spaß gemacht hat. Wir haben 20 populäre Filme der jüngeren Vergangenheit ausgewählt und einfach mal Lebensmittel aus ihnen gemacht. Warum? Weil wir es können. Welches Essen passt zu den Transformers, wie schmecken Wes Anderson-Filme und als was steht Star Wars auf dem Menü? Wir wünschen guten Appetit bei diesem sinnlosen Festmahl. 
    Tobias Heidemann 6
  • Krasse Kunden: Hier sind 15 besonders dämliche Amazon-Filmkritiken

    Krasse Kunden: Hier sind 15 besonders dämliche Amazon-Filmkritiken

    Das Internet hat die klassische Filmkritik revolutioniert. Waren Filmbesprechung einst einem elitären Kreis von ausgebildeten Journalisten vorbehalten, darf heute jeder ran, der einen Internetzugang hat. Nirgendwo sonst lässt sich dieser ungeheure Wandel der Filmrezension so gut nachverfolgen wie in der DVD und Blu-ray Sektion des Online-Versandhändlers Amazon*. Aufwendige User-Kritiken mit erstaunlich guten Fachkenntnissen...
    Tobias Heidemann 7
  • Die schlechtesten Filme 2015: Die GIGA Film-Redaktion wählt die schlimmsten Gurken des Jahres

    Die schlechtesten Filme 2015: Die GIGA Film-Redaktion wählt die schlimmsten Gurken des Jahres

    „Mad Max: Fury Road“, „Victoria“, „Birdman“, „Star Wars 7“ und Co.: Das Kinojahr 2015 hat es in sich und präsentiert sich als starker Jahrgang. Doch wo Licht ist, da darf der Schatten nicht fehlen und so wurde auch 2015 der ein oder andere schiere Mumpitz auf uns Kinozuschauer losgelassen. Wir präsentieren euch daher die schlechtesten Filme 2015, gewählt von der GIGA Film-Redaktion! Viel Spaß! 
    Marek Bang 13
  • Frauenpower: Das sind die 10 coolsten Frauen 2015

    Frauenpower: Das sind die 10 coolsten Frauen 2015

    2015 ist das Jahr der starken Frauen – zumindest im Kino. Es ist kein Zufall, dass neun der zehn beliebtesten Stars auf IMDb weiblichen Geschlechts sind. Wir haben uns von den Kollegen inspirieren lassen und präsentieren euch die 10 coolsten Schauspielerinnen des Jahres 2015! Wird eure Favoritin dabei sein? Findet es heraus in unserer Liste! 
    Marek Bang 2
  • Besetzungscouch: Fifty Shades Darker, Ferrari & The Rock

    Besetzungscouch: Fifty Shades Darker, Ferrari & The Rock

    Hallo und herzlich Willkommen zu der sonntäglichen Besetzungscouch! Ihr wollt wissen, was ihr in den letzten Tagen an Casting-News verpasst habt? Dann seid ihr hier genau richtig. Wir haben die drei wichtigsten News für euch. 
    Christoph Koch 1
  • Gewinnt ein Fan-Paket zum DVD-Release von Fifty Shades of Grey

    Gewinnt ein Fan-Paket zum DVD-Release von Fifty Shades of Grey

    Anfang 2015 beglückte die Verfilmung des Bestseller-Romans „Fifty Shades of Grey“ ein Millionen-Publikum und ließ die Kinokassen mit weltweit 570 Millionen US-Dollar ordentlich klingeln. „Fifty Shades of Grey“ ist nun auf DVD und Blu-ray im Handel erhältlich und bei uns könnt ihr heute ein Fan-Paket inklusive DVD und Soundtrack gewinnen.
    Philipp Schleinig 1
  • Sex im Film: Wie uns das Kino derzeit die Lust an der Leidenschaft verdirbt (Kolumne)

    Sex im Film: Wie uns das Kino derzeit die Lust an der Leidenschaft verdirbt (Kolumne)

    Die Diagnose steht: Wir sind oversexed und underfucked. Die mediale Übersexualisierung ist schuld daran, dass unser Sex immer schlechter wird. Gegen porentief reine Superbodies in Ultra HD+, gegen die totale Sex-Performance On Demand, gegen perfekten Porno überall hat unsere graue Lebenswirklichkeit einfach keine Chance. Die Medien verderben uns die Lust aufeinander. Unser Begehren geht kaputt. So die Analyse. Die statistisch...
    Tobias Heidemann 3
  • Fifty Shades of Grey: Honest Trailer bestraft Mr. Grey und Co.

    Fifty Shades of Grey: Honest Trailer bestraft Mr. Grey und Co.

    Die Honest Trailer sind wieder da! Diesmal trifft es einen Film, der es in den Augen vieler mehr als verdient hat, mal so richtig aufs Korn genommen zu werden: „Fifty Shades of Grey“! Schnallt auch an, denn für ihre 100. Ausgabe haben sich die Jungs und Mädels richtig ins Zeug gelegt.  
    Christoph Koch 4
  • Fifty Shades of Grey 2 & 3: Infos zum Kinostart + Teaser zum Release

    Fifty Shades of Grey 2 & 3: Infos zum Kinostart + Teaser zum Release

    Dass die Verfilmung von „Fifty Shades of Grey“ die Produzenten glücklich machen wird, war schon vor dem Kinostart im Februar 2015 kein Geheimnis. Und so halten die Verantwortlichen bei Universal für „Fifty Shades of Grey 2“ und „Fifty Shades of Grey 3“ an einem Kinostart-Termin jeweils im Februar fest und verkündeten den Release in einem kurzen Teaser.
    Philipp Schleinig 1
* gesponsorter Link