Lego Movie-Filme & Harry Potter-Spin-offs: Kinostarts stehen fest

Christoph Koch

Warner Bros. präsentiert nicht nur für seine Superhelden-Filme einen straffen Zeitplan, sondern auch der Lego-Film und das Harry Potter-Spin-off „Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind“ bekommen bis 2020 mehrere Filme spendiert.

Warner Bros. legte nicht nur seine Pläne für das DC Cinematic Universe bis 2020 vor, sondern ließ es sich auch nicht nehmen, die Vorhaben für weitere Filme und Franchise offenzulegen. Anfang dieses Jahres fand „The Lego Movie“ den Weg in die Kinos und wurde zu einem Überraschungshit für das Studio. Kein Wunder also, dass die Verantwortlichen den Erfolg ausnutzen wollen und für die berühmten Spielzeug-Marke gleich ein ganzes Film-Franchise aufbauen.

So werden in den nächsten vier Jahren mindestens drei neue Lego Filme über die Leinwand flimmern. Auch der erneute Besuch im Harry Potter-Universum wird sich nicht auf einen einzigen Film beschränken, sondern „Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind“ wird ebenfalls mit mindestens drei Filmen die Zuschauer in den Bann ziehen.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
21 Fakten über Harry Potter, die nur echte Fans kennen

Der erste Lego-Film nach „The Lego Movie“ wird „Ninjago“ sein und am 23. September 2016 viele Film-Herzen höher schlagen lassen. Dabei handelt es sich, wie es der Titel vermuten lässt, um eine Film-Adaption der Ninja-Lego Reihe aus den Spielwarengeschäften. Daraufhin wird der dunkle Ritter das Lego-Universum unsicher machen, denn „Lego Batman“ folgt schon am 26. Mai 2017. An diesem Tag sollte ursprünglich „The Lego Movie 2“ erscheinen, bei dem Chris McKay auf dem Regiestuhl Platz nehmen sollte. Dieser wird jetzt jedoch „Lego Batman“ unter seine Fittiche nehmen. „The Lego Movie 2“ steht somit zwar erst einmal ohne Regisseur da, findet aber womöglich dennoch am 25. Mai 2018 den Weg in die Kinos, da dieser Termin von Warner für einen bisher unbetitelten animierten Film vorgesehen ist.

Doch kommen wir zu einem weiteren Warner Bros. Franchise. Bisher war bekannt, dass für den ersten Teil von „Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind“ die Harry Potter-Autorin J.K. Rowling das Drehbuch schreiben wird. Erst kürzlich gab die bekannt, dass sie mit den Arbeiten am Skript fast fertig sei. Doch wie Screenrant jetzt berichtet, wird die Verfilmung auf eine Trilogie ausgebaut und die erfolgreiche Schriftstellerin wird auch für zwei weitere Kapitel des Abenteuers die Feder schwingen.

David Yates, der schon die vier letzten „Harry Potter“-Verfilmungen auf die Leinwand brachte, ist weiterhin als Regisseur für den ersten Teil mit an Bord. Doch laut Warner halte man für Teil zwei und drei von „Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind“  auch Ausschau nach anderen Regisseuren. Yates wird also nicht der einzige sein, der die Geschichte rund um Newt Scamander und seiner Dokumentation von allerhand fantastischen Wesen für die Leinwand adaptiert.

Der erster Teil von „Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind“ wird am 18. November 2016 in die Kinos kommen. Danach könnten Teil zwei am 16. November 2018 und Teil drei am 20. November 2020 folgen, da Warner diese Termine für bisher unbetitelte “Event“-Filme gesichert hat.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung