Batman & Superman: Neue Solo-Filme kommen bis 2020!

Christoph Koch 1

Nach Monaten der Spekulationen und des Rätselratens haben Warner Bros. und DC nun endlich die Katze aus dem Sack gelassen und ihre Film-Pläne bis zum Jahre 2020 ausgepackt. Auch Batman und Superman bekommen in den nächsten sechs Jahren jeweils einen neuen, eigenen Film.

Batman & Superman: Neue Solo-Filme kommen bis 2020!

Erst vor ein paar Tagen versetzte Marvel zahlreiche Comic-Fans in Atemlosigkeit, als sie die Leinwandadaption des Civil Wars ankündigen. Da lassen sich Warner Bros. und Comic-Riese DC nicht lumpen und biegen gleich mit der nächsten großen Meldung um die Ecke. Darauf haben Film-Fans und Superhelden-Freunde nach wildem Herumraten schon sehr lange gewartet. Warner Bros. und DC legen ihre Film-Pläne für die kommenden sechs Jahre vor und offenbaren dabei einen überraschend straffen Zeitplan für DC-Fans.

Nachdem im Jahr 2011 „Green Lantern“ einen Fehlstart hinlegte und Christopher Nolan und Christian Bale nach der „Dark Knight“-Trilogie Batman hinter sich ließen, lag es an Zack Snyder mit „Man of Steel“ das DC-Universum im Kino wieder richtig nach vorn zu bringen. Zwar wurde das Actionfeuerwerk von Fans und Kritikern mit sehr gemischten Gefühlen aufgenommenen, doch gab „Man of Steel“ schlussendlich den Startschuss für DCs große Antwort auf das Marvel Cinematic Universe.

Das Quasi-Sequel zu „Man of Steel“, „Batman v Superman: Dawn of Justice“, befindet sich derzeit in Produktion und soll noch Anfang 2016 den Weg in die Kinos finden. Nun offenbart Warner Bros., dass schon wenige Monate später ein „Suicide Squad“-Film nachgeschoben werden soll, gefolgt von einem eigenen „Wonder Woman“-Film im Jahr 2017. Im gleichen Jahr wird sich die Amazone dann mit Batman und Superman sowie anderen Helden zusammenschließen, um im ersten von zwei „Justice League“-Filme gegen das Böse anzutreten. Doch das sind nur ganze vier von zwölf bis 2020 geplanten Filmen, die Warner während eines Investoren-Meetings bekanntgab. Auch „The Flash“, „Aquaman“ und „Green Lantern“ werden in die Kinosäle Einzug halten.

Das sind die DC-Superhelden-Filme bis 2020

„Batman V Superman: Dawn of Justice“ – 25. März 2016
„Suicide Squad“ – 5. August 2016
„Wonder Woman“ – 23. Juni 2017
„Justice League“ – 17. November 2017
„The Flash“ – 23. März 2018
„Aquaman“ – 27. Juli 2018
„Shazam“ – 5. April 2019
„Justice League 2“ – 14. Juni 2019
„Cyborg“ – 3. April 2020
„Green Lantern“ – 19. Juni 2020

Batman und Superman-Freunde werden sich jetzt verwundert den Kopf kratzen, denn in der Liste tauchen keine Solo-Batman- geschweige den Superman-Filme auf. Aber keine Sorge, denn Bruce Wayne und Clark Kent werden bis 2020 ebenfalls jeder einen eigenen Film spendiert bekommen und nicht nur in der „Justice League“ zu sehen sein. In der offiziellen Warner Bros.- Pressemitteilung, die nach dem Investoren-Meeting verschickt wurde, erklärte das Studio, dass zwischen 2016 und 2020 auch eigene Batman- und Superman-Filme in die Kinos kommen sollen.

Damit hätten wir rein rechnerisch also zwei Jahre, in denen jeweils ganze drei DC-Filme über die große Leinwand flimmern. Ähnliche Pläne hat auch Marvel, die ab dem Jahr 2017 ebenfalls ganze drei Blockbuster jährlich veröffentlichen wollen. Dabei dürfen wir nicht vergessen, dass auch Fox und Sony große Pläne haben und ebenfalls jeweils zwei Filme pro Jahr auf den Markt bringen möchten. Das bedeutet, dass uns in einem einzigen Jahr ganze 10(!) Superhelden Filme erwarten könnten.

Schon vor vier Monaten gab es Vermutungen, dass 2019 ein neuer Batman Film mit dem Titel „The Batman“ erscheinen soll. Damit soll sieben Jahre nach dem Ende der „Dark Knight“-Trilogie ein neues Batman-Franchise mit Ben Affleck als Bruce Wayne gestartet werden.

Die Liste der Superhelden-Filme von 2015 bis 2020

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung