Mit diesem Bösewicht bekommen es Batman & Superman in der Justice League zu tun

Marek Bang 2

Batman v Superman: Dawn of Justice“ sorgte im Kino für gemischte Reaktionen. Dennoch bildet Zack Snyders Superhelden-Adaption den Startschuss zu einer ganzen Reihe an gigantischen Superhelden-Duellen aus dem Hause DC, die 2017 mit „Justice League“ in die nächste Runde gehen. Dort werden wir neben den beiden Boliden noch eine ganze Reihe an Superhelden und Superschurken zu Gesicht bekommen. Nun wurde bestätigt, welcher Bösewicht im Kino die erste Geige spielen wird. Wir verraten euch, um wen es sich handelt! 

Mit diesem Bösewicht bekommen es Batman & Superman in der Justice League zu tun
Bildquelle: © Warner.

In unserer  spoilerfreien Kritik zu „Batman v Superman: Dawn of Justice“ vom Kollegen Heidemann könnt ihr euch die Ereignisse aus „Batman v Superman: Dawn of Justice“  noch einmal ins Gedächtnis rufen, nach dem Trailer widmen wir uns dann allerdings der Zukunft.

Batman v Superman Dawn of Justice: Finaler Trailer.

Mit diesem Schurken bekommen es Batman & Superman in der Justice League zu tun

Die Kollegen von  Birth.Movies.Death waren sich bereits vor einiger Zeit sicher, den Schurken aus dem kommenden Superhelden-Streifen erkannt zu haben, und zwar in einer Szene, die im Kino nicht zu sehen war. So steigt nicht etwa Darkseid aus dem Wasser, sondern der gefürchtete General Steppenwolf. Hier ist die entsprechende Szene:

Nun hat Produzentin Deborah Snyder auf Anfrage von Comicbook.com bestätigt, dass es sich beim Schurken in den Justice League tatsächlich um Steppenwolf handeln wird. So sieht der Fiesling in den Comics aus:

In den Comics ist Steppenwolf klar als Schurke konzipiert. Der General des Planeten Apokolips ist zugleich der Onkel von Darkseid und tauchte zum ersten Mal1972 in einem DC-Comic auf. Nun wird er also auch die Leinwand erobern. Am 16. November 2017 wissen wir auch, wer in die Rolle von Steppenwolf geschlüpft ist, dann startet „Justice League“  in unseren Kinos.

Weitere Artikel zum Thema :

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung