Kinocharts: Dumm & Dümmehr an der Spitze & Interstellar weiter stark

Christoph Koch

An diesem Wochenende wirbelten einige Neustarts die deutschen Kinocharts auf und in den USA setzte sich „Dumm und Dümmehr“ gegen „Baymax: Riesiges Robowabohu“ durch. Hier sind die weiteren Platzierungen der Kinocharts für euch.

Kinocharts: Dumm & Dümmehr an der Spitze & Interstellar weiter stark

Jim Carrey und Jeff Daniels blödeln sich mit “Dumm und Dümmehr“ ihren Weg an die Spitze der US-Charts und sichern sich mit rund 38.1 Millionen US-Dollar die Nummer eins. 20 Jahre nach dem Original markiert der neue Comedy-Streifen damit einen weiteren Hit für Jeff Daniels, dem Star aus der HBO Serie „The Newsroom“, und einen bitter nötigen Karriereaufwind für Jim Carrey.

Zwar setzten sich „Dumm und Dümmehr“ an diesem Wochenende an die Pole Position der US-Kinocharts, doch „Baymax: Riesiges Robowabohu“ behauptet sich weiter stark und konnte sich den zweiten Platz sichern. Mit 36. Millionen US-Dollar an seinem zweiten Wochenende erobert der knuffige Hilfsroboter die Nummer zwei, noch vor „Interstellar“ von Christopher Nolan, der mit 29,2 Millionen an seinem zweiten Wochenende den dritten Platz belegt. Mit dem Erfolg von „Baymax: Riesiges Robowabohu“ konnte Disney in diesem Jahr erst das zweite Mal in ihrer Geschichte die 4 Milliarden US-Dollar Marke knacken.

Hinter „Interstellar“ macht es sich „Beyond the Lights“ gemütlich, der etwas schwächer startete als erwartet und mit 6,5 Millionen US-Dollar lediglich auf Platz vier landen konnte. Die Top fünf rundet der immer noch sehr starke Thriller „Gone Girl  - Das perfekte Opfer“ ab, der an seinem siebenten Wochenende immerhin noch den fünften Platz ergatterte.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Die erfolgreichsten Filme 2014.

Kinocharts Deutschland

In Deutschland fand mal wieder ein knappes Rennen um die Spitze statt, wobei es zwei Gewinner gibt. Die offizielle Nummer eins mit dem besten Umsatz ist Christopher Nolans „Interstellar“, der bei 310.000 verkauften Tickets 3,05 Millionen Euro einnahm. In Deutschland werden zwar traditionell die Besucherzahlen gewertet, doch offiziell zählt das Einspielergebnis, wodurch sich „Interstellar“ an die Spitze setzt. Der bestbesuchteste Film an diesem Wochenende war jedoch mit Abstand “Die Mannschaft“, der 360.000 Fußballbegeisterte in die Kinos lockte und auf Platz zwei landet.

Platz drei und vier gehen ebenfalls an Neustarts: „Dumm und Dümmehr“ kommt auf Platz drei mit 160.000 und dahinter schaffte es Liam Neeson in „Ruhet in Frieden - A Walk Among the Tombstones“ auf 125.000 Zuschauer. Die Top fünf beschließt „Love, Rosie - Für immer vielleicht „, der an seinem dritten Wochenende etwas mehr als 60.000 Besucher schaffte.

Quellen:

Hollywood Reporter

Blickpunkt: Film

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung