Komaglotzen leicht gemacht: Game of Thrones Staffel 1-4

Daniel Schmidt

Diese Woche dreht sich natürlich alles um die bevorstehende Premiere der fünften Staffel von „Game of Thrones“. Trotz allem Hype um die Mega-Serie soll es ja tatsächlich noch vereinzelte Menschen geben, die das Meisterwerk von HBO noch nicht gesehen haben. All denen erklären wir jetzt, warum sie „Game of Thrones“ unbedingt nachholen müssen. 

Schon seit ganzen vier Staffeln verwöhnt uns der US-Sender HBO, der schon mit Serien wie „Sex and the City“ oder „Six Feet Under“ Fernsehgeschichte schrieb, mit „Game of Thrones“, einer Adaption von George R. R. Martins Romanreihe „Das Lied von Eis und Feuer“. Was zunächst ein ambitionierter Versuch war, dem Massenpublikum das Fantasy-Genre näherzubringen, ist inzwischen ein globales Phänomen geworden. Wenn in wenigen Tagen die fünfte Staffel anläuft, muss man natürlich auf dem Laufenden sein. Also, das Wochenende ist lang und es liegen vier Staffeln vor euch.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Game of Thrones: Die besten Momente aus Westeros & Co.

Ihr seid schon auf dem neuesten Stand? Dann bringt doch euer Wochenende mit einer anderen Serie aus unserer Rubrik „Komaglotzen leicht gemacht“ rum:

Überblick Staffel 1

In Westeros, dass aus sieben Reichen besteht, regiert der fette, alkoholsüchtige König Robert Baratheon. Den Thron hat er sich mit einer Revolution erkämpft, die nach der Entführung seiner Verlobten Lyanna Stark durch den ehemaligen Kronprinzen entbrannte. Nach dem Tod seiner großen Liebe, heiratete König Robert die machthungrige Cersei Lannister, Tochter des reichsten Fürsten von Westeros. Doch die schöne Cersei hat ein schockierendes Geheimnis, das es unbedingt zu bewahren gilt. So kommt der engste Berater des Königs auf mysteriöse Weise ums Leben, als er den Betrug der Königin erkennt. An seiner soll Eddark Stark, Fürst des nördlichsten Reiches, nun zur Hand des Königs werden.

Währenddessen befinden sich die beiden letzten Überlebenden der gestürzten Königsfamilie, die Geschwister Daenerys und Viserys Targaryen, auf dem benachbarten Kontinent Essos. Von dort aus wollen sie mit Hilfe eines reichen Kaufmanns erste Schritte unternehmen, um sich den eisernen Thron, auf dem Robert Baratheon sich breit gemacht hat, zurück zu erobern. Dafür soll die junge Daenerys mit dem Häuptling eines halbwilden Reitervolkes verheiratet werden, um sich so dessen Kriegsmacht zu sichern.

 

Mit Eddard Starks Reise in die Hauptstadt, bei der er auch seine Töchter Arya und Sansa dabei sind, beginnt ein episches Abenteur um Macht, Liebe, Sex und Betrug, in dem niemand sicher ist und keine Position in Stein gemeißelt ist. Aus dem hohen Norden des Kontinents nähert sich außerdem eine sehr alte Gefahr, von der Westeros seit tausenden von Jahren verschont geblieben war.

Warum es sich lohnt

„Game of Thrones“ ist einfach die ultimative Fantasy-Serie. Neben Schwertkämpfen, mittelalterlichen Burgen, Rittern und Drachen bietet das Meisterwerk aber noch ganz viel mehr. Familendrama und politische Intrigen sind nur zwei der vielen Themen, die die Roman-Adaption zu bieten hat. Hinzu kommen die fantastischen Kulissen und die atemberaubende Ausstattung, die jede Folge von „Game of Thrones“ auch bildlich zu einem absoluten Highlight machen. Wie in kaum einem anderen Format, wird man von der ersten Minute an in den Bann der Geschichte gezogen und man fiebert unweigerlich mit den vielen, wunderbar dargestellten Charakteren und deren Schicksalen mit.

Game of Thrones Staffel 1 - Trailer HD.

Fast meint man, die abgebildeten Personen, die man inzwischen über Jahre ihres Lebens hinweg begleiten konnte, persönlich kenne gelernt zu haben. Wie im wahren Leben gibt es die, die man hasst und die, denen man sich nahe fühlt. Am Ende des Tages ist „Game of Thrones“ aber auch ein globales Phänomen, dem man sich auf Dauer nicht entziehen kann. Klar gibt es auch immer noch die, die bis heute keinen einzigen „Star Wars“ Film gesehen haben…aber die haben dann eben etwas Großes verpasst. Wäre doch schade, oder.

Für alle, die die ersten vier Staffeln schon gesehen haben und ihre Erinnerung auffrischen wollen, ohne gleich alles nochmal von vorne zu gucken, haben wir hier einen Stand der Dinge vom Ende der vierten Staffel für euch.

Game of Thrones Staffel 4: Ein Rückblick*

Wie? Was? Wo?

Die ersten vier Staffel von „Game of Thrones“ umfassen jeweils 10 Episoden, die immer rund eine Stunde lang sind. Also, keine Zeit verlieren und sich sofort dran machen. Sonst wird das nichts mehr bis zur Staffelpremiere. Schlafen will man sowieso nicht mehr, wenn man einmal damit angefangen hat. Alle bisher gelaufenen Staffeln bekommt man als . Auch der Pay-TV Sender Sky, der in Deutschland die Rechte an der Ausstrahlung hat, zeigt im Vorfeld der Premiere noch einmal alle vier Staffeln.

 

Weitere Artikel zu Game of Thrones:

Natürlich haben wir hier auch noch einige andere Artikel zu “Game of Thrones“ für euch:

Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)

Zu welchem adeligen Haus in der Welt von Game of Thrones gehört ihr? Stark, Baratheon, Lannister oder doch Targaryen? Mit diesem ausführlichen Quiz-Test könnt ihr es herausfinden.

 

 

 

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung