James Bond 24 - Spectre: Bilder zeigen eingeschneiten Daniel Craig

Christoph Koch

Die Dreharbeiten zu „James Bond 24: Spectre“ schreiten unermüdlich voran und mit den neusten Bildern vom Set dürfen Fans nun neue Mutmaßungen anstellen, was es mit dieser verschneiten Landschaft auf sich hat. Seht hier die neusten „James Bond 24: Spectre“-Bilder!

James Bond 24  - Spectre: Bilder zeigen eingeschneiten Daniel Craig

Die Dreharbeiten zu „James Bond 24: Spectre“ sind grade ganz frisch angelaufen, da kam es auch gleich zu schwerwiegenden Komplikationen in der Produktion, denn durch den Sony Hack sind sensible Informationen zu „James Bond 24“ an die Öffentlichkeit gekommen, die so für die Weltöffentlichkeit sicher nicht bestimmt waren. Nicht nur das Skript zum neusten „James Bond“-Abenteuer fand den Weg ins Internet, sondern auch eine E-Mail-Korrespondenz von Sony wurde offen gelegt die enthüllte, dass das letzte Drittel des Films für Probleme sorge und das Budget für „James Bond 24“ mittlerweile schon die 300 Millionen Dollar-Marke überschritten habe. Also kein leichter Start für „James Bond 24: Spectre“, doch wie jetzt neue Bilder vom Set beweisen, lässt sich der Cast dadurch keinesfalls den Spaß am Projekt nehmen. Seht hier die neusten Bilder vom Set:

Zu sehen sind Daniel Craig, der mit seiner Verkörperung des Bonds unglaublich erfolgreich ist - immerhin hat der letzte Film „James Bond: Skyfall“ über eine Milliarde Dollar einspielen können - Bond Girl Léa Seydoux und die rechte Hand des kommenden Bond-Bösewichts Dave Bautista, die es sich alle zusammen in einem österreichischen Skigebiet gemütlich gemacht haben.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
James-Bond-Theme: Die 10 besten Titellieder von 007.

Auch wenn wir schon vorher ein Bild vom Set bewundern konnten, sind dies die ersten Eindrücke, die auch Vermutungen zur Handlung zulassen. Wie es scheint darf sich auch Daniel Craig als Bond endlich die Ski anschnallen und auf eine actionreiche Ski-Verfolgungsjagd gehen. Hier von einer Bond-Tradition zu sprechen wäre vielleicht vermessen, doch Ski-Action und James Bond gehören eigentlich zusammen wie James Bond und Martinis. Und seien wir mal ehrlich: Wie groß ist die Chance das Charmeur James Bond einen verschneiten Berg besucht und dort nicht in eine rasante Verfolgungsjagd auf Skiern verwickelt wird?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung