Guardians of the Galaxy: Post-Credit-Szene wird in Comic fortgesetzt

Philipp Schleinig 2

Seid ihr auch am Ende von „Guardians of the Galaxy“ brav sitzengeblieben? Dann habt ihr sicherlich eine merkwürdige, aber umso humorvollere Szene nach dem Abspann gesehen. In dieser lernen wir einen neuen Marvel-Superhelden kennen. Während Regisseur James Gunn diesen nur zum Spaß einbrachte, setzt eine neue Comic-Reihe aus eigenem Hause jene Szene fort.

Achtung: Spoiler zu „Guardians of the Galaxy“ folgen!

Vor dem galaktischen Höhepunkt in „Guardians of the Galaxy“ trifft die Truppe um Star Lord (Chris Pratt), Gamora (Zoe Saldana), Drax (Dave Bautista), Groot (Vin Diesel) und Rocket (Bradley Cooper) auf den Kollektor (Benicio del Toro). Der Name verrät bereits, dass dieser es sich zur Aufgabe gemacht hat, Gegenstände und sogar Lebewesen aus der gesamten Galaxie zu sammeln und in Käfigen aufzubewahren. Eine dieser Figuren im Sammelsurium ist Howard the Duck.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Die erfolgreichsten Filme 2014

Das wissen zumindest alle Zuschauer, die nach dem Abspann von „Guardians of the Galaxy“ noch sitzen geblieben sind und eine Marvel-typische Post-Credit-Szene gesehen haben: In dieser zeigt sich der Kollektor am Boden zerstört, nachdem seine gesamte Sammlung durch den Infinity-Stein in die Luft geflogen ist. Daraufhin schwenkt die Kamera auf Howard the Duck, der, befreit aus seinem Käfig, genüsslich an einem Martini schlürft und für den Kollektor nur Spott übrig hat.

Während „Guardians of the Galaxy“-Regisseur James Gunn einst meinte, diese Sequenz nur aus Spaß eingebaut zu haben, setzen Autor Chip Zdarsky und Illustrator Joe Quinones eben diese Szene in der zweiten Ausgabe des „Howard the Duck“-Comics fort. Das Cover dieser Ausgabe könnt ihr euch hier ansehen:

Eine offizielle Synopsis von „Howard the Duck Nr. 2“ stellen uns die Kollegen von The Hollywood Reporter zur Verfügung:

Howards erster großer Fall hat ihn quer durch das Universum getrieben und ihn schließlich in die Fänge des Kollektors gebracht! Aber er ist nicht alleine, denn der beliebte Rocket Raccoon befindet sich ebenfalls unter den Gefangenen. Habt ihr jemals ein Comicbuch-Sequel zu einer Post-Credit-Szene eines Films gesehen? Nun, das könnt ihr jetzt!

Allein das Cover, auf welchem die „Guardians of the Galaxy“ ein Selfie mit dem sehr begeistert dreinsehenden Howard the Duck machen, gefällt uns schon sehr. Die Ausgabe erscheint im April in den USA. Mal sehen, wann wir auch hierzulande darauf Zugriff haben.

Guardians of the Galaxy - Extended Trailer.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung