James Bond 25: Alle News und Infos zum neuen Bond-Film

Selim Baykara

James Bond 25 ist der neueste Film, in dem der legendäre britische Geheimagent seine Steherqualitäten beweisen darf. Ein offizieller Starttermin steht, der Regisseur ist gefunden und auch über die Handlung wird schon kräftig spekuliert. Die größte Frage ist aber bereits entschieden: Hollywood-Star Daniel Craig wird erneut im Auftrag ihrer Majestät böse Buben jagen und den Weltfrieden sichern. Wir bringen euch auf den neuesten Stand.

Die letzten Jahre waren nicht ganz leicht für Bond-Fans: Nach dem letzten Teil „Spectre“ sah es zunächst so aus, als ob Daniel Craig in Zukunft nicht mehr dabei sein werde. Der Schauspieler erklärte damals etwas pathetisch, dass er sich „lieber die Pulsadern aufritzen würde“ als noch einmal Bond zu spielen.

Immer wieder neue Remakes, Spin-offs, Fortsetzungen: Braucht es das? (Video)

Remakes, Fortsetzungen, Spin Offs: Gleicher Inhalt - Bessere Effekte?

Danach schien er es sich aber doch noch einmal anders zu überlegen und sagte, dass er die Rolle schrecklich vermissen werde. 2017 bestätigte der Brite mit dem raubeinigen Charme in der US -Sendung „The Late Show“ dann auch ganz offiziell, dass er noch ein letztes Mal die Rolle des legendären Geheimagenten übernimmt.

Einen Titel hat der neue Bond-Film zwar noch nicht, dafür aber schon einen Starttermin: Ende 2019 kommt das neueste Kapitel der Film-Reihe in die Kinos.

Inhaltsverzeichnis

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Die 20 besten James-Bond-Gadgets.

James Bond 25: Titel derzeit noch unbekannt

Eon Produktions und den derzeitigen Lizenzhaltern Metro-Goldwyn Mayer zufolge, ist der offizielle Release von „James Bond 25“ am 8. November 2019. Das ist zumindest der US-Starttermin – wir gehen davon aus, dass der deutsche Releasezeitpunkt wahrscheinlich nicht wesentlich davon abweichen wird. Weitere Informationen sollen laut Bond-Produzentin Barbara Broccoli in Kürze folgen.

Die Produzentin, die an jedem Bond-Film der letzten 22 Jahre beteiligt war, sagte, dass Anfang 2018 „wichtige Entscheidungen“ über den Film getroffen werden. Dazu zählt auch der Name des Films, der laut Broccoli bislang noch nicht feststeht. Das Drehbuch ist ebenfalls noch nicht fertig – die Stamm-Drehbuchauthoren Neal Purvis und Robert Wade Bond würden gerade mit Hochdruck daran arbeiten.

Das Wichtigste, so Broccoli, sei, dass Daniel Craig als Hauptdarsteller zur Verfügung stünde. „Wir haben Daniel, jetzt müssen wir noch einen Regisseur finden.“

Danny Boyle wird Regisseur des neuen James-Bond-Films

Der Regieposten für den neuen Bond geht letzten Informationen zufolge an den Briten Danny Boyle. Gegenüber dem Magazin Metro bestätigte Boyle, dass er derzeit zusammen mit seinem Stamm-Drehbuchautor John Hodge an einem weiteren Skript schreibe. Die beiden arbeiteten bereits an Filmen wie „Trainspotting“, „The Beach“ oder „Shallow Grave“ zusammen. Die Dreharbeiten sollen Ende 2018 starten, welches Drehbuch am Ende verfilmt wird, ist derzeit wohl noch nicht entschieden.

Vor Danny Boyle wurden zahlreiche bekannte Namen als mögliche Kandidaten für den Regiestuhl gehandelt. Unter anderem dabei:

  • Yann Demange sorgte mit seinem Spielfilmdebüt „71 – Hinter feindlichen Linien“ für Aufsehen. In dem Film spielt Jack O’Connell einen britischen Soldaten, der in Nordirland hinter feindlichen Linien zurückgelassen wird.
  • David Mackenzie wurde mit seinem Film „Hell Or High Water“ für vier Oscars nominiert. Die Geschichte des schottischen Königs Robert the Bruce hinterließ bleibenden Eindruck in der Filmbranche.
  • Christopher Nolan zählte ebenfalls zu den potentiellen Kandidaten. Der Amerikaner ist vermutlich einer der bekanntesten Regisseure der Gegenwart und wurde mit der „Dark Knight“-Trilogie, „Inception“ und „Dunkirk“ zum Star.

Denis Villeneuve wurde ebenfalls lange Zeit als sicherer Kandidat gehandelt. Hauptdarsteller Daniel Craig wünschte sich den Kanadier sogar ausdrücklich. Villeneuve arbeitet im Moment aber an einer Neuverfilmung des Sci-Fi-Epos „Dune“. Daher konnte er den Regieposten nicht annehmen.

Christoph Waltz doch nicht mit dabei

Eigentlich sollten Christoph Waltz und Dave Bautista wieder ihre Rollen als Spectre-Bösewichte übernehmen. Zumindest bei Cristoph Waltz wissen wir inzwischen aber, dass er nicht mehr in der Rolle des Bösewichts Blofeld zu sehen sein wird. In einem Interview sagte der Österreicher: „Nein, es tut mir leid, ich bin sehr traurig, aber die Tradition sagt, dass es einen neuen Namen gibt. Das ist sehr schade, ich hätte gerne mitgemacht.“

Damit spielt Waltz auf die Tatsache an, dass der Oberschurke Blofeld in jedem Bond-Film von einem neuen Darsteller gespielt wird. Immerhin könnte man es aber als Indiz verstehen, dass Blofeld in dem neuen Film auftauchen wird. Andere Gerüchte besagen, dass es einen neuen Schurken gibt – einen blinden Bösewicht, der eine geheime Verbrecherorganisation leitet. Angeblich haben sich die Drehbuchautoren des neuen Bond-Streifens nämlich von einer Buchvorlage inspirieren lassen.

James Bond – Shatterhand: Erste Infos zur Handlung

Im Internet kursiert derzeit der Titel „Shatterhand“ für James Bond Teil 25. Ob das wirklich der endgültige Name wird, ist unklar. Angeblich basiert die Handlung des Films aber zumindest teilweise auf dem Roman „Never Dream Of Dying“ vom US-Autor Raymond Benson, der auch die Vorlagen zu „Der Morgen stirbt nie“, „Stirb an einem anderen Tag“ und „Die Welt ist nicht genug“ schrieb.

In dem Buch bekämpft Bond ein blindes, kriminelles Genie, das hinter der Verbrecher-Organisation „Union“ steht. Die Handlung beginnt in Südfrankreich, wo eine Polizeirazzia zu zahlreichen unschuldigen Todesopfern führt. Einer der Toten führt Bond auf die Spur der Kriminellen.

Wie man es nicht anders von 007 kennt, beginnt er eine Affäre – und zwar mit einem Filmstar, deren Mann zur „Union“ gehört. Im Verlauf der Handlung erlebt Bond ein Unterwasser-Abenteuer, das er fast nicht überlebt, legt einen Zwischenstopp auf Korsika ein, trifft einen alten Bekannten – und ganz am Schluss den blinden Superschurken.

Inwieweit diese Ideen im endgültigen Film auftauchen, ist im Moment noch nicht klar. Ein anderes Gerücht besagt nämlich, dass der neue Bond stattdessen ein waschechter Revenge-Movie im Stil von „96 Hours – Taken“ werden soll. Demzufolge ist James Bond am Anfang des Films verheiratet und nicht mehr im Dienst. Allerdings wird seine Frau getötet und Bond muss noch einmal zurückkehren, um Rache für ihren Tod zu nehmen.

Kauftipp – Alle bisherigen James-Bond-Filme mit Daniel Craig in einer Komplett-Box auf Blu-Ray:

Bei Amazon kaufen *

Wie auch immer die Handlung aussehen wird: Die Dreharbeiten zum neuen Bond-Film sollen in jedem Fall 2018 in Kroatien starten. Angeblich sind die Location-Scouts schon dabei, in der Nähe von Dubrovnik nach geeigneten Drehorten zu suchen.

Derzeit ist das eine beliebte Location – auch die Fantasy-Serie „Game of Thrones“ entsteht hier. Bei der Bevölkerung wird das aber nicht immer nur positiv aufgenommen. Angeblich habe sich ein örtlicher Bürgermeister schon über das Herumschnüffeln der Bond-Scouts beschwert.

James Bond - Quiz: Teste dein Wissen über Agent 007

James Bond ist dein Lieblingsheld im Kino und du kennst dich mit dem britischen Agenten im Dienste ihrer Majestät gut aus? Dann stell den Martini kurz bei Seite und teste dein Wissen in unserem James Bond-Quiz! Wir wünschen gutes Gelingen!

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Grey's Anatomy Staffel 15: Tschüs April & Arizona, Hallo Feuerwehr!

    Grey's Anatomy Staffel 15: Tschüs April & Arizona, Hallo Feuerwehr!

    „Grey’s Anatomy“ bekommt eine 15. Staffel und zieht damit mit der bisher am längsten laufenden Krankenhaus-Serie „Emergency Room“ gleich. Im Gegensatz zu ER sind bei Grey’s Anatomy nach 13 Jahren mit Meredith, Alex, Richard und Miranda immer noch vier Haupfiguren im Cast der Serie, die von Anfang an mit dabei gewesen sind. Trotzdem wird sich auch bei Grey’s Anatomy Staffel 15 wieder einiges ändern.
    Thomas Kolkmann
  • Sense8 Staffel 3: Starttermin und Trailer für das Finale veröffentlicht

    Sense8 Staffel 3: Starttermin und Trailer für das Finale veröffentlicht

    Eigentlich hatten die Fans von Sense8 ja schon jede Hoffnung auf eine dritte Staffel der Sci-Fi-Serie begraben. Netflix wird definitiv keine neuen Folgen mehr produzieren, immerhin aber ein zweistündiges Spezial-Finale, um die Geschichte zu einem halbwegs zufriedenstellenden Ende zu bringen. Im Juni 2018 geht es weiter, der erste Trailer ist jetzt auch da.
    Selim Baykara 3
  • Tote Mädchen lügen nicht Staffel 3: Starke Anzeichen für weitere Season

    Tote Mädchen lügen nicht Staffel 3: Starke Anzeichen für weitere Season

    Kommt „Tote Mädchen lügen nicht“ Staffel 3? Die zweite Season der erfolgreichen Netflix-Serie läuft seit kurzem in Deutschland. Wer schon eifrig alle Folgen durchgebingt hat, wird sich bestimmt fragen, wie es mit „13 Reasons Why“ weitergehen könnte. Glücklicherweise stehen die Chancen auf neue Folgen recht gut – und es gibt auch handfeste Zeichen dafür, dass es weitergeht.
    Selim Baykara
* gesponsorter Link