Karate Kid

Robert Hofmann
Als Dre Parker (Jaden Smith) mit seiner Mutter von Detroit nach Peking umziehen muss, ist für den 12-Jährigen plötzlich nichts mehr so, wie es mal war. Allein ohne Freunde in einem fremden Land, muss sich Dre in der Schule gegen den Klassenrüpel Cheng zur Wehr setzen, der ein geübter Kung-Fu-Kämpfer ist. Da Dre selbst aber nur über ein paar wenige Karate-Kenntnisse verfügt, kann er sich kaum verteidigen und wird von allen als "Karate Kid" verspottet. Dre hat niemanden, an den er sich wenden kann, außer dem Hausmeister Mr. Han (Jackie Chan), der insgeheim ein berühmter Kung-Fu-Meister ist und bald zu Dres Mentor wird. Han weiht Dre in die Kunst des Kung Fu ein und bereitet ihn auf ein Turnier vor, bei dem er auf seinen Rivalen Cheng treffen wird...

Alle Artikel zu Karate Kid

  • 10 völlig unnötige Remakes, die die Welt nicht gebraucht hat

    10 völlig unnötige Remakes, die die Welt nicht gebraucht hat

    Manchmal muss man mit der Lupe nach einem gelungenen Film suchen, der kein Remake, keine Fortsetzung, kein Reboot und schon gar kein Spin-off zu irgendeinem Hit ist. In einigen Fällen ergeben Neuauflagen natürlich Sinn und Filme wie „Terminator 2“ können ihrem Vorgänger locker das Wasser reichen, doch viele Recycling-Aktionen taugen nur wenig. Hier sind 10 besonders erschreckende Beispiele, darunter Remakes von...
    Marek Bang 3
* gesponsorter Link