Was wurde aus...Harold und Kumar?

Marek Bang

Vor über zehn Jahren fand die letzte anständige Wiederbelebung der Stoner-Komödie statt und „Harold und Kumar“ eroberten die Leinwand. Doch was machen die beiden Herren heute?  Wir haben uns auf Spurensuche begeben und verraten euch, was aus John Cho und Kal Penn alias Harold und Kumar geworden ist.

Was wurde aus...Harold und Kumar?
Bildquelle: © Highlight Film.

Unser Special zum Thema Drogen und Film ist in vollem Gange und es wird Zeit, einen Blick zurück zu werfen. Neben schwermütigen Dramen über die fatalen Folgen übermäßigen Drogenkonsums hat sich die Kiffer-Komödie respektive der Stoner-Film als Nische etabliert, die sich über zahlreiche Fans auf der ganzen Welt freuen kann. Angefangen mit den beiden dauerdichten Anarchos „Cheech und Chong“, erscheinen in schöner Regelmäßigkeit Kiffer-Komödien, in denen sich meist junge Männer im Marijuana-Rausch auf Nachschub-Suche begeben.

2004 erblickten  „Harold und Kumar“ das Licht der Kino-Welt und bereicherten bis heute insgesamt drei Mal das Genre der Kiffer-Komödie um politisch unkorrekte Witze und einen erfrischenden Umgang mit stereotypen Darstellungen von „Menschen mit Migrationshintergrund“. Doch was machen die Schauspieler aus „Harold und Kumar“ heute? Wir verraten euch, was aus John Cho und Kal Penn geworden ist.

Harold und Kumar auf DVD/Blu-ray bei Amazon kaufen *

Harold und Kumar - Trailer deutsch.

Was wurde aus dem Cast von Harold und Kumar?

John Cho als Harold Lee

John Cho wurde 1972 in der südkoreanischen Metropole Seoul geboren und siedelte im Alter von sechs Jahren mit seinen Eltern in die USA um. Seine Karriere vor der Kamera begann er in den späten 1990er Jahren und war unter anderem in den „American Pie“-Komödien zu sehen. „Harold und Kumar“ war seine erste Hauptrolle und obwohl die Kiffer-Komödie sicherlich kein übermäßiger Blockbuster-Hit wurde, so reichte es für eine treue Fan-Gemeinde und zwei Fortsetzungen.

Nach „Harold und Kumar“ ging es für John Cho zunächst mit Nebenrollen weiter, bevor er in 2009 in „Star Trek“ und vier Jahre später in „Star Trek Into Darkness“ als Hikaru Sulu von sich reden machen konnte. Überhaupt lief es zu dieser Zeit sehr gut für den Schauspieler, denn parallel zu seinen Kino-Rollen spielte er zwischen 2009 und 2010 auch den FBI-Agenten Demetri Noh in der Mystery-Serie „FlashForward“. Aktuell ist John Cho erneut auf dem kleinen Bildschirm erfolgreich. Seit 2013 spielt er in der Serie „Sleepy Hollow“ die wiederkehrende Rolle des Sheriffs August Corbin. Nebenbei fand der vielbeschäftigte Mann noch Zeit, in der „My Fair Lady“-Sitcom-Adaption von 2014, „Selfie“, die männliche Hauptrolle zu spielen.

Was wurde aus…dem Cast von Star Trek TNG?

Kal Penn als Kumar Patel

Als Kumar verkörperte Kal Penn das Gegenteil seines arbeitswütigen Kumpels Harold und lies die Dinge eher gechillt auf sich zukommen. Im wahren Leben studierte der 1977 in New Jersey geborene Sohn indischer Einwanderer zunächst in Los Angeles Filmwissenschaft und Soziologie, bevor er Ende der 1990er Jahre sein Debüt vor der Kamera gab. Nach Filmen wie „Party Animals – Wilder geht’s nicht!“ feierte auch er in „Harold und Kumar“ seinen endgültigen Durchbruch als Schauspieler.

2007 übernahm Kal Penn in der Serie „Dr. House“ für zwei Staffeln die Rolle des Sportmediziners Dr. Lawrence Kutner und auch danach war er weiter im TV aktiv. Zwischen 2011 und 2014 war er in insgesamt 10 Folgen der Therapeut und kurzzeitige Lebensgefährte von Robin in „How I Met Your Mother“, wo er ein Wiedersehen mit Neil Patrick Harris feiern konnte. Heute spielt er als Detective White eine der Hauptrollen in der Krimi-Serie „Battle Creek“.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Die besten Dr. House Zitate: Seine fiesesten Sprüche.

Neil Patrick Harris als Neil Patrick Harris

Ein besonderer Gag aller drei „Harold und Kumar“-Filme ist die Besetzung von Barney Stinson alias Neil Patrick Harris, der immer sich selbst spielt – genauer gesagt eine etwas verrücktere und schrägere Version seiner selbst. Der Schauspieler ist natürlich bis heute untrennbar mit seiner Rolle des Schwerenöters vom Dienst aus „How I Met Your Mother“ verbunden, die er zwischen 2005 und 2014 inne hatte. Dabei kann der Schauspieler aus New Mexico auf eine weitaus vielschichtigere Karriere zurückblicken, als manch ein Barney-Stinson-Fan vermuten dürfte.

Die besten Sprüche von Barney Stinson. Es wird legen…där!

Bereits 1988 debütierte Neil Patrick Harris im Alter von 15 Jahren im Drama „Claras Geheimnis“ und spielte ein Jahr später in der Serie „Doogie Howser, M.D.“ ein hochbegabtes Wunderkind, das bereits mit 16 Jahren als Arzt praktizieren darf. Es folgten zahlreiche weitere Rollen in Filmen und Serien, bevor Neil Patrick Harris dann 2004 endgültig zum Superstar aufstieg. Neben seiner ikonischen Rolle des Barney Stinson spielte er die Hauptrolle in der Familienkomödie „Die Schlümpfe“ und moderierte 2015 die Oscarverleihung nachdem er sich bereits im Vorfeld als Gastgeber zahlreicher Award-Shows beweisen durfte.

Neil Patrick Harris‘ Verbundenheit zu „Harold und Kumar“ zeigt sich übrigens auch darin, dass neben Kal Penn auch John Cho einmal bei „How I Met Your Mother“ zu Gast war. Er verkörperte einen windigen Job-Scout, der Marshall in seine dubiose Firma locken wollte.


 Weitere Artikel aus der Was wurde aus…?-Reihe gibt es hier:


Wenn euch nun das „How I Met Your Mother“-Fieber gepackt haben sollte, könnt ihr hier herausfinden, welcher der beliebten Charaktere in euch selbst steckt.

Quiz: Welcher How I Met Your Mother Charakter bist Du?

Du wolltest schon immer einmal wissen, ob tief in deinem Inneren das Herz von Barney Stinson schlägt? Dann finde es heraus in unserem Charaktere-Quiz zu "How I Met Your Mother" und tauche ein in die Welt von Liliy, Marshal und Co.! Vielleicht bist du ja auch einer von ihnen! Viel Spaß beim "How I Met Your Mother"-Charaktere-Quiz!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • TV NOW auf Fire TV (Stick) sehen: So gehts

    TV NOW auf Fire TV (Stick) sehen: So gehts

    Über TV NOW bekommt ihr die Live-Streams von Sendern wie RTL, RTL II oder Super RTL auf den Bildschirm. Darüber hinaus kann man exklusive Inhalte sowie die Wiederholungen der RTL-Sendungen über das Online-Angebot sehen. In wenigen Schritten kann man dabei auch TV NOW über Fire TV sowie den Fire TV Stick von Amazon empfangen.
    Martin Maciej
* gesponsorter Link