Grace Jones als May Day

In seinem letzten Auftritt als James Bond in „Im Angesicht des Todes“ bekam es Roger Moore 1985 mit einem besonders schillernden Bond Girl zu tun. Die Sängerin Grace Jones begann bereits in den 1960er Jahren ihre Karriere als Tänzerin und Model, bevor sie in den späten 1970er Jahren als Sängerin zahlreicher Disco-Hits Erfolge feiern konnte. Vor ihrer Rolle als May Day in „Im Angesichts des Todes“ spielte sie bereits neben Arnold Schwarzenegger in „Conan der Zerstörer“.

Grace Jones als May Day in Im Angesicht des Todes
Grace Jones als May Day in "Im Angesicht des Todes" © Sony

Heute ist Grace Jones weiterhin als Musikerin aktiv, ihre Karriere als Schauspielerin vor der Kamera hat die gebürtige Jamaikanerin allerdings nicht weiter verfolgt. Hier ist ein Video eines Musik-Auftritts von Grace Jones aus dem Jahr 2010:

Diana Rigg als Contessa Tracy di Vincenzo

Der australische Schauspieler George Lazenby beerbte Sean Connery 1969 für nur einen einzigen Film als James Bond. Ein Bond Girl wurde ihm in Form von Diana Rigg dennoch an die Seite gestellt. Die Engländerin wurde 1965 als Emma Peel in der britischen Fernsehserie „Mit Schirm, Charme und Melone“ einem großen Publikum bekannt und eroberte in „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“ im Anschluss die Leinwand.

Diana Rigg als Contessa Tracy di Vincenzo in Im Geheimdienst Ihrer Majestät
Diana Rigg als Contessa Tracy di Vincenzo in "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" © Sony

Nach zahlreichen Erfolgen im Theater und verschiedensten Rollen in Kinofilmen und Serien feiert Diana Rigg aktuell ihren wohl größten Erfolg seit Jahren. In der beliebten Fantasy-Serie „Game of Thrones“ ist sie seit der dritten Staffel als Lady Olenna Tyrell zu sehen. Hier ein aktuelles Bild aus der Serie von Diana Rigg:

Diana Rigg in Game of Thrones
Diana Rigg in Game of Thrones
Diana Rigg in Game of Thrones © HBO

© HBO

Ursula Andress als Honey Ryder

Wir beenden unseren heutigen Ausflug in die Welt der Bond Girls mit der Schauspielerin, die den Grundstein für alle nach ihr folgenden Bond Girls legte. Ursula Andress spielte als Honey Ryder neben Sean Connery im aller ersten Bond Film „James Bond - 007 jagt Dr. No“ und wurde zur Legende. Ursula Andress prägte nicht nur die Darstellung des Bond Girls für immer, sondern ist auch die einzige Schauspielerin, dir für diese Rolle einen Golden Globe gewinnen konnte.

Ursula Andress als Honey Ryder in "James Bond - 007 jagt Dr. No"
Ursula Andress als Honey Ryder in "James Bond - 007 jagt Dr. No" © Warner Home Video

Nach „James Bond - 007 jagt Dr. No“ war Ursula Andress ein viel gefragter Star und spielte in Filmen wie „Was gibt's Neues, Pussy?“ oder der Bond-Parodie „Casino Royale“, in der sie noch einmal das Bond Girl gab. In den 1980er Jahren wurde es dann nach und nach ruhiger um die gebürtige Schweizerin.

Ursula Andress war nur noch sporadisch in Fernsehproduktionen zu sehen. 1988 spielte sie beispielsweise neben Bud Spencer in dem TV-Krimi „Big Man: Falsches Spiel“ eine kleinere Rolle. Ursula Andress feiert am 19. März 2016 ihren 80. Geburtstag und ist heute nicht mehr als Schauspielerin aktiv.


Weitere Artikel aus der Was wurde aus...?-Reihe gibt es hier:

  • Was wurde aus dem Cast von „Scrubs“?

 

Wie gut kennst du Lucifer (Staffel 1&2)?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).