In der heutigen Zeit ist eine abgesetzte Serie noch lange nicht tot! Viel zu groß sind inzwischen die Möglichkeiten, ein abgelegtes Format auf einer anderen Plattform wiederzubeleben. Für die künstlerisch wertvolle aber leider zu selten eingeschaltete Menschenfresser Ode „Hannibal“ scheint der Zug jetzt jedoch endgültig abgefahren. 

Update: Hannibal Staffel 4 wird immer unwahrscheinlicher

Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Aber, sie stirbt halt doch irgendwann. „Hannibal“-Fans erleben jetzt, was es heißt, wenn das letzte bisschen Hoffnung im Sterben liegt. Denn wie „Hannibal“-Creator und Executive Producer Bryan Fuller jetzt in einem Tweet bestätigte, haben sowohl Amazon als auch Netflix der vierten Staffel der Serie eine Absage erteilt. Besonders Amazon war ein Hoffnungsträger gewesen, da die Streamingrechte für die ersten beiden Staffeln bereits dort liegen. Nun bleiben fast nur noch Yahoo, die sich schon dem Revival von „Community“ angenommen haben, und der Amerikanische Senderzusammenschluss Hulu, zu dem auch NBC gehört, der aber in Deutschland nicht zur Verfügung steht. Hinzu kommt, dass die Verträge der Hauptdarsteller inzwischen ausgelaufen sind, was an sich noch kein Grund ist, die Verlängerung abzuschreiben, doch die Übernahme erschwert und unattraktiver macht. Es steht also nicht gut um Dr. Lecter.

News vom 25.06.2015

Bilderstrecke starten(28 Bilder)
27 fantastische Serien, die viel zu früh eingestellt wurden

Hannibal demnächst auf Amazon?

Wie der Schöpfer der Serie um den Serienkiller und Menschenfresser  Hannibal Lecter, Bryan Fuller, in einem Interview mit dem US-Magazin Variety verriet, liefen die Verhandlungen mit diversen Plattformen bereits auf Hochtouren.Besonders Streaminganbieter Netflix sei sehr enthusiastisch und habe großes Interesse an dem Stoff. Die Online Streaming Rechte der ersten drei Staffeln lägen jedoch beim Konkurrenten Amazon. Eben dieser Vertrag mit Amazon schließe jedoch eine Zusammenarbeit mit Netflix eigentlich aus. Während noch keinerlei Papiere unterzeichnet sein, scheint Amazon damit im Moment als wahrscheinlichster Kandidat für eine Fortführung. Die Zukunft bleibt ungewiss, Hoffnung besteht damit jedoch auf jeden Fall.

News vom 23.06.2015

Hannibal - Das Aus für den Serienmörder mit Stil

„Hannibal“, die erste TV-Adaption der Romane um den Kannibalen und Serienmörder Hannibal Lecter, hat sich bis zuletzt immer weiter in eine Nische gespielt. Gespickt mit fantastisch schönen Bildern von fast unglaublicher Grausamkeit und großartiger Schauspielkunst, einer leider aber immer schleppender laufenden Story und einer stetig wachsenden Meta-Ebene, war „Hannibal“ zuletzt eher etwas für eingefleischte Serien-Feinschmecker, als für die breite Masse. Die Zuschauerschaft quittierte diese Entwicklung mit stetig sinkenden Einschaltquoten. Daher zog der Sender NBC jetzt die Reißleine. Von den ursprünglich angedachten sechs Staffeln soll jetzt nach dem Ende der dritten bereits Schluss sein.

Hannibal Staffel 3: Wann ist der Release in Deutschland?

 

Hashtag #SaveHannibal - Hoffnung stirbt zuletzt

Doch Serien-Fans lassen sich im Einundzwanzigsten Jahrhundert nicht so einfach klein kriegen. Was die Unterstützer von Produktionen wie „The Killing“, „Community“ und „Arrested Development“ bereits geschafft haben, soll jetzt auch für „Hannibal“ gelingen. Unter dem Hashtag #SaveHannibal laufen derzeit Unmengen von Tweets auf, die für eine Fortführung der Serie auf einer anderen Plattform plädieren. Als ganz heißer Kandidat für die Wiederauferstehung des zum Serientode verurteilten gilt der Streaming-Dienst Netflix, der bereits mehrfach bereits abgesagt Projekte wiederbelebte. Ob die Chancen für „Hannibal“ gut stehen, ist im Moment noch nicht abzusehen.

Hannibal Staffel 3 - Seht den ersten Trailer zu Season 3

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.