Für Klugscheißer: Game of Thrones Trivia

Philipp Schleinig 3

Kennt ihr das? Wenn es um Film-Fakten geht, avancieren wir gerne und schnell zu Klugscheißern. Denn niemand macht uns was vor: In Film-Angelegenheiten haben wir die Nase vorn, immerhin ist es unser Hobby, unsere Leidenschaft und manchmal auch unser Job. Daher präsentieren wir euch in unserer Kategorie „Für Klugscheißer…“ die interessantesten, lustigsten und spannendsten Trivia zu einem filmischen Thema. Den Anfang macht in dieser Woche „Game of Thrones“.

Video: 10 kuriose Fakten über Game of Thrones

10 kuriose Fakten über Game of Thrones.

Entschuldigt, wir wollten niemanden beleidigen! „Für Klugscheißer…“ ist eine neue Kategorie hier auf GIGA FILM, die sich an alle Film-Enthusiasten richtet, die gerne mit Wissen über Filme, Serien, Personen und anderen Dingen aus dem Business glänzen wollen. Und seid euch sicher: Wir zählen uns dazu.

Daher geht es in diesen Trivia um fantastische Fakten, die jede WG-Party zum Renner machen. Denn wer kennt es nicht: Eine Party voll mit fremden Leuten und die Party-Schönste steht allein in der Küche herum. Da muss der Eröffnungssatz sitzen: Hallo! Ich bin Philipp. Wusstest du, dass es zu „Game of Thrones“ eine Porno-Parodie mit dem Namen „Game of Bones“ gibt? - Diesen Erfolg kann euch niemand mehr nehmen.

Also reden wir nicht lange um den heißen Brei herum und widmen uns den Trivia zu „Game of Thrones“.

Bilderstrecke starten
21 Bilder
20 Game-of-Thrones-Schauplätze und wie sie in echt aussehen.

Game of Thrones Trivia & Fun-Facts

Achtung: Spoiler zu „Game of Thrones“ können im ein oder anderen Fakt folgen!

Noch habt ihr die Chance umzudrehen. Oder ihr widmet euch den Outtakes aus Staffel 4:

Game of Thrones: Staffel 4 - Outtakes.

  • Es war wirklich kein Scherz: Es existiert eine Web-Serie mit dem Titel „Game of Bones: Winter is Cumming“, in der die Geschehnisse aus „Game of Thrones“ noch mehr als üblich - geht das überhaupt? - sexualisiert werden. Verantwortlich zeichnet sich dafür Lee Roy Myers, der auch schon zu „Buffy“ eine Porn-Parody anfertigte.
  • Apropos Porno: „Game of Thrones“ führt einige Porno-Darsteller in der Casting-Liste auf. So werden etwa zwei Prostituierte aus King’s Landing von zwei Darstellerinnen des Erwachsenen-Business dargestellt: Jessica Jenson und Samantha Bentley haben sogar schon einen Award für die beste… Gruppenszene erhalten. Zudem befindet sich mit Aeryn Walker unter Crasters Frauen eine Professionelle. Dass auch Sibel Kekilli (Shae) einst mal solch ein Filmchen anfertigte, dürfte durchaus bekannt sein.
  • Freundschaft verbindet: Peter Dinklage (Tyrion Lannister) und Lena Headey waren schon vor „Game of Thrones“ sehr gute Freunde. Dinklage war es schließlich auch, der Headey den Job als Cersei Lannister verschaffte.
  • Wenn der Kopf platzt: Das Time Magazine hat eine Untersuchung geteilt, die sich auf die wohl grausamste Szene in der vierten Staffel von „Game of Thrones“ bezieht: So ist es für einen Mann mit dem Gewicht und der Kraft von Gregor Clegane (Hafþór Júlíus Björnsson) durchaus möglich, den Schädel eines Menschen mit der Hand zum Explodieren zu bringen.
  • Jon Snows Allerwertester: In Staffel 3 von „Game of Thrones“ gehen Ygritte (Rose Leslie) und Jon Snow (Kit Harington) auf Tuchfühlung. Auch für Fans des Stark-Bastards gab es in dieser Sequenz einige Einblicke. Doch zur Enttäuschung nun die Wahrheit: Da er in diesem Moment nicht filmen konnte, ließ sich Kit Harington doubeln. Es ist also nicht sein nackter Hintern, der sich der Kamera entblößte.

Zum Thema: Die Wahrheit über Jon Snows Mutter

  • Kleiner Fratz: Vielleicht wusstet ihr es schon, aber folgender Fakt ist angesichts der Charakterzeichnung doch sehr interessant. Joffrey-Darsteller Jack Gleeson ist der kleine Junge, den Batman (Christian Bale) in „Batman Begins“, zusammen mit Rachel (Katie Holmes), vor den ausgebrochenen Häftlingen rettet.
  • Voraussicht: Die Produzenten von „Game of Thrones“, D.B. Weiss und David Benioff, kennen bereits das Ende der Buchvorlage. Autor George R.R. Martin verriet den beiden das geplante Ende, damit sie die Show auch fortsetzen können, falls Martin vorher das Zeitliche segnen sollte.
  • Anerkennung vom Meister: Bereits nach der ersten Episode von „Game of Thrones“ bekam Jack Gleeson (Joffrey Baratheon) einen Fan-Brief. Sein Absender - eine Berühmtheit! Schöpfer George R.R. Martin gratulierte dem Darsteller für seine Leistung und meinte: „Herzlichen Glückwunsch! Jeder hasst dich.

Quellen: Buzzfeed, Telegraph

Und nun ab auf die Party und mit Wissen glänzen!

Oder vorher noch euer Game-of-Thrones-Wissen im GIGA-Test testen:

Wie gut kennst du Game of Thrones?

Ihr seid die absoluten Game-of-Thrones-Fans und kennt die Welt von Westeros und Co. in- und auswendig? Beweist euer Wissen in unserem "Wie gut kennst du…?"-Quiz zur beliebten HBO-Serie

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

* Werbung