King Arthur 2 - der Film: Gibt es eine Fortsetzung?

Maria Dschaak

Anfang Mai 2017 kommt der etwas andere Ritterepos mit Charlie Hunnam in der Hauptrolle in die Kinos. Einige Interviews lassen darauf deuten, dass King Arthur: Legend of the Sword nur der Beginn einer Reihe ist. Deswegen fragen wir an dieser Stelle: Wird es King Arthur 2 geben? Alle wissenswerten Informationen dazu haben wir hier für euch zusammengetragen.

Die Arthussage ist geradezu prädestiniert für die große Leinwand: Arthur ist mittelloser Knappe von Sir Ector mit einer edlen Abstammung, von der er nichts weiß. Als Ector während eines Turniers sein Schwert vermisst, wird Arthur aufgetragen, dieses zu suchen. Anstelle des  vermissten Schwerts findet er Excalibur: Vor Jahren hat Merlin mit Hilfe seiner Zauberkräfte das Schwert namens Excalibur in einen Stein getrieben. Auf dem Griff des Schwertes steht geschrieben: „Wer dieses Schwert aus dem Stein zu ziehen vermag, ist der rechtmäßige König Britanniens.“ Arthurs königliche Abstammung wird enthüllt und er auf den Thron Großbritanniens gesetzt.

KING ARTHUR Trailer German Deutsch Untertitelt (2017).

King-Arthur-Schwert* King-Arthur-Kostüm*

Erste Pläne für King Arthur 2 – der Film?

Kein Wunder also, dass Warner Bros. schon seit geraumer Zeit an einer Verfilmung der Saga arbeitet. hat zusätzlich sehr gut vorgemacht, dass Schwertkämpfe gepaart mit historisch-fantastischen Kostümen und viel Pathos gut ankommen. Mit Guy Ritchie als Regisseur hat sich Warner Bros. auch jemanden ins Boot geholt, der als Brite nicht nur mit der Legende um König Arthus aufgewachsen ist, sondern sich mit auch bereits die ersten Sporen verdient hat.

Warner Bros. scheint von dem Film so überzeugt zu sein, dass es erste Gerüchte um den Ausbau zu einem Franchise gibt: Bereits vor Beginn der Dreharbeiten zu King Arthur sagte Guy Ritchie, dass insgesamt sechs Filme angedacht wären. Konkrete Pläne zu Inhalt und Produktion gäbe es aber noch nicht.

Das könnte euch auf interessieren:

Sherlock Staffel 4

Game of Thrones Staffel 7

Taboo Staffel 2

Mayans MC

Wird der Film so legendär wie der Stoff?

Von der Produktionsfirma Warner Bros. ist es wahrscheinlich auch das cleverste eine Fortsetzung erstmal nur anzudenken und nicht zu planen. Es ist immer auch der Gewinn, der darüber entscheidet, ob ein Franchise für ein Studio Sinn ergibt oder nicht. Die Produktionskosten von satten 102 Millionen US-Dollar müssen auch erst mal wieder eingespielt werden.

Das Eröffnungswochenende in den USA lief nicht gut. Lediglich 14,7 Millionen Dollar wurden eingespielt. Mit dem dritten Platz in den Kinocharts hat er damit die Erwartungen leider unterboten. Mit rund 175000 Besuchern befindet sich der Filmauftakt in Deutschland im Mittelfeld. Für eine Fortsetzung muss aber definitiv mehr Umsatz her. Es bleibt abzuwarten, wie sich der Film in den nächsten Wochen entwickeln wird.

Bei Rotten Tomatoes hat der Film bis jetzt leider nur ein Rating von 25 Prozent und 4,8 von 10 Punkten. Und auch mit einem Gastauftritt von Weltfußballer David Beckham hat man sich keinen Gefallen getan: Der Name Beckham dürfen den einen oder anderen Zuschauer mehr ins Kino locken, die schauspielerische Darstellung desselbigen war hingegen ersten Kritiken nach unterirdisch.

Noch ist aber nichts entschieden und alles möglich. Wir werden abwarten müssen, wie der Film sich an den Kinokassen macht. Wir halten euch aber auf alle Fälle auf dem Laufenden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung