Hectors Reise - das sagen die Kritiken: 5 Meinungen zur Suche nach dem Glück

Peer Göbel

Als Feelgood-Movie des Sommers angekündigt, zielt „Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück“ auf die großen Bilder, die großen Einsichten und den Titel der publikumsträchtigsten Gutwetter-Komödie des Jahres. Gelingt das? 5 Meinungen aus den aktuellen Film-Kritiken sprechen unterschiedliche Sprachen.

Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Die Romanvorlage des französischen Psychiaters Francois Lelord rangierte vor rund 10 Jahren auf den deutschen Bestsellerlisten und bewegte sich als Erbauungsliteratur irgendwo zwischen Hesse, Coelho und philosophisch angehauchtem Ratgeber. Am 14.8.2014 startet nun der dazugehörige Film mit Simon Pegg (Shaun of the Dead etc., Scotty im neuen Star Trek) in der Hauptrolle in den deutschen Kinos. Und die Kritiken streiten sich, ob der Klischee-Rubikon überschritten wird, oder nicht.

"Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück" | Teaser Check & Infos Deutsch German 2014 [HD].

Die Zeit lässt beispielsweise kein gutes Haar an der Verfilmung: Wo das Buch zumindest Erbauungsliteratur mit globaler Perspektive war, mache der Film nun weichgespült alle Welt gleich. Egal ob Fußball spielende Mönche oder Prostituierte, alles wird schön dargestellt, der Film blendet für die Suche nach Glück einfach alles Unglück der Welt aus.

Filmstarts.de sieht „Hectors Reise“ hart an der Grenze, allerdings noch knapp auf der guten Seite. Die Kalendersprüche übers Glück ließen den Zuschauer immerhin ab und zu ins Grübeln kommen - 3 von 5 Sternen.

Die Kurzkritik von Empire Online vergibt lediglich 2 von 5 Sternen, trotz der Verve, die Pegg in die Rolle legt, werde die Hauptfigur nie sympathisch und bringe nur Banalitäten auf die Leinwand.

Auch das britische TimeOut-Magazine zieht in üblich mockierend-zynischer Weise über „Hectors Reise“ her: Die gesamte Weltreise hätte dem Protagonisten nur so viel Weisheit eingebracht, wie er in einer Mittagspause auf Selbstfindungs-Seiten im Internet gefunden hätte. Der Tenor des Films sei: Sieh die armen Menschen in fernen Ländern an, wie glücklich sie sind ohne Geld und sauberes Wasser!

Die positivste Kritik kommt von gamona - 7 von 10 Punkten. Der Film sei zwar mit einfachen Weisheiten bestückt, verhandle aber treffend, nachvollziehbar und spielerisch die großen Themen.

Kritiken-Fazit: „Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück“

Das Vergnügen an „Hectors Reise“ hängt wohl an der eigenen Offenheit oder Abneigung gegenüber dem Konzept „einfache Weisheiten für große Fragen“. Die Besetzung ist gut, die Bilder stimmen, das Feelgood muss man im Zweifelsfall selber mitbringen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Pastewka Staffel 10: Dreharbeiten des Serienfinales beginnen

    Pastewka Staffel 10: Dreharbeiten des Serienfinales beginnen

    Zusammen mit Amazon Prime Video hat Brainpool und die Crew von „Pastewka“ die erfolgreiche deutsche Sitcom bereits um 2 Staffeln erweitert. Nun erhält die Serie noch eine finale 10. Staffel, mit der die verschrobene Mockumentary über das fiktive Leben des realen Comedians „Pastewka“ zu Ende gebracht wird.
    Thomas Kolkmann
  • Amazon Prime Deals: Digitale Filme und Serien im Angebot

    Amazon Prime Deals: Digitale Filme und Serien im Angebot

    In unregelmäßigen Abständen bietet Amazon seinen Prime-Mitgliedern eine ganze Reihe an digitalen Filmen und Serien zum Kampfpreis an. Wir haben uns durch die über 700 Angebote gewühlt und euch die besten Film- und Serien-Highlights herausgefischt und zugeordnet.
    Thomas Kolkmann
* Werbung