Die sechste Staffel von „Game of Thrones“ überzeugte uns mit zahlreichen unerwarteten Wendungen und epischen Schlachten. Entsprechend mag der Moment, in dem Gregor Clegane alias The Mountain seinen Helm abnahm, ein wenig untergegangen sein. Jetzt erreicht uns via Twitter ein weiteres Bild des Schauspielers  Hafþór Júlíus Björnsson, in dem ihr euch das gruselig entstellte Gesicht des untoten Mountain noch einmal aus der Nähe anschauen könnt. 

 

Game of Thrones

Facts 

Die sechste Staffel von „Game of Thrones“ sorgte nicht nur für imposante Rekorde, sondern verriet uns auch, wie der aus dem Reich der Toten wiedergekehrte Gregor Clegane ohne seine Rüstung aussieht. Nun hat der Schauspieler ein Foto veröffentlicht, welches uns einen Einblick in sein komplett geschminktes Gesicht gewährt. Zunächst sehen wir uns den wuchtigen Mann aber in lebendem Zustand an:

Game of Thrones - bei Amazon streamen

Nach dem Kampf gegen Oberyn Martell in der 4. Staffel wurde Gregor  Clegane vergiftet und starb. Entsprechend entstellt sieht er nun als Untoter aus, sodass er sein Gesicht meist unter einer Rüstung, sprich einem Helm verbirgt. Diesen hat Schauspieler Hafþór Júlíus Björnsson nun abgenommen und wir sehen, dass am Set von „Game of Thrones“ bis ins letzte Detail Profis am Werke sind:

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
20 Game-of-Thrones-Schauplätze und wie sie in echt aussehen

So sieht The Mountain in Game of Thrones ohne Maske aus

Die neuen Folgen von Game of Thrones könnt ihr bei Sky Online sehen

Hier noch einmal ein Bild aus dem Finale der aktuellen sechsten „Game of Thrones“-Staffel:

Mehr Kuriositäten aus „Game of Thrones“ findet ihr hier:

10 kuriose Fakten über Game of Thrones

Erlebe jetzt das beste Entertainment ab € 16,99 mtl*. Nur für kurze Zeit: € 0 Aktivierungsgebühr! Inkl. Sky+ Receiver gratis*. Inkl. Sky+ Receiver gratis*. Jetzt SKY bestellen.

Weitere Artikel zu Game of Thrones:

  • Game of Thrones: Die 7 besten Momente aus Staffel 6

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Marek Bang
Marek Bang, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?