Hollywood schlägt wieder zu und beschert einem Kassenhit eine Fortsetzung. Doch im Fall von „Godzilla“ dürfte uns das sicherlich alle freuen, immerhin ist es erst der zweite Auftritt des Giganten in Kinos der westlichen Hemisphäre. „Godzilla 2“ ist also in der Planung und könnte damit sogar ein ganzes Franchise im US-Kino lostreten.

 

Godzilla: Trailer, Kritik, Infos

Facts 

Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen eines gigantischen Urzeitwesens: „Godzilla“ stampfte zum 30. Mal in die Filmwelt und wurde von Fans, wie von Neugierigen und Schaulustigen sehnsüchtig erwartet. 93,2 Millionen US-Dollar spielte der Film allein in den USA an diesem Wochenende ein und landet nach „Captain America 2“ damit auf Platz 2 bei den stärksten Eröffnungswochenenden. Hinzu kommen 103 Millionen Dollar aus der globalen Vermarktung, sodass „Godzilla“ in den letzten fünf Tagen 196,2 Millionen Dollar eingespielt hat. Während wir uns auf den Film konzentrieren, schreien die Produzenten eines: Fortsetzung!

Mehr: Hier geht es zu unserer Kritik von „Godzilla“

Bisher wurde immer verneint, dass man ernsthaft über das Sequel „Godzilla 2“ nachdenke, doch nach diesem Wochenende wurde es offiziell (und von Deadline verbreitet) verkündet: Warner Bros. und Legendary Pictures tun sich noch einmal zusammen, um eine Fortsetzung zu schaffen. Im Sequel-/Prequel-/Spin-off-Wahn Hollywoods ist diese Nachricht bei Weitem keine Überraschung. Doch „Godzilla“ dürfte dabei schon fast eine Ausnahme sein, immerhin kennen nicht viele Menschen außerhalb Japans alle 30 Auftritte des Monsters, sondern bisher lediglich Roland Emmerichs verkorkste Version von 1998.

Fährt „Godzilla“ weiter die bisherige Erfolgsschiene und knüpft „Godzilla 2“ in einigen Jahren an diesem Ruhm an, könnte daraus ein US-amerikanisches Franchise entstehen, welche weitaus mehr Menschen erreichen würde. Unter der Bedingung, dass man Gareth Edwards‚ Version als Grundlage nimmt und nicht Emmerichs springendes Tier, sollte dies auch mit Erfolg gekrönt werden. Ob Edwards für das Sequel ebenfalls als Regisseur bereitstehen wird und wann das Sequel in die Kinos kommen wird, ist bisher noch nicht bekannt. Angesichts der Blockbuster-Lage der nächsten zwei Jahre dürfte es sicherlich nicht vor 2017 vonstattengehen.

Philipp Schleinig
Philipp Schleinig, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?