Indiana Jones 5: Ist es ein Sequel? Ist es ein Reboot? Ist es BEIDES?

Timo Löhndorf 1

Die Pläne für weitere „Indiana Jones“-Teile schreiten unaufhaltsam fort und wie es momentan aussieht, könnte die Rolle sogar neu besetzt werden.

Vor fast genau einem Monat produzierte Hollywoods Gerüchte-Küche brandheiße Neuigkeiten zu einem möglichen fünften Teil, jetzt kamen weitere Details zu Indiana Jones 5 ans Licht. Wie die amerikanische Seite Latino Review berichtet, gibt es einen konkreten Plan, wie man mit dem ikonischen Professor verfahren möchte.

Das „Problem“ bei der Produktion eines neuen Indy-Films ist das hohe und stetig voranschreitende Alter des Hauptdarstellers. Angeblich ist Harrison Ford sehr interessiert daran, ein weiteres (letztes) Mal den Fedora aufzusetzen und die Peitsche in die Hand zu nehmen, doch da er im Sommer bereits 72 Jahre zählt, wird ein erneuter Auftritt als prügelnder und altkluger Archäologe immer unwahrscheinlicher. Hinzu kommt, dass Ford in nächster Zeit wegen seiner Teilnahme an den neuen „Star Wars“-Filmen kaum Zeit für einen weiteren großen Dreh hat.

Indy5_HarrisonFord

Damit die kostbare „Indiana Jones“-Marke also nicht schlecht wird, hat Disney einen Plan ausgearbeitet.

So wie es aussieht, hat man sich vorgenommen, Ford bis zu einem bestimmten Zeitpunkt als Indy vor die Kamera zu bekommen. Falls das nicht gelingen sollte, wird die Rolle des Indiana Jones mit einem jüngeren Schauspieler neu gecastet werden. Allerdings nicht als striktes Reboot, sondern mehr als Fortführung des Charakters, in etwa nach dem selben Modell wie die James Bond-Filme es seit über 50 Jahren machen.

Es gibt sogar auch schon einen Kandidaten, den das Filmstudio für die Rolle des ruppigen Archäologen im Auge hat, und zwar niemand Geringeren als Bradley Cooper, der seinen nächsten großen Auftritt als sprechender Waschbär in „Guardians of the Galaxy“ feiern wird.

Indy5_BradleyCooper

Was haltet ihr davon, dass der wohl berühmteste Archäologe der Filmwelt (der seit 1981 im Dienst ist) ein neues Gesicht bekommt?

Könnt ihr euch Bradley Cooper in der Rolle vorstellen? Oder habt ihr eine bessere Idee?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung