Inside Out - Alles steht Kopf: Neuer Trailer geht in die Tiefe

Jan-Thilo Caesar

Der aktuell grassierende Sequelvirus macht auch vor Pixar keinen Halt. Wer keine Lust hat sich anzustecken, darf sich dafür schon mal auf „Inside Out – Alles steht Kopf“ freuen, denn für seinen neuen Film hat sich das Studio wieder eine richtig originelle Idee einfallen lassen. Der neue Trailer enthüllt einige bisher unbekannte Plot-Detail und macht Lust auf mehr.

Inside Out - Alles steht Kopf: Neuer Trailer geht in die Tiefe
Bildquelle: © Pixar Animation Studios.

Obwohl Pixar vor allem für so grandioser Filme wie „Toy Story“„Findet Nemo“ und Oben berühmt ist, traute sich das kreative Studio in letzter Zeit wenig Neues und konzentrierte sich verstärkt auf Sequels. Wer davon mittlerweile die Nase voll hat - Fortsetzungen gibt es schließlich mehr als genug - freut sich bestimmt, dass das Studio bei „Inside Out – Alles steht Kopf“ wieder mal einen originellen Ansatz verfolgt und nicht auf Altbewährtes zurückgreift.

Inside Out: Alles steht Kopf - Trailer 3 Englisch.

In „Inside Out – Alles steht Kopf“ bekommt der Zuschauer einen bisher nie dagewesenen Einblick in die Gefühlswelt der kleinen Riley, denn die 11-jährige wird wortwörtlich von den Emotionen geleitet, die in ihrem Kopf leben. Unter den verschiedenen Gefühlen, wie Freude, Angst, Wut, Ekel und Traurigkeit, gibt es aber auch immer wieder Meinungsverschiedenheiten, die manchmal ein wahres Kopfchaos verursachen können.

Dabei ist der Weg vom kleinen Knirps zu einem Erwachsenen so schon schwer genug, vor allem seitdem ihr Vater einen neuen Job in San Francisco gefunden hat. Riley muss ihre Heimat im mittleren Westen der USA verlassen und sich an das Leben in der turbulenten Großstadt gewöhnen.

„Inside Out – Alles steht Kopf“ kommt am 01. Oktober 2015 in die Kinos. Wer gerade Lust auf einen Pixar-Film, sollte solange einen Blick in unsere Top 10 der besten Pixar-Filme aller Zeiten werfen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung