Dieser Harry Potter-Film ist Daniel Radcliffe heute peinlich!

Marek Bang 1

Im November startet das Prequel „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ und im Harry Potter Universum wird ein neues Kapitel aufgeschlagen. Währenddessen feiert ein Theaterstück über den mittlerweile erwachsenen ehemaligen Zauberlehrling in London Premiere und der frühere Hauptdarsteller Daniel Radcliffe blickt auf insgesamt acht Filme des erfolgreichen Franchise zurück. Einer von ihnen gefällt dem Schauspieler heute allerdings nicht mehr so gut. Wir verraten euch, welcher Harry Potter-Film seinem Star regelrecht peinlich ist. 

Dieser Harry Potter-Film ist Daniel Radcliffe heute peinlich!
Bildquelle: Heyday Films/Warner Bros. Pictures.

Geständnis: Harry Potter und der Halbblutprinz ist Daniel Radcliffe heute peinlich

Daniel Radcliffe hat sich mittlerweile vom Image des ewigen Zauberlehrlings befreit und spielt ambivalente Rolle wie etwa die eines Neo-Nazis im Thriller „Imperium“. Dennoch blickt er insgesamt zufrieden auf seine wohl für immer erfolgreichste Zeit zurück. Einen Makel erkennt der Schauspieler allerdings dennoch und macht sich selbst dafür verantwortlich. Hier sind (via Zimbio) die überraschend ehrlichen und selbstkritischen Worte von Daniel Radcliffe über den sechsten Film des Harry Potter-Franchise, den er sich heute nur schwer anschauen kann:

I’m just not very good in it. I hate it… My acting is very one-note and I can see I got complacent and what I was trying to do just didn’t come across.

Dass Daniel Radcliffe die Schuld bei sich selbst sucht und behauptet, er habe hier als Schauspieler versagt, macht ihn äußerst sympathisch. Dennoch stellt sich natürlich die Frage, ob „Harry Potter und der Halbblutprinz“ wirklich so missraten ist. Im Trailer könnt ihr euch ein eigenes Bild machen:

Harry Potter und der Halbblutprinz - Trailer Deutsch.

Weitere Artikel zum Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung