Fluch der Karibik 5: Johnny Depp bei Unfall am Set verletzt

Jan-Thilo Caesar 2

Der „Pirates of the Caribbean“-Darsteller Johnny Depp wurde bei den Dreharbeiten zu „Fluch der Karibik 5“ in Australien verletzt und musste für eine Operation an der Hand in die USA zurückkehren. Die Arbeiten am fünften Teil der „Fluch der Karibik“-Reihe wurden unterbrochen, der Unfall soll aber nur geringfügige Auswirkungen auf die Produktion haben.

Fluch der Karibik 5: Johnny Depp bei Unfall am Set verletzt
Bildquelle: © Walt Disney Pictures.

Erst letzte Woche ist Harrison Ford bei einem Flugzeugabsturz leicht verletzt worden, nun hat es einen weiteren Hollywood-Star erwischt: Johnny Depp, der sich gerade für die Dreharbeiten von „Fluch der Karibik 5“ in Australien befand, wurde an der Hand verletzt. Der Unfall geschah nicht während der Dreharbeiten oder am Set und soll die Produktion laut Insidern nur minimal behindern. Der Schauspieler ist in die USA zurückkehrt, um seine Verletzung behandeln zu lassen. Am Starttermin, der für den 06. Juli 2017 geplant ist, ändert sich erstmal nichts.

Die Dreharbeiten für Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales“ sind vergangenen Monat angelaufen und sollen im Sommer abgeschlossen werden. Der Film wird von dem norwegischen Regie-Duo Espen Sandberg und Joachim Rønning inszeniert, das schon bei „Kon-Tiki“ Erfahrungen auf hoher See sammeln konnte.

Hier noch ein Bild, um den Schock zu verarbeiten:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung